Select Page

[Video zum Wochenende] Van Damme macht den Spagat, doch warum fahren die LKW rückwärts?

Ein aktuelles Werbevideo von Trucks für das neue „Volvo Dynamic Steering“ wird derzeit im Internet viel beachtet. ist ein aktives Fahrerassistenzsystem, welches -Fahrer beim Lenken unterstützt. Eines der vier Features ist die Unterstützung bei einer Rückwärtsfahrt, um den sogenannten Klappmesser-Effekt zwischen Zugfahrzeug und Anhänger/ aktiv über einen Elektromotor auszugleichen. Dieser ist über dem hydraulischen Lenkgetriebe montiert und steuert die Lenkung entsprechend der Lenkbewegungen des Fahrers und mehrerer Sensoren, welche im verbaut sind, zweitausend Mal pro Sekunde an.

Nach einer intensiven Behandlung durch PR- und Werbeindustrie kommt dann das folgende handliche und kurzweilige Werbevideo mit  heraus:

Neben den üblichen Verdächtigungen, dass es sich um eine Fälschung handeln würde, wurde zudem sehr oft die Frage gestellt, wieso beide Lkw denn rückwärts fahren würden? Der geneigte Leser weiß, dass bei Vorwärtsfahrt die Achsen des Anhängers den Achsen der Zugmaschine folgen und der Winkel somit 0° beträgt, ein Fahrerassistenzsystem folglich nicht notwendig ist.

Die Funktion des Dynamic Steering-Systems von Volvo, welches den Knickwinkel misst und entsprechend gegensteuert hat Paul Balzer sehr gut in einem seiner empfehlenswerten Blogbeiträge erläutert. 

Das Prinzip des Knickwinkel-Problems in Abhängigkeit des Lenkwinkels δ, der Längsgeschwindigkeit v und des Radstands a hat er zudem in einem interessanten Video handlich aufbereitet:

Verfasst von

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität. Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden. Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt abonnieren!

Twitter

Wegen des starken Zubaus an Fertigungskapazität für Akkus könnten E-Fahrzeuge ab 2030 günstiger als Verbrenner sein technologyreview.com/s/607924…

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen
Share This