Artikel zum Thema Fahrrad
Verkehr in 140 Zeichen am 02. – 08.02.2016

„Diesel-Gate“ und die Zukunft des Diesel-Pkw

  • Das EU-Parlament stimmt am Mittwoch über geplante neue Abgastests ab – Der Standard – https://t.co/ENsDEhv9Eg ->
  • EU-Parlament billigt Pläne der EU-Kommission, Dieselfahrzeuge dürfen in „realen Tests“ NOx-Grenzwerte um bis zu 110 % überschreiten. ->
  • Erst von 2020 bzw. 2021 an soll das Limit für den Stickoxid-Mehrausstoß bei 50 Prozent liegen. – https://t.co/KhVdRhf15I ->
  • Bürgermeister einiger europäischer Großstädte wie Paris, Madrid und Mailand hatten die EU-Parlamentarier dazu aufgerufen, den Entwurf abzulehnen ->
  • Fatale Entscheidung des EU-Parlaments zu Schadstoffmessungen bei Pkw – PM VCD – https://t.co/neajJJhGax ->
  • Neue Grenzwerte in der EU: Erfolg für die Diesel-Lobby – Tagesspiegel – https://t.co/dTeF8x7vR9 ->
  • Das Ziel muss heißen: weniger Autos – Süddeutsche Zeitung – https://t.co/P68rnc9ZEa -> [Elektromobilität]
  • Stickoxid-Emissionen: Die Luft bleibt dreckig – mindestens bis 2030 https://t.co/Q0JaBJ7gdD ->

Neue Mobilitätsangebote, Digitalisierung und automatisiertes Fahren

  • Echtzeitinformationen dienen den Fahrgästen, dem ÖPNV und den Städten. Was bremst den Einsatz dieser Technik? https://t.co/4vWe0IRbOq -> [Öffentlicher Verkehr]
  • Die Stadt Los Angeles hat in Zusammenarbeit mit Xerox einen ganzheitlichen intermodalen Routenplaner entwickelt – https://t.co/5Wq41pPMzt ->
  • Die App Go LA umfasst den ÖPNV, Taxi, Ridesharing-Angebote, Rad, Fuß, den privaten Pkw, Parken und Car-/Bikesharing ->
  • Paris führt ein öffentliches Verleihsystem für elektrische Motorroller ein, Anbieter: Cityscoot stellt 1000 Scooter https://t.co/LTdSYeqLUn ->
  • Carsharing in Deutschland: Die Revolution im Zuckeltempo – https://t.co/8Ka5yI7O91 ->

Ridesharing

Automatisiertes und vernetztes Fahren

  • Fahrerlose Fahrzeuge und die Zukunft des Parkens – Newsweek – https://t.co/lSenBgPviu ->
  • Die Datenschutzdebatte über vernetzte Autos läuft falsch: Ein Problem haben nicht die Fahrer – sondern alle anderen. https://t.co/1Ah8wdgGAP ->
  • Gegen zu viel Euphorie: Wissenschaftler meinen, dass automatisiertes Fahren noch jahrelange Entwicklung benötigt – https://t.co/oh3P6UNCaM ->

Öffentlicher Verkehr

  • Der Stadtrat von Brisbane hat Pläne zum Bau einer Metro beschlossen. Ob die Pläne realisiert werden ist aber unklar. https://t.co/qSQVjwRDpb ->
  • Protektionismus: In China werden nur noch Elektrobusse mit Lithium-Eisenphosphat-Akkus (chin. Produzenten) gefördert https://t.co/gLuqUPICk1 -> [Elektromobilität]
  • In Panama City soll das Metro-Netz bis 2040 auf neun Metro-Linien erweitert werden – https://t.co/frhih4izI5 -> [Infrastruktur]
  • Teneriffa-Straßenbahn soll verlängert werden – Eurailpress – https://t.co/fKjNhCCzWF -> [Infrastruktur]

Eisenbahn

  • Zuerst Los Angeles oder San José? Das kalifornische Schnellfahrstrecken-Projekt könnte umgeplant werden – https://t.co/2S2m8UjOTH ->
  • Chinesische Verhältnisse: In Guangzhou sind wegen eines plötzlichen Wintereinbruchs 100.000 Fahrgäste gestrandet. – https://t.co/ucvlC3Sm55 ->
  • Wir regen uns in Deutschland ja gerne über WLAN im Zug auf, an belgischen Bahnhöfen ist das weitaus schlimmer: https://t.co/bW3LEzbXJC -> [Digitalisierung]
  • Israel investiert bis 2020 7,24 Milliarden in das Schienennetz – IRJ – https://t.co/uw606k6cnA ->

Deutschland

  • Die Klagen von Bahn-Anwohnern aus NRW auf Lärmschutz werden vor dem Bundesgerichtshof letztinstanzlich verhandelt – https://t.co/Sez6vIaGo1 ->
  • In der Grundsatzentscheidung wird nun höchstrichterlich geklärt, wie DB Netz mit der Gesundheitsgefährdung durch Lärm umgehen muss. #bahn ->
  • WLAN für alle im ICE vielleicht erst 2017 – heise online – https://t.co/Nkp2DKn5wF #bahn -> [Digitalisierung]
  • Bundesverkehrsminister Dobrindt mahnt: WLAN für alle im ICE muss 2016 kommen – https://t.co/dnaLCyHKHG Wohl sein wichtigstes #Bahn-Projekt ->

Radverkehr

Güterverkehr und Logistik

  • In Ruanda entsteht ein Netz aus mehreren Droneport-Anlagen. Dort sollen Drohnen starten und landen sowie repariert und geladen werden. -> [Infrastruktur, Luftverkehr]
  • In die Drohnenflughäfen werden kleine Community Center mit Läden, Post, medizinischer Versorgung und Dienstleistungsangeboten integriert. -> [Infrastruktur, Luftverkehr]
  • Ähnliche Netzwerke sollen an entlegenen Orten der Welt wie Kanada oder Sibirien entstehen – https://t.co/o98fnhh8te https://t.co/F5Vzb02TbI -> [Infrastruktur, Luftverkehr]
  • Die französische Bolloré Group baut für 400 Millionen US-Dollar einen neuen Tiefseewasserhafen in Timor Leste – https://t.co/SE0bBLcpeq -> [Schifffahrt]

Umwelt und Verkehr

  • Die norwegische Hauptstadt Oslo will Dieselfahrzeuge bei hoher Luftverschmutzung von ihren Straßen verbannen – https://t.co/DtIhLIF4xR ->
  • Ein Bann für Dieselfahrzeuge ist die einzige Option, die Städten zur Verbesserung der Luftqualität noch bleibt – ECF https://t.co/FjKVtJZxPT ->
  • Die schlechte Luftqualität in London bedroht die Gesundheit von Kindern – ein Bericht. https://t.co/mV0mgz4Trw ->
  • Laut eines Berichts aus Dezember 2015 sinkt die Lebenserwartung durch Luftverschmutzung in London um rund 16 Monate https://t.co/I94QrRWSVy ->
  • Abgase sind gesundheitsschädlich. Aber wieso sagt niemand „liebe Leute, lasst das Auto stehen“? – Guardian – https://t.co/OCxkXHccyf ->
  • Vielleicht muss Auto fahren ähnlich wie Rauchen konnotiert werden: du kannst es machen, aber bewusst sein, dass du anderen damit schadest. ->

Energie und Verkehr

  • Die US-Regierung plant Einführung einer Abgabe für die Ölindustrie von 10 US-Dollar pro Barrel Öl zur Finanzierung „grüner Verkehrsprojekte“ ->
  • Obamas Plan einer 10 USD-Steuer pro Barrel Rohöl wird wegen der republikanischen Mehrheit im Kongress scheitern – https://t.co/dDxrGtcGKT ->
  • Der Obama-Regierung ist dies klar, sie sieht es vielmehr als ein Beginn einer Diskussion über Verkehr und Energie – https://t.co/XhQmfyI02m ->
  • Denn auch mit der Ölsteuer hätten die USA die geringste Besteuerung auf Kraftstoffe aller Industrieländer. https://t.co/aKz7CvZOP1 ->

