Select Page

Zukunft Mobilität gewinnt Grimme Online Award 2012

Den gestrigen Abend, kann ich eigentlich mit drei Worten beschreiben: Vorfreude, Ernüchterung, FREUDE!

Zuerst muss ich festhalten: Ja, ich habe einen Grimme Online Award. Ich habe ihn nur nicht in der Kategorie, in der ich nominiert war. Das hat folgenden Hintergrund.

Grimme Online Award 2012 Preisträger Zukunft MobilitätUrsprünglich war ich mit anderen tollen Webseiten und Projekten wie Spielverlagerung, Klaus Kauker und sein MusikTraining (der übrigens bei der Publikumswahl nur 35 (!) Stimmen hinter der Tagesschau App landete), Zugmonitor (Süddeutsche Zeitung), Lobbypedia, uvm. in der Kategorie „Bildung und Wissen“ nominiert. Nachdem Lobbypedia, MusikTraining und Amazonien — die Seele der Indios (Arte) einen Award in dieser Kategorie gewonnen hatten, war ich etwas ernüchtert und glaubte eigentlich, keinen Grimme Online Award mehr zu bekommen.

Es kam anders.

Die Jury entschied, dass viel besser in die Kategorie „Information“ passe und mir und dem wunderbaren MiGAZIN einen Grimme Online Award in dieser Kategorie verliehen. Wegen dieser Änderung war die Überraschung für mich umso größer. Zumal sich andere Nominierte wie die Tagesschau App, die App der Frankfurter Rundschau, @reporterZDF, Sascha Lobo mit seiner Mensch-Maschine (Spiegel Online) und Klimaretter.infoin dieser Gruppe befanden. Ich war deswegen auch auf der Bühne ein bisschen neben der Spur. Hat aber immerhin noch für einen Witz gereicht…

Zukunft Mobiltät Grimme Online Award 2012 mit Preispate Richard Gutjahr

Preispate Richard Gutjahr und ich – Foto: Jens Becker/lensemann.deCC BY-NC-SA 2.0

Begründung der Jury:

Zukunft Mobilität. Diesem relevanten und spannenden Thema hat sich verschrieben. Der Student der Verkehrswirtschaft leistet Herausragendes mit seinem tagesaktuellen Online-Magazin: Als alleiniger Autor verfasst er qualitativ hochwertige Artikel, Analysen und Konzepte. Und das so verständlich, dass selbst Laien sich von Themen wie Agrartreibstoffen, Umweltzonen und „Kampfradlern” fesseln lassen.
Randelhoff argumentiert facettenreich und fachkundig. Er nähert sich unterschiedlichen Positionen mit Offenheit und Neugier. Dann legt er sein Augenmerk auf kritische Aspekte sowie Lösungsansätze, um dem Leser eine objektive Einordnung des komplexen Sachverhalts zu ermöglichen. Und das stets mit wissenschaftlicher Klarheit und akkurater Illustrierung.
Mit „Zukunft Mobilität“ brilliert der 23-Jährige nicht nur inhaltlich. Indem er seine Beiträge updated – wobei er sich auch selbst der Kritik stellt und eigene Positionen überarbeitet – und mit aktualisierten Inhalten spickt, nutzt der Mobilitätsexperte sein Angebot auch als lebendige Wissensplattform. Zur Transparenz gehört außerdem, dass Leser über geplante Themen informiert werden, die Inhalte werbefrei und Creative Commons lizenziert sind. Vorbildlich ist die crossmediale Ausspielung: Über die parallel genutzten Plattformen Facebook und Twitter bietet Randelhoff weiterführende Informationen und Links von echtem Mehrwert – stets tagesaktuell, oft aus dem internationalen Sprachraum. Auch die Partizipationsmöglichkeiten überzeugen: Gastautoren können sich im „Open Blog“ einbringen, Leser Themen vorschlagen.

An alle Preisträger einen herzlichen Glückwunsch!

Der Grimme Online Award ist natürlich nicht nur eine Anerkennung, sondern auch eine Motivation für die Zukunft. Für Vorschläge, Lob und Kritik ist wie immer die Kommentarfunktion da.

Damit wir gemeinsam Zukunft Mobilität fortentwickeln und noch besser machen können!

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität. Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden. Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

23 Kommentare

  1. Hagen Seiberling

    Glückwunsch! Klingt nach einem Krimi…ganz schön gemein, Sie so „zappeln“ zu lassen. Freut mich, dass es einer meiner Favouriten geschafft hat :)

    Übrigens: Hier hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: „Den gestriger Abend (…)“.

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Oha, und der Fehler gleich im zweiten Wort. Ich habe das Mal ausgebessert. Der Schlafmangel macht sich eben doch bemerkbar. Vielen Dank für den Hinweis!

      Und auch vielen Dank für die Glückwünsche!

      Martin

      Antworten
  2. Martin H.

    Das ist ja toll!
    Herzlichen GLÜCKWUNSCH !!!!!!!!!!!!
    :) :) :) :) :)

    Gruß
    Martin Huth

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Hallo Martin,

      Ja, das war echt wirklich toll. Und sehr überraschend. Ich konnte es am Anfang wirklich gar nicht fassen… ;-)

      Vielen Dank!

      Gruß,
      Martin

      Antworten
  3. Florian Rasche

    Eine verdiente Auszeichnung,
    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich freue mich auch weiterhin auf interessante Informationen zum Thema Verkehr.

