[Video zum Wochenende] Wieso werden Radfahrer von anderen gehasst?~1 Minuten Lesezeit

Okay, das heutige Video soll kein konstruktiver Beitrag zur Konfliktsitualion Autofahrer – sein. Dazu ist es zu überspitzt und kurzweilig. Die Neuaufteilung von (Straßen-)Raum ist jedoch eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen. Ich kenne persönlich sowohl Autofahrer als auch , die gegenseitig so etwas wie „Hass“ verspüren. Sie merken nicht, dass die Straße nicht nur für sie persönlich (oder ihre „Spezies“), sondern für alle da ist.

Aber manchmal kann man eben einfach nur noch den Kopf schütteln…

Verfasst von

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität. Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden. Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
Bild(er) hinzufügen
 
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Christoph
Gast

viele Autofahrer denken, sie hätten ein gottgegebenes Recht darauf ohne störende Einflüsse mit 60 km/h durch die Stadt zu fahren. Radfahrer sind für viele MIVler Verkehrsteilnehmer 2. bis 3. Klasse, die sich kein Auto leisten können, keine Steuern zahlen und deswegen auch weniger Rechte haben, ihre Strassen zu nutzen. Und deswegen haben sie sich gefälligst an den dunklen Rand der Strasse zwischen parkende Autos, Fussgänger, Zeitungsständer und Parkticketautomaten zu verziehen. Unsere gesamte Strasseninfrastruktur ist nur für Autos geplant, danach kommen, wenn noch Platz übrig ist, die Radfahrer dran, hier ein bisschen, dort ein bisschen. Und das nervt viele Radfahrer wiederum.

wpDiscuz
Leserbefragung 2017 Zukunft Mobilität ZM

Jetzt abonnieren!

Twitter

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen
Share This