Infrastruktur und Infrastrukturfinanzierung

Elektromobilität

  • Elektroautos: Förderungen und Fahrverbote für saubere Luft in den Städten – heise online – https://t.co/91JeaXSAiX ->
  • 5000 Euro für Elektroautos: Eine Prämie, die in Spanien nicht zündet – Tagesschau – https://t.co/xBNch9ndoi ->
  • Förderung von Elektroautos: Das Treffen zwischen Politik und Industrie hat wenig Neues gebracht, Details sind weiterhin unklar https://t.co/Wvx5MdOGkb ->
  • Mit einer Kaufprämie für E-Autos will sich die Bundesregierung von früheren Fehlern freikaufen – auf Kosten des Steuerzahlers https://t.co/aaKNg7QkEt ->
  • Wer sollte für den Aufbau von Ladeinfrastruktur für Elektroautos bezahlen? – Gas2 – https://t.co/7KxRzH2PfQ #eauto ->
  • Ingenieure aus Uganda haben einen Solar-Elektrobus mit einer Reichweite von 80 km entwickelt – https://t.co/AJHlkI0LqR -> [Öffentlicher Verkehr]
  • Der Bus soll laut Hersteller Kiira etwa 52.000 Euro kosten, ab 2018 könnten etwa 7000 Menschen beschäftigt werden https://t.co/flAxGNTBoS -> [Öffentlicher Verkehr]

Verkehrssicherheit

  • Londons Bürgermeister kündigt ein Sechs-Punkte-Programm für weniger Verkehrsunfälle mit Linienbussen an – https://t.co/8Kv5BbZWB0 ->
  • Illegale Autorennen: Überforderte Polizei, lascher Rechtsstaat – Tagesspiegel – https://t.co/7XRXvgQ2gn ->
  • In den letzten 15 Jahren ist die Zahl der Verkehrstoten in Japan um 4.956 gesunken, das Ziel wurde jedoch verfehlt https://t.co/XpvNy2ycxe ->
  • Samsung erprobt in einem Langzeitversuch auf argentinischen Straßen den Auflieger-Heckdisplay für sicheres Überholen https://t.co/MoMjZrIVzR ->

Luftverkehr

  • EasyJet testet in einem Pilotversuch den Einsatz von Brennstoffzellen beim Taxiing (~4% des Kraftstoffverbrauchs) – https://t.co/iJViZTJTgW -> [Elektromobilität]
  • Elon Musk möchte gerne ein vertikal startendes und landendes elektrisches Flugzeug entwickeln – Fast Company – https://t.co/leMFThnqu5 -> [Elektromobilität]

Fernbusverkehr

  • Der deutsche Fernbusmarkt startet stabil ins Jahr 2016, der Markthochlauf ist abgeschlossen – newstix – https://t.co/PfZRF5TrlR ->
  • Es war absehbar: MeinFernbus-Gründer steigen aus Flixbus aus, der Name MeinFernbus wird in Kürze gestrichen – https://t.co/SuGDsEWobc ->

Schifffahrt

  • Statt auf die französische Küste aufzulaufen wurde die Modern Express erfolgreich in den Hafen von Bilbao geschleppt https://t.co/a2yFJNbXr6 ->
  • Das Containerschiff CSCL Indian Ocean (400 x 59 m) ist auf dem Weg nach Hamburg in der Elbe auf Grund gelaufen – https://t.co/VhtWuBCIPl ->

Weitere Themen

  • Mit 30 Prozent Marktanteil ist nahezu jedes dritte neuzugelassene Fahrzeug in China mittlerweile ein SUV. ->
  • Das China-Geschäft wird für deutsche Autobauer schwieriger, wegen der hohen Abhängigkeit droht in Deutschland Arbeitsplatzverlust https://t.co/kFtCYAIk6T ->
  • Australien: Werden Politiker jemals ernsthafte Maßnahmen gegen den privaten Pkw-Besitz beschließen? https://t.co/DcweT1GbWK ->
  • Der US-Verkehrsminister setzt sich neue Ziele für sein letztes Amtsjahr: von Radinfrastruktur bis Highways https://t.co/OcinqGxzt1 ->
  • Heute einen sehr angeregten Austausch mit @Bulc_EU gehabt. Vielen Dank an @Transport_EU für die Einladung! https://t.co/xgJKb76to2 ->
  • RT @Transport_EU: @zukunftmobil @Bulc_EU schön dass Du hier warst! ->
  • Tägliches einstündiges Pendeln mit dem Pkw über einen Zeitraum von 30 Jahren reduziert wegen der Unfallgefahr die Lebenserwartung um ~200 Tage ->
  • Wohnungseigentumsrecht: Stellplatz in der Tiefgarage ist nicht für Fahrrad da – Haufe – https://t.co/p2rGiInP04 Wieso klagt man wegen sowas? ->
Verkehr in 140 Zeichen am 12. – 18.01.2016

„Volkswagen-Gate“ und die Zukunft des Diesel-Pkw

Neue Mobilitätsangebote, Digitalisierung und automatisiertes Fahren

Ridesharing

Automatisiertes Fahren

  • RT @multi_mobility: Automatisiertes Fahren – auch eine Frage von Ethik & Moral: Absolut lesenswerter Blogpost von @zukunftmobil Link ->
  • Autonomes Fahren: Google räumt ein, dass Menschen in 13 Fällen eingreifen mussten, um Kollisionen zu verhindern – https://t.co/vTEdo7qjn6 ->
  • Die US-Regierung möchte die Entwicklung von automatisierten Fahrzeugen mit rund vier Milliarden US-Dollar fördern – https://t.co/zhDBUD3TVf ->
  • Nun doch: Die US-Behörde NHTSA soll zusammen mit der Autoindustrie Bestimmungen für autonome Fahrzeuge erarbeiten – https://t.co/zDjRRoqehL ->
  • US-Regierung und 18 Firmen der Automobilindustrie einigen sich auf Maßnahmen gg Cyber-Attacken auf selbstfahrende Pkw https://t.co/mEcrohXbpM ->
  • Mensch, Roboter! Wenn Maschinen zu denken beginnen [Video, Länge: 57:34 Minuten] – https://t.co/gLW3VrUOJ5 ->

Siedlung und Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Deutschland

Eisenbahn

  • Trotz Aus von City Night Line der Deutschen #Bahn: Nachtzüge sind nicht überall auf dem Abstellgleis – NZZ – https://t.co/HLRzXf9Vr3 ->
  • Erfolgsfaktoren: regelmäßige Investitionen, guter Service, durchdachtes Streckennetz und ein Management, das mit Herzblut bei der Sache ist. ->
  • Chinesische Regierung genehmigt den Bau der 78,2 km Schnellfahrstrecke Peking – Bazhou mit Anbindung des Flughafens https://t.co/gKcJuk80ZS -> [Infrastruktur]
  • RT @ginsig: Stell dir vor es ist Winter und die grösste Verspätung im Fernverkehr liegt bei 5 Minuten. #nurmalso #SBB #Olten Link zum Bild ->

Deutschland

Radverkehr

Güterverkehr und Logistik

Umwelt und Verkehr

  • VG Wiesbaden droht Wiesbaden und Darmstadt mit Zwangsgeldern, wenn Luftschadstoffgrenzwerte nicht einhalten werden – https://t.co/kkDnkrvDD7 ->
  • Weltweit leiden Millionen Menschen an dreckiger Luft. Die Zahl der Todesopfer liegt höher als bei Malaria und HIV – https://t.co/w2n3t9y2f5 ->
  • Weltgesundheitsorganisation WHO: „This is the first generation in human experience exposed to such high levels of pollution.“ ->
  • WHO: In the 19th century pollution was bad, but concentrated in a few places. Now huge numbers of people living w. high levels of pollution. ->
  • WHO: „Nearly 70% of people in cities are exposed to pollution above recommended levels.“ Die Langzeitfolgen sind noch nicht abzuschätzen. ->
  • WHO: „We have a public health emergency in many countries from pollution.“ Gründe: Industrialisierung, Entstehen eines Mittelstands, Verkehr ->
  • WHO: „It’s dramatic, one of the biggest problems we are facing globally, with horrible future costs to society,“ – https://t.co/aFag9yAn5i ->
  • In Großbritannien haben 5% der Todesfälle eine Verbindung zu Luftverschmutzung, Gesundheitssystemen drohen Kosten in Milliardenhöhe. ->
  • Stuttgart ruft Feinstaub-Alarm aus – SWR – https://t.co/ImFSllsRRT Mal abwarten, ob die Freiwilligkeit nicht doch zur Pflicht wird. ->
  • Erster Feinstaubalarm in Stuttgart: Kaum weniger Berufsverkehr als sonst – SWR – https://t.co/pE1I3gBDI9 ->

