Select Page

Links zum Wochenende I: Aufschwung, Leerfahrten, Rola, ÖPNV, Smart Grids, Deutsche Bahn, Cosco

Wie man mit Hilfe der gefährlichsten Züge, Flugzeuge, Busse, etc. „eine Reise tut“
Interview mit , der mit den gefährlichsten und überfülltesten Verkehrsmitteln einmal um die Welt gereist ist. (Wired)

LPG- vor Shanghai explodiert
Der unter Panamas Flagge fahrende LPG-Tanker „Golden Crux 18“ ist vor Shanghai explodiert. 12 Seeleute wurden gerettet, 2 sind vermisst. Der Tanker war nicht beladen. (China Daily)

EMI: Frühjahrsaufschwung füllt Auftragsbücher der Industrie
Zuwäche bei Auftragseingang und Produktion lassen den saisonbereinigten Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI) binnen Monatsfrist um weitere drei Zähler auf 60.2 und damit auf ein Zehn-Jahreshoch emporschnellen. (myLogistics)

Rollenden Landstraße (Rola) über den Brenner wächst um 17,5 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Rola stellt mit rund 226.000 beförderten LKW einen neuen Beförderungsrekord auf. (Verkehrsrundschau)

: Investitionen in den Schienenpassagierverkehr
2009 wuchs die Anzahl der transportierten Passagiere um 29% im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurden mehr als 2,6 Mio. Menschen transportiert. (macauhub)

geht 2009 um knapp 17% zurück
Die Binnenschiffahrt musste einen Einbruch von 16,8% hinnehmen; die Beförderungsmenge verringerte sich gegenüber 2008 um 41,2 Mio. t auf 204,5 Mio. t. Allerdings war im Jahresverlauf eine Erholung zu verzeichnen. (Destatis via MM Logistik)

Mehr Fahrgäste im Linien­verkehr mit Bussen und Bahnen
Im Jahr 2009 nutzten in Deutschland fast 10,7 Milliarden Fahrgäste den Linienverkehr mit Bussen und Bahnen. Dies entspricht durchschnittlich über 29 Millionen Fahrten am Tag. Wie das Statistische Bundesamt () mitteilt, stieg die Zahl der Fahrten gegenüber 2008 um 1,1%, womit sich der beständig leichte Zuwachs der letzten Jahre weiter fortsetzte. Im Nahverkehr wurden 2009 je Fahrt durchschnittlich 9,4 Kilometer und im Fernverkehr 285 Kilometer zurückgelegt. Die Beförderungsleistung – das Produkt aus den beförderten Personen und der Fahrtweite – lag bei 134 Milliarden Personenkilometern und damit um 0,7% niedriger als 2008. (Destatis)

Deutschland investiert 100 Mio. Euro in die Entwicklung und Evaluierung von Smart-Grids
Die fünf ünterstützten Projekte sind: e-mobility, E-Tour Allgäu, GRID-Surfer, MEREGIOmobil und Smart-Wheels. Diese beschäftigen sich mit Elektromobilität, intelligenter Energieverteilung, v2g (vehicle-to-grid, das Elektroauto als Zwischenspeicher), der Umweltverträglichkeit von Ökostrom und der Entwicklung von einheitlichen Abrechnungssystemen sowie Geschäftsmodellen. (ÖkoEnergie-Blog)

Anteil an Leerfahrten auch 2009 konstant
Auch 2009 pendelte der Leerkilometer- Anteil im europaweiten Fernverkehr laut Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.  zwischen der 10 und  der 11 Prozent-Marke. Dieser Wert sei seit Jahren konstant. (mylogistics)

entschuldigt sich für die vor der australischen Küste havarierte „
Mittlerweile sind die ersten 100 Tonnen Öl aus dem Frachter abgepumpt worden. Gefahr des Auseinanderbrechens mittlerweile gebannt. Der Frachter gehört der Firma Shenzhen Energy Transport, einer Tochter der chinesischen Cosco, der zweitgrößten Schifffahrtsfirma der Welt. (DVZ)

Deutsche Bahn verzeichnetet im Winter 114 Zugausfälle pro Tag
Laut einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage des SPD-Bundesstagsabgeordneten Uwe Beckmeyer mussten im Winter 2009/2010 „aufgrund witterungsbedingter Einflüsse“ im Schnitt 30 Fernzüge pro Tag zum Teil oder ganz gestrichen werden. Das sei dreimal so viel wie im Winter davor und sogar sechsmal so viel wie im Winter 2007/2008. (Focus)

EU zieht Vorschlag zur Lieferkettensicherheit zurück
Die Europäische Kommission hat den Verordnungsentwurf zur Sicherheit der Lieferkette aus dem Jahr 2006 zurückgezogen. Die Kommission hatte 2006 unter anderem vorgeschlagen, die Sicherheit des Landverkehrs durch ein Qualitätszeichen für alle an der Lieferkette beteiligten Transportunternehmen zu verbessern. De Umsetzung dieser pauschalen Absicherung aller Gütertransporte in Europa zur vorbeugenden Terrorismusabwehr hätte nach Berechnungen der Kritiker Kosten in Höhe von mehr als 60 Milliarden Euro bei der Einführung sowie jährliche Folgekosten von knapp 48 Milliarden Euro verursacht. (Verkehrsrundschau)

132 Tote bei Flugzeugabsturz am Rande der russischen Stadt Pechorsk in der Region Smolensk
Die dreistrahlige Tupolev sollte auf dem Flughafen Sewerny außerhalb von Smolensk landen. Sie stürzte bei dichtem Nebel wenige hundert Meter vor der Landebahn in ein Waldgebiet, zerbrach und ging in Flammen auf. Unter den Opfern ist auch der polnische Präsident Lech Kaczynski (60). (DMM)

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität. Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden. Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt abonnieren!

Twitter

In London stehen 770 Mio. £ für den #Radverkehr bereit, das entspricht dem Pro-Kopf-Niveau d Niederlande & Dänemarks london.gov.uk/press-releases…

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen
Share This