    Schönes Wochenende
    Florian

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Vielen Dank! Wenn sich der Trubel etwas gelegt wird, wird es auf jeden Fall in der gewohnten Art und Weise hier weitergehen…

      Gruß,
      Martin Randelhoff

      Antworten
  4. André Pohlmann

    Lieber Herr Randelhoff,

    meinen herzlichen Glückwunsch zum Award und beste Grüße aus der Redaktion!

    André Pohlmann
    Redaktion Privatbahn Magazin

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Hallo Herr Pohlmann,

      vielen Dank und einen schönen Gruß zurück.

      Gruß,
      Martin Randelhoff

      PS: Ich schulde Ihnen noch eine Mail. Kommt am Montag…

      Antworten
  5. Andreas Allebrod

    Hallo – gerade im WDR, Aktuelle Std., gesehen.

    Respekt und einen herzlichen Glückwunsch zu der Auszeichnung – Good Work

    Andreas Allebrod

    Antworten
  6. Andreas Hobi

    Du hast dir die Auszeichnung verdient! ;-)

    Herzlichen Glückwunsch auch aus der Schweiz!

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Ich schlage dich einfach im nächsten Jahr vor. Gute Eisenbahnblogs aus der Schweiz haben schließlich auch das Recht zu gewinnen… ;-)

      Gruß,
      Martin

      Antworten
  7. Richard Heider

    Eine verdiente Auszeichnung! Ihr Blog gehört mit zu den professionellsten ‚Privatblogs‘ denen ich folge. Ihre Artikel haben mich schon mehr als einmal auf persönlicher Ebene angesprochen und mit Kommentaren aktiv werden lassen.

    Ausserdem ist Ihr Blog ein Musterbeispiel dafür wie man mit einem Blog nicht nur interessante Inhalte sondern auch persönliche Kompetenz kommunizieren kann.

    Das Ihnen das mit einem durchaus anspruchsvollen und einem eigentlich sehr technischem Thema gelingt, ist um so beeindruckender.

    Weiter so!

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Hallo herr Heider,

      was soll ich sagen? Vielen Dank für ihren Kommentar. Das „geht runter wie Öl“. Ich werde natürlich versuchen, diesem Anspruch auch in Zukunft weiter gerecht zu werden.

      Und solange ich interessierte Menschen erreichen und diesen noch etwas beibringen kann, werde ich das bloggen sicherlich weiterführen.

      Schönen Gruß,
      Martin Randelhoff

      Antworten
  8. Matthias M. Meringer

    Hallo und aufrichtige Glückwünsche zu dieser tollen Auszeichnung – aus der alten Heimat Hof. Von der Verbindung nach Hof habe ich soeben durch einen Eintrag der Stadt Hof bei Facebook erfahren.

    Grüße aus Moschendorf ;-)
    Matthias M. Meringer

    Antworten
  9. Jørn Hansen

    Lieber Herr Randelhoff,
    Ihre Seiten bleiben nicht im Ansatz stecken, obwohl die Gefahr angesichts des Anspruchs der Themen und der Qualität sicher bestand. Dafür haben Sie jetzt noch eine Menge Arbeit mehr. ;-)

    Herzlichen Glückwunsch zu der Anerkennung.

    Beste Grüße
    Jørn Hanse

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Hallo Herr Hansen,

      man wächst an seinen Aufgaben.Ich denke, dass ich in der Vergangenheit nicht allzu viel falsch gemacht habe und ich werde das in Zukunft einfach so weiter führen.

      Vielen Dank!

      Gruß,
      Martin Randelhoff

      Antworten
  10. Rasmus Richter

    Chapeau!

    Antworten
  11. Dirk Bartel

    Hallo Herr Randelhoff,

    da ich im Urlaub war kommt mein herzlichen Glückwunsch zur verdienten Auszeichnung etwas verspätet. Verdient haben Sie die Anerkennung – so finde ich persönlich – vor allem auch für Ihr Engagement, die Aktualiät und Inhaltsbreite der Themen. Jeder der im Informationsgeschäft arbeitet weiß wie aufwendig es ist so eine Seite „ehrenamtlich“ zu stemmen. Ich denke es wird Zeit Geld damit zu verdienen ;-)

    vG Dirk Bartel

    PS.: Wir sehen uns ja im Herbst…

    Antworten
    • Martin Randelhoff

      Hallo Herr Bartel,

      vielen Dank zunächst. Ich bin mir nicht sicher, ob man immer alles zwingend monetarisieren muss. Ich glaube, dass ich schon einen gewissen Nutzen aus dem Bloggen ziehen kann, v.a. wenn man interessante Menschen aus dem Verkehrsbereich treffen darf. Das hat mir sicherlich schon einiges gebracht.

      Ich erhalte definitiv einen Return on Investment, kann den aber nur sehr schwer in Geldbeträge fassen. Und als Student lebt man ja noch recht günstig und hat geringe Zeitkosten. Von daher passt das schon so, wie es ist… ;-)

      Viele Grüße aus Dresden,
      Martin Randelhoff

      PS: Ja. Darauf bin ich auch schon gespannt. Und ich habe mir erlaubt, meinen Nachnamen kurz zu verbessern… ;-)

      Antworten
      • Dirk Bartel

        Oh… Das mit Ihrem Namen tut mir leid. Das war keine Absicht!

        Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Große Jäger | Mit dem Fahrrad zur Arbeit | WestRad.de - […] den Grimme Online Award haben auch schon andere Blogger […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt abonnieren!

Twitter

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen
Share This