Infrastruktur

Elektromobilität

  • Pro & Kontra: Sind Kaufprämien für Elektroautos sinnvoll? – taz – https://t.co/AN9v9qakDy ->
  • Wirtschaftsminister Gabriel plant angeblich 5000 Euro Zuschuss pro Elektroauto für Privatkunden – heise online – https://t.co/JDzOy2SbTi ->
  • Die geplanten Kaufprämien für #Elektroautos aus dem Staatshaushalt sollen insgesamt zwei Milliarden Euro betragen – https://t.co/5RO5cRDsFy ->
  • Unionspolitiker und auch das BMVI sehen übrigens eine Kaufprämie für #Elektroautos skeptisch: https://t.co/Q0V8gXEqEc ->
  • Die diskutierte Kaufprämie für Elektroautos spaltet die Bundesregierung. Hinter den Kulissen grummelt es gewaltig. – https://t.co/nFoSCLDRgV ->
  • „Angesichts von Milliardengewinnen der Automobilindustrie [..], sind neue teure Subventionen [..] nicht angebracht“ Eckhardt Rehberg (CDU) ->
  • Die SPD tritt vehement für die Kaufprämie ein, von Arbeitnehmerseite und den Betriebsräten der Automobilindustrie kommt Unterstützung. ->
  • Die Automobilindustrie möchte auf jeden Fall eine Bonus-Malus-Regelung verhindern. Beim Kauf eines Pkw mit Verbrennungsmotor würde ein… ->
  • …einmaliger „Umweltbeitrag“ fällig. Mit diesem würde die Kaufprämie gegenfinanziert. ->
  • Ebenfalls abgelehnt wird ein Aufschlag von einem Cent auf Kraftstoffe. Die CDU wünscht sich ein KfW-Programm mit Kreditvergünstigung. ->
  • Fuji Electric übernimmt den deutschen Brennstoffzellenhersteller N2telligence – https://t.co/Pdv1LCKdaC ->

Zukunft des Automobils

  • „Unser Autobesitz ist nicht globalisierbar“ – Klimaretter – https://t.co/QJNqKudVDV ->
  • RT @FrontierTony: Framing the Millennials & cars debate as economics vs. preferences isn’t very useful. It’s cyclical vs. structural, many factors at play. ->
  • RT @FrontierTony: Preferences should be at center of debates about policy & future priorities. Millennials & others often say they want something different. ->
  • Local Motors entwickelt Autos in der Crowd und 3D-druckt diese vor Ort. Nun investiert Airbus und möchte dazu lernen https://t.co/2cqY9CI0iu ->

Fernbusverkehr

  • MeinFernbus FlixBus: Angeblich soll der Markenname MeinFernbus verschwinden und die MeinFernbus-Gründer aus der Geschäftsführung aussteigen. ->
  • Mein Fernbus/Flixbus plant in Köln-Kalk den Bau eines Busbahnhofs in privater Initiative – Express – https://t.co/FzCIugXbgE #fernbus ->

Neuzulassungszahlen

  • China: Autoverkäufe im Dezember 2015 mit +18,3% zum Vorjahresmonat (2,44 Millionen Pkw) – Querschüsse – https://t.co/xpdS8MhILw ->
  • Griechenland: PKW-Neuzulassungen im Dezember 2015 mit +6,7% zum Vorjahresmonat (6.812 Pkw) – Querschüsse – https://t.co/oRsDbcMVAn ->
  • Griechenland: PKW-Neuzulassungen im Gesamtjahr 2015 mit +6,6% zum Vorjahr (75.497 Pkw) – Querschüsse – https://t.co/oRsDbcMVAn ->
  • Russland: PKW-Verkäufe im Dezember 2015 mit -45,7% zum Vorjahresmonat (146.963 Einheiten) – Querschüsse – https://t.co/qjDEtN6NsV ->
  • Frankreich: PKW-Neuzulassungen im Dezember 2015 mit +12,5% zum Vorjahresmonat (183.724 PKW) – https://t.co/z1ZoKJc0Yq ->
  • Frankreich: PKW-Neuzulassungen im Gesamtjahr 2015 mit +6,8% zum Vorjahr (1,917 Mio. PKW), 2015 schwaches Niveau! – https://t.co/z1ZoKJc0Yq ->
  • Japan: PKW-Neuzulassungen im Dezember 2015 mit +3,0% zum Vorjahresmonat (204.327 PKW), Gesamtjahr -5,5% (2,70 Mio.) https://t.co/dKTXs4l95Q ->
  • Spanien: PKW-Neuzulassungen im Dezember 2015 mit +20,7% zum Vorjahresmonat (88.609 PKW), Gesamtjahr +20,9% (1,03 Mio.). ->
  • Die hohen Steigerungsraten verdecken jedoch das niedrige Niveau – https://t.co/y7vWVAl0BB #soanien ->
  • Türkei: PKW-Verkäufe im Dezember 2015 mit +3,9% zum Vorjahresmonat (111.430 Pkw), monatliches Allzeithoch – https://t.co/GEHovuRqZZ ->
  • Türkei: PKW-Verkäufe im Gesamtjahr mit +23,5% zum Vorjahr (725.596 Pkw) – Querschüsse – https://t.co/GEHovuRqZZ ->
  • USA: Autoverkäufe (Pkw, Light Trucks, etc.) im Dezember 2015 mit +9,0% zum Vorjahresmonat (1,64 Mio. Einheiten) – https://t.co/Snv3L1ehTr ->
  • Der Anteil größerer Trucks am Gesamtabsatz steigt auf 60,1%, Entwicklung des Absatzes von Pkw: -3,2% und Light Trucks +19,0% ->
  • Im Dezember 2015 wurden in den USA 7.954 reine Elektroautos, 5.424 PHEV und 32.387 Hybridfahrzeuge abgesetzt. https://t.co/BQuCVOMouU -> [Elektromobilität]
  • Deutschland: PKW-Neuzulassungen im Dezember 2015 mit +7,7% zum Vorjahresmonat (247.355 Pkw) – Querschüsse – https://t.co/8PDBAEH8D7 ->
  • Im Dezember 2015 wurden in Deutschland 1.920 reine Elektroautos, 1.256 PHEV und 1757 Hybridfahrzeuge zugelassen – https://t.co/HjOFzICV2A -> [Elektromobilität]
  • Deutschland: PKW-Neuzulassungen im Gesamtjahr 2015 mit +5,6% zum Vorjahr (3,21 Mio. Pkw) – Querschüsse – https://t.co/8PDBAEH8D7 ->
  • Privatpersonen lassen nur noch 34,2% aller Pkw zu, ohne gewerbliche Zulassungen (Firmenwagen, Dienstwagenprivileg) geht nichts mehr. ->
  • Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 12363 Elektroautos, 11101 PHEV und 22529 Hybride zugelassen (Marktanteil: 1,7%) – https://t.co/wp64qT5f9r -> [Elektromobilität]
  • Deutschland: Nutzfahrzeug-Neuzulassungen im Gesamtjahr 2015 mit +4,3% zum Vorjahr (333.783 Einheiten) – https://t.co/8PDBAEH8D7 ->

Weitere Themen

Verkehr in 140 Zeichen am 01.01. – 11.01.2016

„Volkswagen-Gate“ und die Zukunft des Diesel-Pkw

Neue Mobilitätsangebote, Digitalisierung und automatisiertes Fahren

Ridesharing

  • General Motors investiert 500 Millionen US-Dollar in das Ridesharing-Unternehmen Lyft – Bloomberg – https://t.co/ZaPPj1dT0A ->
  • Wieso das Investment von GM in das Ridesharing-Unternehmen Lyft eine große Bedeutung für beide Seiten hat – WaPo – https://t.co/vkwvLhEPcX ->
  • Das größte Taxiunternehmen San Franciscos (530 Taxis) muss Insolvenz anmelden. Ein Grund: Ridesharing-Angebote https://t.co/pyRASfiHbv ->

