Select Page

[Liveblog] Our Future Mobility Now 2012

[Liveblog] Our Future Mobility Now 2012

Heute findet zum zweiten Mal „Our Future Mobility Now“ in statt. Veranstaltet wird der Roundtable von der Association des Constructeurs Européens d’Automobiles, dem europäischen Automobilherstellerverband. Das diesjährige Thema lautet „Innovation for Europe; Skills for the Future“. Mehr als 250 Teilnehmer diskutieren heute über die der .

In Westeuropa sind die Automobilhersteller derzeit unter Druck. Die Hoffnungsträger Brasilien, , Indien und viele asiatische Länder bringen große Unsicherheiten mit sich. In diesem Marktumfeld müssen Automobilhersteller ihre Rolle im Verkehrssektor neu erfinden.

Diesen Vormittag diskutieren Studenten und Berufseinsteiger aus ganz über die Zukunft der europäische Automobilindustrie. Was sollen Autobauer jungen Menschen bieten, damit sie weiterhin für junge Menschen als Arbeitsgeber attraktiv bleiben? Welche Rolle wird das Automobil in Zukunft haben? Wie können wir die Mobilität der Zukunft gestalten?

Um einen Platz am Roundtable zu ergattern und nach Brüssel eingeladen zu werden, konnten Studenten und Nachwuchskräfte bis Mitte August an der “Ask a CEO!”Competition teilnehmen. Dazu musste eine Videobotschaft mit eigenen Fragen oder Anregungen an einen Vorstandsvorsitzenden eingereicht werden. Die zehn originellsten Beiträge wurden ausgewählt. Die Gewinner dürfen an der Veranstaltung teilnehmen.

Ab 15:00 Uhr wird die Veranstaltung auf eine höhere Ebene gehoben. Vorstandsvorsitzende vieler Auto- und Nutzfahrzeughersteller werden sich gemeinsam mit Vertretern der europäischen Kommission und des europäischen Parlaments den Fragen der Teilnehmer stellen und gemeinsam diskutieren.

Teilnehmen werden:

  • Sergio Marchionne, Vorstandsvorsitzender FIAT
  • Harrie Schippers, Vorstandsvorsitzender DAF
  • Alfredo Altavilla, Vorstandsvorsitzender Iveco
  • Didier Leroy, Europachef
  • Connie Hedegaard, EU-Kommissarin für
  • László Andor, EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration
  • Janez Potočnik, EU-Kommissar für Umwelt
  • Libor Rouček, Mitglied des Europäischen Parlaments, Vizepräsident des Europäischen Parlaments
  • Jorgo Chatzimarkakis, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Pablo Zalba Bidegain, Mitglied des Europäischen Parlaments

Wegen der wenigen Teilnehmer dürfte es eine sehr intensive und aufschlussreiche Diskussionsrunde werden! Heute Nachmittag steht ebenfalls ein Livestream zur Verfügung!

LIVESTREAM (ab 14:45 Uhr)

Dieser Artikel wird über den ganzen Tag hinweg aktualisiert.

09:00
Ivan Hodac, der ACEA Generalsekretär eröffnet die Veranstaltung und heißt alle Teilnehmer willkommen. Er hofft auf anregende und interessante Gespräche und verdeutlicht noch einmal die Schwierigkeit vier Vorstandsvorsitzende europäischer Automobilhersteller und drei EU-Kommissare sowie mehrere Abgeordnete des Europäischen Parlaments zu einer Diskussion einzuladen.

We’re not designing products for us. But for you. A young generation. What you see is essential to know what we should do for you!

09:30
Zwei Teilnehmer des letzten Jahres, die mittlerweile Daimler Youngsters wurden, berichten von den Ergebnissen des letzten Jahres. Claudius Steinhoff: „It’s about sharing ideas, sharing knowledge, sharing ideas and creating ideas.“

Die neue multimodale Smartphone-App „moovel“ von Daimler ist beispielsweise zu einem gewissen Grad vom letztjährigen Event beeinflusst worden.Our Future Mobility now 2012 Brussels

09:50
Der Think-Tank „Think Young“ präsentiert die Ergebnisse der Studie „Youth attitudes to the job market. Overcoming the Skills Mismatch“: Junge Menschen in Europa arbeiten hart für ihre Zukunft. Dabei ist es egal, welche genaue Position sie später bekleiden. Viel wichtiger ist die Branche, in der sie arbeiten und mit der sie sich identifizieren.

Ein weiteres Ergebnis ist der große Unterschied zwischen den Arbeitgebern und Bewerbern:

A general lack of soft and hard skills, Candidates don’t master niche skills (…)

The labeled ‚lost generation‘ is instead mobile, adaptable and in the long term, idealistic.“

10:20
Kate Bellingham ist die erste Keynote-Speakerin. Ich habe sie gestern als sehr intelligente Frau kennen gelernt!

Kate Bellingham bei OFMN 12

Kate Bellingham bei OFMN 12

Now we are in a world where we need to prepare for the future!

„Es gibt Menschen, die ihre Zukunft sehr stark planen. Ich glaube nicht daran. Man braucht Kernkompetenzen, aber man braucht auch die Nischenkompetenz. Man braucht eine Art Werkzeugkasten aus dem man je nach Lage das richtige herausziehen kann.“

Ein Sinn für Unternehmertum und Führungsqualitäten werden im Zukunft immer wichtiger werden! Den einzigen Tipp, den sie uns gibt ist, dass man lebenslang lernen muss. Alle anderen Empfehlungen sind von der Persönlichkeit jedes Einzelnen abhängig.

The future depends on what you are doing today!

10:40
Im ersten Workshop „Innovation for Europe“ nehmen teil:

  • Lars Mårtensson, Leiter des Bereichs Umweltschutz bei Volvo Trucks
  • Ursula Schwarzenbart, Leiterin des Global Diversity Office bei Daimler
  • Stephan Herbst, Senior Manager bei Toyota Motor Europa, verantwortlich für Low Carbon Mobility und Nachhaltigkeit
  • Jo Lopes, Head of Technical Excellence bei Jaguar Land Rover
  • Massimo Cavazzini, Verantwortlicher bei Fiat für Telematik und Infotainment sowie für das CO2-Reduktionsprogramm

Zunächst aber Kennenlernrunde! :-)

Pro und Contra Innovation und Skills OFMN 2012 Brüssel

Jetzt finden die Workshops statt, deren Ergebnisse heute Nachmittag präsentiert werden. Es geht so gegen 14:00 Uhr nach dem Mittagessen weiter!

Disclosure: ACEA hat alle Reise- und Übernachtungskosten übernommen. Es gab keinerlei Vorgaben bezüglich der Berichterstattung, die ich auch keinesfalls akzeptiert hätte.

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität. Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden. Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt abonnieren!

Twitter

Verkehr in Paris wegen starken Smogs eingeschränkt (Fahrverbote), der Nahverkehr ist kostenfrei nutzbar - tagesschau.de/ausland/paris-…

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen
Share This