Automatisiertes Fahren

  • Bundesverkehrsminister Dobrindt: Autopiloten bis 2020 auf deutschen Autobahnen – https://t.co/Oq7mHu8nT8 ->
  • Singapur reserviert ein Mobilfunk-Frequenzband für automatisiertes Fahren und Car2X-Kommunikation – https://t.co/vAVITpZ3AM ->
  • Ford intensiviert Entwicklung von autonomen Autos und lässt Google erst einmal draußen – https://t.co/casMj8P3C0 ->
  • CES 2016: Google testet neue Radar-Chips in Briefmarken-Format für das automatisierte Fahren – heise online – https://t.co/3ImDezwSWw ->
  • Autonomes Fahren: Die Mercedes-Benz E-Klasse erhält als 1. Modell in Serienproduktion eine Testgenehmigung in Nevada https://t.co/9qgZjgdDQ4 ->
  • Die US-Regierung wartet noch mit landesweiten Regelungen für automatisiertes Fahren, erst Wirkungsanalyse notwendig https://t.co/y4WygQQb58 ->
  • Lange und intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt. Ende vom Lied: mehr Fragen als Antworten. https://t.co/dSJ9pEOgXt Zeit mitbringen! ;-) ->

Siedlung und Verkehr

Öffentlicher Verkehr

  • In New York wird der Bau einer 27,5 km langen Straßenbahn entlang des Hudson zwischen Brooklyn-Queens vorgeschlagen https://t.co/sU71XmqmSs ->
  • Die Baukosten werden auf 1,7 Milliarden US-Dollar geschätzt. Dennoch soll das Projekt wirtschaftlich sinnvoll sein. https://t.co/jg81uTKJi1 >

Eisenbahn

  • Die chinesische Regierung beschließt den Bau von zwei neuen Schnellfahrstrecken (354,4 km) in die innere Mongolei – https://t.co/czJHfZkt61 -> [Infrastruktur]
  • China plant 2016 – 2020 rund 530 Mrd. € in den Eisenbahnsektor zu investieren und u.a. 30.000 km Strecken zu bauen https://t.co/5uqvHX4ISz ->
  • In den vergangenen fünf Jahren wurden bereits 486 Mrd. € in die Eisenbahn investiert, davon alleine 2015 114 Mrd. € https://t.co/GI0wV5eIbf ->
  • In Japan bleibt ein Bahnhalt so lange erhalten, bis der einzige Fahrgast, eine Schülerin, ihren Schulabschluss hat – https://t.co/Tl5r29p1bb ->

Deutschland

  • Die Überschrift passt nicht zum Artikel, ein Deutschlandtakt benötigt weitaus mehr als das Beschriebene. #bahn https://t.co/9sTJrztWmW ->
  • Stadt und Bahn wollen Hamburger Hauptbahnhof ausbauen, zusätzliche schienenseitige Kapazität wird nicht geschaffen https://t.co/cIi7Gt8fTt ->
  • Warum der Schienengüterverkehr gegen den Straßengüterverkehr keine Chance hat https://t.co/YlRT4z7xXV Güterstruktureffekt kommt noch hinzu. ->
  • Schwere Massenguttransporte von Kohle, Getreide und Stahl gehen zurück, kleinere Sendungsgrößen mit geringem Gewicht nehmen hingegen zu. ->
  • Hinzu kommt der Logistikeffekt wg. Just in time o.ä.: hohe Termintreue, Transport von kleinen Sendungsgrößen bei hoher Transportfrequenz. ->
  • Eine Übersicht zu den geplanten Schienenprojekten im Großraum Rhein-Main und dem aktuellen Stand – FAZ – https://t.co/8rRertMhaD #frankfurt ->

Radverkehr

Deutschland

Fußverkehr

Güterverkehr und Logistik

Umwelt und Verkehr

  • Klimapolitik: Grüne fordern Verankerung des Klimaschutzes im Grundgesetz – ZEIT – https://t.co/cPfLbMHF7b ->
  • Luftreinhaltung in Berlin: Gericht ordnet Tempo 30 wegen zu hoher Schadstoffbelastung an – Berliner Zeitung – https://t.co/mwRE7QA9FW ->
  • Die Rechtsgrundlage: Laut Berliner Luftreinhalteplan ist auf Hauptverkehrsstraßen mit hoher Stickstoffdioxidbelastung Tempo 30 anzuordnen. ->
  • Das neue Jahr ist erst wenige Tage ein und in London wurde ein NOx-Jahresgrenzwert bereits überschritten – https://t.co/BLnqxtM91w ->

Infrastruktur

Deutschland

Elektromobilität

Verkehrssicherheit

  • Die Londoner Bezirke erhalten ~200 Millionen Euro zur Verbesserung der Straßenverkehrssicherheit – https://t.co/9kn5TRmItU ->

Luftverkehr

Fernbusverkehr

Pkw-Maut

Weitere Themen

Verkehr in 140 Zeichen am 03. – 17.12.2015

„Volkswagen-Gate“ und die Zukunft des Diesel-Pkw

  • Fast 500 US-Sammelklagen gegen Unternehmen des VW-Konzerns und seine Zulieferer – https://t.co/l2sLwHSemc ->
  • „Wir müssen die Dieselfahrzeuge abschaffen. Diesel ist von gestern.“ – Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo https://t.co/Uh8NdCazSw ->
  • Nach Panorama Beitrag „Abgasbetrug: Das Märchen vom Klimaweltmeister“. Wer sagt die Wahrheit? Dobrindt oder der NDR? https://t.co/FvYYSuKNQR ->
  • Abweichung zwischen realen CO2-Emissionen und Herstellerangaben 2001: ~8 %, 2013: 38 %. Alle Hersteller sind betroffen! https://t.co/U7y3aXgUbl ->
  • Richtig zu messen bedeutet ja noch nicht zwingend, dass das Ergebnis auch richtig ist. ;-) https://t.co/ba2FcKdyep ->
  • Wegbrechende Steuereinnahmen: VW-Krise zwingt niedersächsische Kommunen zu sparen – NDR – https://t.co/n8S3obSzM0 ->
  • Frankreich geht gegen den Diesel-Boom mit einer Strafsteuer, höheren Dieselsteuern und einer E-Auto-Prämien an – https://t.co/YUgrfyJLJK ->
  • Alle großen Autohersteller sollen ihre Motorsoftware gegenüber dem Kraftfahrtbundesamt offen legen – https://t.co/IRLJuNaaF4 ->
  • CO2-Herstellerangaben: weil richtig nicht immer unbedingt richtig ist – https://t.co/55BHdVL4P9 ->
  • Es wird immer teurer, die Abgasvorschriften für Dieselautos zu erfüllen. Beginnt der Niedergang des Selbstzünders? https://t.co/6my12gSqRm ->
  • Umweltausschuss lehnt technische Vorlage ab: EU-Abgeordnete gegen lasche Abgastests – Klimaretter – https://t.co/OhEOz4DYBT ->
  • EU-Antibetrugsbehörde Olaf untersucht, ob VW zu Unrecht Kredite der EIB erhalten und für F&E zweckentfremdet hat https://t.co/3lWIc1SGcs ->
  • Aufwändiger Test von Frontal 21: Auffällige Abgaswerte nicht nur bei VW – https://t.co/6ooIn12iMn ->
  • Umweltbundesamt fordert: Dienstwagenprivileg abschaffen, Steuervorteil von Diesel verringern, Fahrverbote in Städten https://t.co/vD3rvPqxzP ->
  • UBA-Chefin Maria Krautzberger: „Wir brauchen eine Stadt, in der wir das Auto nicht mehr brauchen.“ ->
  • In Innenstädten generell Tempo 30, Diesel auf Elektroantrieb aufrüsten (Anfang im ÖPNV machen), Einführung eines Bonus-Malus-Systems. ->
  • Sonderabgaben und höhere Steuern für dreckige Antriebe direkt für Subventionen für umwelt- und gesundheitsschonende Alternativen verwenden ->
  • systematische Verknüpfung von Fußwegen, Fahrrad und ÖPNV forcieren, Carsharing und neue Mobilitätsangebote fördern ->

Neue Mobilitätsangebote, Digitalisierung und automatisiertes Fahren

Ridesharing

Automatisiertes Fahren

  • RT @p1lonn: @jowyang These are all over Palo Alto anymore… https://t.co/6Ot08HineR ->
  • Das US-Start-up Quanergy will 2016 einen neuartigen LIDAR auf den Markt bringen. Kosten: nur 250 US-Dollar – Forbes https://t.co/iH89kt4Y3w ->
  • Testfeld Peking: Der chinesische Suchmaschinenanbieter Baidu entwickelt in Kooperation mit BMW selbstfahrende Autos https://t.co/BZQ5xVI0Ys ->
  • Fahrerlose Fahrzeuge werden häufig mit Fahrstühlen verglichen – in ihrer Bedienform und Bedeutung für Städte https://t.co/RwG86YPhAO ->
  • Google spricht seit Jahren mit der britischen Regierung über die Straßenzulassung automatisierter Fahrzeuge – https://t.co/DyRrHC60FH ->
  • Eine einzelne Technologie soll alles verbessern: auch automatisiertes Fahren wird unsere Städte nicht „retten“ – https://t.co/b1RBlhE9Sp ->
  • Das selbstfahrende Fahrzeug von Google wird in ein eigenes Alphabet-Unternehmen ausgelagert – Bloomberg – https://t.co/dFDf5kcQ6B ->
  • Darüber hinaus sollen Google-Mitarbeitern intern eine #Ridesharing -Anwendung testen. Die Kombination wird spannend… ->
  • Kalifornien: Neue Regeln für autonome Autos – und Google ist „sehr enttäuscht“ https://t.co/RESDbLnzD9 ->

Siedlung und Verkehr

  • Indien könnte China gegen 2025 als das bevölkerungsreichste Land der Erde ablösen. Und: Interessante Demografie. https://t.co/H3ARlNCT1V ->
  • Spätestens gegen 2060 dürften afrikanische und asiatische Länder den Großteil der Weltbevölkerung stellen. https://t.co/CRGydnXAEN ->
  • RT @The_Urban_Idea: Cars in cities: We must apply 3D: Downsize, Decelerate, Decrease. 1st China Bicycle Conf. Guangzhou @ecomobility_ Link zum Bild ->
  • Muss Pro-Fußverkehr gleich Anti-Auto sein? Es sollte gelten: pragmatisch statt fanatisch, flexibel statt stur! https://t.co/1wRaZR9KMi ->
  • Modellversuch in Frankfurt geglückt: Tempo 30 verringert den Lärm, auch wenn sich wenige Autofahrer dran halten – https://t.co/cqsDxLPvmN ->
  • Vier Entwicklungen, die Städte in der Zukunft verändern werden – TechInsider – https://t.co/1SoElK3q2s ->
  • Rom leidet unter dem starken Pkw-Verkehr. Und lässt gleichzeitig Lösungen vermissen. – NewGeography – https://t.co/CaiSfWkjpQ ->
  • In Toronto könnte ein großer Park unter einem aufgeständerten Highways entstehen – Citylab – https://t.co/DCeN1kOdSX ->
  • Cambridge: Eine neue Brücke könnte eine 4,8 km lange Verbindung durch die Stadt für den Fuß- und Radverkehr schaffen https://t.co/fT9tuMbXey -> [Fußverkehr, Radverkehr]
  • Ban cars. – https://t.co/QSm2OAU8XO Mir persönlich zu einfach, aber als Gedankenspiel – warum nicht? ->
  • Erklärung: Bürgermeister von L.A., S.F., Seattle, Portland und Eugene wollen CO2-Emissionen bis 2050 um 80 % senken https://t.co/17lawo19vu ->
  • Keine Überraschung: Bewohner von Stadtvierteln, die sehr attraktiv für den Fußverkehr sind, sind dünner und gesünder https://t.co/4A4NFhUkeC ->

Öffentlicher Verkehr

Deutschland

Eisenbahn

Deutschland

Restrukturierungspläne der Deutschen Bahn

  • Deutsche Bahn verhandelt mit ÖBB über Nacht- und Autozüge – Eurailpress – https://t.co/Qcd7svb6Rz ->
  • DB will Nachtzuggeschäft an die ÖBB outsourcen, die Anzahl von Nacht-ICE soll erhöht werden (vermutlich auch Busse) https://t.co/yL1M2L3Tz2 ->
  • Die Österreichischen Bundesbahnen bestätigen Gespräche mit der DB, Nacht- und Autoreisezüge zu übernehmen – https://t.co/CrpyX5cfJ6 #bahn ->
  • Deutsche Bahn will Schienengüterverkehr von 70 Mrd. Tonnenkilometer auf 65,5 Mrd. Tonnenkilometer in 2017 schrumpfen https://t.co/gXQQ49QVFP ->
  • Deutsche Bahn: Aufsichtsrat will endlich Zukunftsvisionen sehen, das bisher Vorgelegte sei eigtl. selbstverständlich https://t.co/9vPa5ku9DU ->
  • Das Ziel einer sinkenden Transportleistung im Schienengüterverkehr und ein neuer Name – das ist Kosmetik statt Kampfgeist #Bahn ->
  • Das droht DB Schenker Rail: 18 der 39 Standorte sollen aufgegeben werden, 30 % der Güterverkehrsstellen droht die Schließung. #bahn ->
  • Rund 400 kleinere Logistikzentren seien „zu überprüfen“ und könnten ebenfalls geschlossen werden. Dieses Kürzungsprogramm wird den… ->
  • …Schienengüterverkehr in Deutschland weiter schwächen. Dabei scheint DB Schenker Rail vor allem ein Qualitätsproblem zu haben. ->
  • Nur 67 Prozent der Komplettzüge sind pünktlich und nur 72 Prozent der Einzelwagen. Autotransporte: 72 %, Zulieferung von Fahrzeugteilen 60 % ->
  • Mit derartigen Qualitätswerten ist kaum.ein Blumentopf zu gewinnen, hier liegt das Problem aber tiefer (Infrastruktur, usw.). Mit einer… ->
  • ..weiteren Schrumpfkur und Demoralisierung der Belegschaft wird man das Steuer aber kaum herum reißen können. Und das politische Ziel… ->
  • …einer Verlagerung von Transporten von der Straße auf die Schiene kann man so auch vergessen – https://t.co/Akp2xz1f5Z ->
  • „Zukunftskonzept“ der Deutschen Bahn: Ein Katalog von Selbstverständlichkeiten – ZEIT – https://t.co/kcoMXC2hih #Bahn ->
  • Deutsche Bahn: Eine Beschlussfassung zum Projekt Zukunft Bahn gab es im Aufsichtsrat nicht. Man nahm den derzeitigen Status nur zur Kenntnis ->

Radverkehr

Deutschland

Fußverkehr

  • Menschen leben gerne in fußläufigen Nachbarschaften: Je höher der WalkScore, desto höher die Quadratmeterpreise – https://t.co/ZujyMoYH3e ->
  • Die Ordnungswidrigkeit „Jaywalking“ – eine vergessene Erfindung der Automobilindustrie aus den 1920er Jahren https://t.co/fHvVQwKPDq ->

Güterverkehr und Logistik

  • Amazon kauft tausende Lkw-Auflieger zum Warentransport zwischen den Amazon-Lagern und Verteilzentren in den USA https://t.co/Kat22Qbevo ->
  • Weitere Konzentration im Containermarkt: Reederei CMA CGM will Neptune Orient Lines für ~2,2 Mrd. € übernehmen https://t.co/uUNsoLkM5U -> [Schifffahrt]
  • T-Systems bringt unabhängiges System für Kofferraum-Lieferungen auf den Markt – https://t.co/fYfXbQLQ2u ->

Umwelt und Verkehr

  • Smog in Madrid: Die Geschwindigkeit wurde beschränkt, Parkverbot für Auswärtige, weitere Einschränkungen drohen https://t.co/TXSAqhxBAK ->
  • Kampf gegen starke Luftverschmutzung: In Delhi gelten ab Januar partielle Fahrverbote – Al Jazeera – https://t.co/zn3siuOoOu ->
  • Klimagespräche: Die Rolle des Fahrrads beim Klimaschutz sollte nicht unterschätzt werden – Guardian – https://t.co/nwIEQZtxT5 #radverkehr -> [Radverkehr]
  • Peking ruft wegen Smog erstmals Alarmstufe Rot aus – https://t.co/DMJ5qGROnv ->
  • Einwohner Pekings: „Wir würden einfach gerne in einem Land leben, das immer blauen Himmel und weiße Wolken hat.“ Der Druck wächst… ->
  • Europäische Umweltagentur: Pro Jahr sterben über 430000 Menschen frühzeitig durch Langzeit-Luftschadstoffbelastung https://t.co/nfXlWMNAFi ->
  • Die „Dekarbonisierung“ des Verkehrs ist anscheinend nicht mehr Bestandteil des Pariser Klimaabkommens – https://t.co/FdDe8PT0t4 #COP21 ->
  • 195 Staaten haben beim Weltklimagipfel in Paris ein neues Abkommen gegen die Erderwärmung beschlossen. #COP21 ->
  • RT @alexandraendres: Nicaragua: Überrascht, dass die Präsidentschaft nicht vor der Verabschiedung Bedenken von Nicaragua und anderen zur Kenntnis genommen hat. ->
  • RT @lisahymas: The Paris climate agreement is now a done deal: a notable success and a huge failure, all at the same time. #COP21 ->
  • Die Ergebnisse des Weltklimagipfels haben auch Auswirkungen für die Stadt- und Fachplanung – https://t.co/VYzqrgjEoL #COP21 ->
  • VDV: Vertrag der UN-Klimakonferenz stärkt den Öffentlichen Verkehr – https://t.co/7ByJzQQHGA #COP21 -> [Öffentlicher Verkehr]
  • Ohne Städte kann das neue UN-Klimaabkommen kein Erfolg werden – https://t.co/Vf7JCRKxhJ #COP21 ->
  • Um das Klima effektiv zu schützen können und müssen Bürgermeister und Städte voranschreiten – TheCityFix – https://t.co/FWujWnqj9m #COP21 ->
  • Im UN-Klimaschutzabkommen werden übrigens keinerlei Aussagen zur internationalen Schifffahrt und Luftfahrt gemacht – https://t.co/BbqPWfF2nE ->
  • RT @multi_mobility: #Onlinekauf soll bzgl. Transportwege weniger klimaschädlich als
    stationärer Einzelhandel sein https://t.co/y3Pjj2VbVh ->

Energie und Verkehr

Infrastruktur

  • Nach zehn Jahren Hängepartie haben die USA wieder ein Verkehrsfinanzierungsgesetz für einen Zeitraum von fünf Jahren https://t.co/WEYxeaF6Tz ->
  • US-Highways finanzieren sich nicht selber und sind hochsubventioniert. Gleiches gilt für deutsche Autobahnen. https://t.co/sfwGKfDVsj ->

Deutschland

Elektromobilität

Verkehrssicherheit

  • Indien: Wer Verkehrssünder filmt und der Polizei in Neu-Delhi meldet, kann Auslandseisen und Flüge gewinnen – https://t.co/FFfS4286TX ->
  • Baden-Württemberg: Generelles Tempolimit von 120 km/h auf zwei Versuchsabschnitten macht Gegner rasend – https://t.co/nfuc388MN7 ->

Luftverkehr

  • EU-Innenminister*innen einigen sich auf Fluggastdaten-Speicherung (6 Monate Klarname, 4,5 Jahre Pseudonym) – https://t.co/u0qklS5Z31 ->
  • EU will Fliegen mit Luftfahrtstrategie billiger machen und die heimische Luftfahrt unterstützen – Tagesschau – https://t.co/9l3kJTFeTx ->
  • Nahe Las Vegas ist der weltweit erste „Droneport“ im Bau – Fast Company – https://t.co/nKJkzsFLhB ->
  • Vertragsunterzeichnung: 14 griechische Regionalflughäfen werden künftig von Fraport betrieben (Volumen: 1,2 Mrd. €) https://t.co/rd2C9DFVnr ->
  • Finanzielle Schieflage: Notkredit der öffentlichen Hand für den Regionalflughafen Friedrichshafen – https://t.co/nfKSSt2591 ->
  • Die Konkurrenz kämpft mit allen Mitteln gegen die Koop von Air Berlin und Etihad. Jetzt muss sich die BReg entscheiden https://t.co/K504hgZgI5 ->

Deutschland

  • Regionalflughafen Dortmund: Oberverwaltungsgericht Münster kippt die Bewilligung zur Durchführung von Nachtflügen https://t.co/kHHbsgsMhn ->
  • Flughafen Hahn rechnet für das Jahr 2015 mit einem Jahresdefizit von rund 16 Millionen Euro – https://t.co/cMXpqjCtLk ->
  • Die Gesellschafter Stadt Friedrichshafen und der Bodenseekreis planen Finanzspritze für Flughafen Friedrichshafen – https://t.co/7WTaywquXa ->
  • NRW-Landesentwicklungsplan: Regionalflughäfen wehren sich gegen Einklassierung als regional- statt landesbedeutsam https://t.co/4gIZbM2h7W ->
  • Verkauf des Flughafen Hahn: Interessenten wollen Geld sehen, die Politik hofft weiter auf ein „gutes Geschäft“ – https://t.co/mRw2RhT5wy ->
  • Zitterpartie am Flughafen Lübeck geht weiter – airliners – https://t.co/krCTJC5Ku9 ->
  • Der Regionalflughafen Kassel verliert mangels Nachfrage weitere Flüge – Austrian Aviation – https://t.co/Ot8B41FUmT ->
  • Der Regionalflughafen Friedrichshafen und das 3,5-Millionen-Loch – Austrian Aviation – https://t.co/TRYmGl1AKJ #FDH ->

Fernbusverkehr

  • Postbus Kurier: Postbus nimmt Pakete mit, taggleiche Zustellung zwischen Berlin und Hamburg, Kosten liegen bei 20 € pro Sendung #fernbus. ->

Schifffahrt

  • Unglück auf der Ems: Frachter rammt Eisenbahnbrücke Friesenbrücke, Schiffs- und Eisenbahnverkehr sind eingestellt https://t.co/9T9Pz2IPFL ->

Weitere Themen

Radfahren in Berlin – Die Diskrepanz zwischen Realität und Theorie

Radverkehr in deutschen Kommunen – es gibt nur wenige Stadtoberhäupter, Stadträte und Vertreter der Verwaltung, die auf die Frage nach den Bedingungen für den Radverkehr in ihrer Stadt nicht antworten, dass man auf einem guten Weg sei. Die deutsche Bundeshauptstadt ist hier keine Ausnahme.

Das Fahrrad sei als Verkehrsmittel im Alltag angekommen, die Bedingungen würden sich verbessern, man habe das Radverkehrsbudget erhöht und der Radverkehrsanteil am Gesamtverkehrsaufkommen steige kontinuierlich: von 7 Prozent im Jahr 1992 auf 10 Prozent im Jahr 1998 und 13 Prozent im Jahr 20081.

Im Jahr 2013 lag der Wert ebenfalls bei 13 Prozent2, ist jedoch aufgrund methodenbedingter Effekte nicht direkt mit dem Jahr 2008 vergleichbar. Unter Anwendung von Umrechnungsfaktoren ergibt sich mit der neuen Methode3 ein Radverkehrsanteil für das Jahr 2008 von 11 Prozent und somit eine Zunahme des Radverkehrs um zwei Prozentpunkte gegenüber der letzten Erhebung.

Die Befragungsergebnisse der SrV werden durch Pegelzählungen ergänzt4. In Berlin werden an festen Zählpunkten (Pegelpunkte) monatliche Zählungen des Radverkehrs durchgeführt. Daten für die westlichen Bezirke stehen seit 1983 zur Verfügung, zusätzliche Zählstellen wurden in den östlichen Bezirken im Juli 2000 in Betrieb genommen. In den 90er-Jahren wurde die Erhebung leider ausgesetzt. Seit 2015 werden zudem an 13 Stellen im Stadtgebiet Zählungen des Radverkehrs mit fest eingebauten, automatischen Messstellen durchgeführt. Diese erheben an jedem Tag des Jahres über 24 Stunden die Zahl der Radfahrer und werden die Datenlage weiter verbessern.

Bereits seit mehreren Jahren sind Radfahrer im Berliner Stadtbild präsenter. Dies drückt sich ebenfalls in den Zählergebnissen aus. Zwischen dem Jahr 2001 und 2014 ist das Radverkehrsvolumen an den Pegelpunkten um 51 Prozent gestiegen.

Entwicklung des Fahrradverkehrs in Berlin zwischen 1951 und 2014 (mit Wetterausgleich, Basis 2001 = 100%, 1. ganzjährige Pegelzählung in Gesamt-Berlin) – Quelle: Ingenieurbüro für Verkehrserhebungen, -statistik und -planung statplan (2015): Fahrradverkehr-Pegelzählungen Berlin Jahresbericht 2014 im Auftrag der Verkehrslenkung Berlin – VLB C, S. 3

In einer Stadt mit wachsender Bevölkerungszahl nimmt die Zahl radfahrender Menschen automatisch auch bei einem stagnierendem Radverkehrsanteil am Gesamtverkehr zu. In einer Stadt wie Berlin mit einem positiven Bevölkerungssaldo (2015 und 2016 soll Berlin jährlich um 80.000 Einwohner wachsen) und einem konstant wachsenden Radverkehrsanteil wächst das Radverkehrsaufkommen umso stärker. Die Gründe für das Wachstum sind vielfältig, auch wenn sie weniger in den guten Bedingungen für den Radverkehr zu finden sind.

Dieser Film von Claudia Brückner zeigt die Diskrepanz zwischen der politischen Zielsetzung in Form der 2013 vom Berliner Senat beschlossenen Radverkehrsstrategie [Broschüre, Senatsbeschluss], welche die strategische Ausrichtung der Radverkehrsförderung bis zum Jahr 2025 festlegen soll, und der Realität. Zum wiederholten Male wird deutlich: Das Bedrucken von Papier verbessert noch lange nicht die Bedingungen für den Radverkehr.

Einige Ziele im Jahr 2013 vom Berliner Senat beschlossenen Radverkehrsstrategie:

  • Steigerung des Radverkehrsanteils auf 18-20% aller Wege
  • Die jährliche Anzahl der im Straßenverkehr getöteten Radfahrer soll bis 2025 um 40%, die der Verletzten um 30 % gesenkt werden.
  • Es wird angestrebt, schrittweise bis 2017 eine Größenordnung von 5 € pro Einwohner und Jahr in den Radverkehr zu investieren.

Die Ziele sind löblich, jedoch müssen hierfür auch Taten folgen. Denn ansonsten wächst die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit weiter. Ein großes Problem ist die mangelnde Personalausstattung. Ohne qualifiziertes Personal können die Planungen nicht umgesetzt werden. Elf von zwölf Bezirken haben Stand November 2015 keinen Zuständigen für Radverkehr, in der Senatsverwaltung gibt es nur 2,5 Stellen für den Radverkehr in Gesamt-Berlin. Hiervon ist ein Mitarbeiter ausschließlich mit Radverkehrsangelegenheiten befasst und verantwortet ein Budget von 4,5 Mio. € für Radverkehrsinfrastruktur und von ca. 2 Mio. € Radwegesanierungsmitteln pro Jahr. Er ist darüber hinaus noch mit diversen anderen Radverkehrsthemen befasst. Vier weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit unterschiedlichen Teilen ihrer Arbeitszeit für schwerpunktmäßig dem Radverkehr dienende Vorhaben tätig (siehe Anfrage des Abgeordneten Andreas Baum (PIRATEN) vom 22. Januar 2015, Drucksache 17 / 15361).

Eine Folge: Überlastung. Zur Verfügung stehende Finanzmittel können mangels fertiger Planung nicht vollständig verausgabt werden und verfallen am Jahresende.

Im Haushaltstitel „Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr“ (EP 12, Kap. 1270, Titel 72016) waren in den letzten Jahren folgende Mittel eingestellt, nur ein Teil wurde verbaut (siehe Anfrage des Abgeordneten Andreas Baum (PIRATEN) vom 07. Juli 2015, Drucksache 17 / 16703):

JahrHaushaltsansatzkassenwirksam abgerufenin Prozent
20103.000.000,00 €3.563.683,30 €119 %
20113.000.000,00 €2.240.433,44 €75 %
20123.500.000,00 €2.517.767,97 €72 %
20133.500.000,00 €2.893.814,39 €82 %
20144.000.000,00 €2.087.617,80 €52 %
2015
[Stichtag
31.07.2015]
4.000.000,00 €935.833,50 €23 %

Jährlich werden nur 20 km neue Radverkehrsinfrastruktur (etwa vier Radwege oder Radfahrstreifen) geschaffen, während mehr als die Hälfte der ca. 1.500 km Hauptverkehrsstraßen in Berlin überhaupt keine Radverkehrsanlagen haben. Von den angekündigten 20 Fahrrad-Hauptrouten sind bislang gerade erst die Hälfte ausgebaut. Bis 2017 werden es höchstens zwölf sein.

Im Haushaltstitel „Unterhaltung von Radwegen“ (EP 12, Kap. 1270, Titel 52108) standen in den letzten Jahren durchgehend zwei Millionen Euro für den Unterhalt von Radverkehrsanlagen bereit. Auch diese wurden nicht vollständig verbaut, obwohl ein großer Sanierungsbedarf im Radwegenetz besteht:

JahrHaushaltsansatzkassenwirksam abgerufenin Prozent
20102.000.000,00 €1.703.388,27 €85 %
20112.000.000,00 €2.504.001,50 €125 %
20122.000.000,00 €1.828.046,66 €91 %
20132.000.000,00 €1.930.569.45 €97 %
20142.000.000,00 €1.537.246,74 €77 %
2015
[Stichtag
31.07.2015]
2.000.000,00 €690.088,01 €34 %

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass bei gewöhnlichen Straßenneubau- oder Straßensanierungsprojekten auch verbesserte Situationen für den Radverkehr entstehen können. Jedoch ist es methodisch nicht möglich, einen auf den Radverkehr entfallenden Anteil aus dem Gesamtinvestitionsvolumen herauszurechnen.

Grafik: ADFC Berlin 2015

Darüber hinaus standen noch weitere Finanzmittel zur Förderung des Leihfahrradsystems „Call a Bike“ von einer Million Euro (2013: 840.000,00 €, 2014: 906.923,45 € ausbezahlt), zur Errichtung von Fahrradabstellanlagen an ÖPNV-Verknüpfungspunkten (2013: BVG 122.300 €, S-Bahn Berlin 250.000 €, vollständig verausgabt) und zur Finanzierung des Projekts „EBikePendeln“ (306.321,28 € im Jahr 2014) zur Verfügung. Diese Mittel wurden auch verausgabt.

Da im Video von Claudia Brückner gefragt wurde, wieso Mittel verfallen: Ohne eine sachgerechte Personalausstattung wird sich daran auch in den kommenden Jahren nicht viel ändern. Nur durch sachkundiges Personal können Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs überhaupt durchgeführt werden. Verschärft werden die existierenden Probleme dadurch, dass erheblicher Koordinationsaufwand zwischen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und den Bezirksämtern sowie zwischen den Bezirken selbst besteht. Die in der Radverkehrsstrategie enthaltene Festlegung, dass pro Bezirk eine Ingenieursstelle im Straßen- und Grünflächenamt zweckgebunden neu geschaffen werden soll, muss prioritär umgesetzt werden.

Bewertung von Stärken und Schwächen des Radverkehrs in Berlin im Vergleich zu Städten ähnlicher Größenordnung durch die Teilnehmer am Fahrradklimatest 2014 des ADFC, Auswertung Berlin

Eine Stadt mit 3,5 Millionen Einwohnern, die sich selbst als „Fahrradstadt Berlin“ bezeichnet, benötigt mehr als eine (!) Vollzeitstelle für den Radverkehr. Der Aufgabenumfang und die Komplexität des Aufgabenspektrums machen vielmehr eine Fachabteilung von mindestens zehn Vollzeitstellen sowie jeweils einer Ingenieursstelle auf Bezirksebene notwendig. Ergänzt werden müssen diese durch Budget und Stellen für Instandhaltung der geschaffenen Infrastruktur sowie zur Planung und zum Bau von Radabstellanlagen. Und durch Schaffung von Stellen zur Durchsetzung von Verkehrsregeln wie Parkverboten, Rücksichtnahme bei Abbiegevorgängen sowie dem sicheren Zustand von Fahrrädern.

Dann kann es auch etwas mit der „Fahrradstadt Berlin“ werden. Ansonsten werden andere europäische Hauptstädte wie London, Paris, Wien und Madrid vorbeiziehen. Von den Ausreißern Kopenhagen und Amsterdam gar nicht erst zu sprechen.

  1. Technische Universität Dresden, Lehrstuhl Verkehrs- und Infrastrukturplanung: Mobilität in Städten – SrV 2008 für Berlin, Endbericht. Dresden 2009
  2. Technische Universität Dresden, Lehrstuhl Verkehrs- und Infrastrukturplanung (2014): Mobilität in Städten – SrV 2013 für Berlin, Tabellenbericht Gesamt-Berlin. Dresden 2014
  3. Im Jahr 2013 wurde bei SrV eine verbesserte Erhebungsmethodik angewendet, welche insbesondere kurze Wege besser erfassen kann. Die Ergebnisse einer Methodenvorstudie im Oktober/November 2012 zeigen, dass diese Veränderung nicht zu methodischen Effekten führt, die über den Einfluss einer verbesserten Daten- und Erfassungsqualität hinausgehen.
  4. Ingenieurbüro für Verkehrserhebungen, -statistik und -planung statplan (2015): Fahrradverkehr-Pegelzählungen Berlin Jahresbericht 2014 im Auftrag der Verkehrslenkung Berlin – VLB
Verkehr in 140 Zeichen am 03. – 09.11.2015

„Volkswagen-Gate“ und die Zukunft des Diesel-Pkw

Neue Mobilitätsangebote, Digitalisierung und automatisiertes Fahren

Open Data bei der Deutschen Bahn

  • Die Deutsche #Bahn hat nun ein Open Data-Portal. Ergebnis eines langen Kampfes… https://t.co/lNeKrv7gx1 #opendata -> [Eisenbahn]
  • RT @L3viathan2142: Gibts bei #DBOpenData in Zukunft evtl. auch Live-Daten? -> [Eisenbahn]
  • RT @lorz: Schön wäre, wenn #DBOpenData nicht weiter 3 Jahre zB SNCF hinterhinkt: Start in 2012, längst API mit Fahrplänen etc https://t.co/… -> [Eisenbahn]
  • RT @lung_yean: Was mich an #DBOpenData stoert: Kein Github Account, Formate aus dem letzen Jahrtausend(MS Excel? WIRKLICH???). Das geht doch auch besser! -> [Eisenbahn]
  • RT @mibi61 @lung_yean erst mal sind wir um alle Daten froh, die wir kriegen und weitergeben dürfen. Natürlich werden wir Fehler beheben und Formate 1/2 -> [Eisenbahn]
  • RT @mibi61 @lung_yean … Formate anpassen. Aber das braucht seine Zeit, wir müssen das immer mit dem (internen) Datenlieferanten abstimmen. 2/2 -> [Eisenbahn]
  • RT @lung_yean @mibi61 als richtige API aufbereitet wären die Daten natürlich trotzdem deutlich wertvoller. ;) -> [Eisenbahn]
  • RT @mibi61 @lung_yean haben wir verstanden, aber so etwas macht man mit Bahn-IT nicht über Nacht. Haben wir aber auf der Agenda. Ein bisschen Geduld… -> [Eisenbahn]
  • Wer Einblicke in die internen Diskussionen zu #OpenData bei der DB hat, ist mit dem Status quo erst einmal zufrieden -> Kulturwandel -> [Eisenbahn]
  • Eine Hauptnutzergruppe werden wohl die eigenen Mitarbeiter stellen. Klingt komisch, ist aber (leider) so. #Bahn #opendata -> [Eisenbahn]

Siedlung und Verkehr

Radverkehr

Fußverkehr

Eisenbahn

Deutschland

  • S-Bahn-Querverbindung: Vorschlag zur Verbesserung der Verkehrsanbindung des Flughafens #BER https://t.co/SfoX5NIIot https://t.co/JUVQG9efSU ->
  • Sehr cool, wenn Gastartikel so eine Aufmerksamkeit erhalten! :-) Glückwunsch an die drei! https://t.co/8VEDiREhvn ->
  • RT @gurubert: Viel zu pragmatische Lösung, um realisiert zu werden. https://t.co/XXFLN9HM5T ->
  • Die Deutsche Bahn testet autonome Systeme bei der Erzgebirgsbahn ab 2016 Streckenloks im Güterverkehr. – https://t.co/DCG9hw4vGb #bahn ->
  • Ein weiteres Testfeld im Blick der Deutschen #Bahn: automatische Rangierloks. Ganz so einfach wird das aber nicht: https://t.co/yLCYPe07sd ->
  • Automatisierter Bahnbetrieb und führerlose Züge: Eine Einführung (Technik, Vorteile, Hürden, Umsetzungszeitraum) – https://t.co/yLCYPe07sd ->
  • Schweres Zugunglück in Bayern: Personenzug erfasst Schwertransporter an Bahnübergang, Tote werden befürchtet. #bahn ->
  • Das Zugunglück ereignete sich in Freihungsand bei Freihung in der Oberpfalz. Der Zug (BR 612) kam aus Richtung Nürnberg. ->
  • Die Polizei geht davon aus, dass ~50 Leute im RE 3535 von Nürnberg nach Weiden befanden. Der Tf und weitere Personen werden vermisst. ->
  • Bei der gestrigen Kollision zwischen einem Zug und Lkw kamen zwei Menschen ums Leben, mehrere wurden verletzt. https://t.co/PwZuGsUW5c ->
  • Traurige Bilanz: In nur vier Tagen gab es fünf schwere Unfälle an deutschen Bahnübergängen. #Bahn ->
  • Entscheidung über Privatisierung des internationalen Güter- und Personenverkehrs der DB kommt erst 2016. Unklar, wo die Erlöse bleiben: Bund oder Bahn? ->
  • 7 Tage… Deutsche Bahn [29:22 Minuten] – NDR – https://t.co/YmPYksFQpf #sehenswert #bahn ->

Öffentlicher Verkehr

  • In Houston wurde das gesamte Busnetz neu geordnet. Welche ersten Erfahrungen werden gemacht? – https://t.co/ex4bWF1RMT ->
  • Bombardiers batteriebetriebene Straßenbahn stellt mit 41,6 km einen neun Reichweitenrekord auf – newstix – https://t.co/zXjFYdOuBK -> [Elektromobilität]

Deutschland

Infastruktur und Infrastrukturfinanzierung

Deutschland

  • Dobrindt müsste Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen ab 2018 ausschreiben, vergibt jedoch an Toll Collect https://t.co/AkRQQLGP9Y ->
  • Damit riskiert Dobrindt auch bei der Lkw-Maut Klagen und Ärger mit der EU-Kommission in Brüssel. #maut #tollcollect ->

Stuttgart 21 [Eisenbahn]

Feste Fehmarnbeltquerung

  • NABU fordert vor Erörterung zur Fehmarnbeltquerung eine Neubewertung von Europas größtem Bauprojekt – https://t.co/Br3WNA63oV ->
  • Am Montag starten die Erörterungstermine für die feste Fehmarnbeltquerung – Lübecker Nachrichten – https://t.co/ScUaaTnRS5 #fbq ->

Elektromobilität

Luftverkehr

Flughafen Berlin Brandenburg BER

Fernbusverkehr

  • Fernbusse setzen der Bahn mehr zu als angenommen, 44% der Fernbuskunden nutzten zuvor die Bahn, 5% Fahrgastverlust. https://t.co/K4aFf5qqHz -> [Eisenbahn]
  • Großkontrolle von Fernbussen in Frankfurt: nur 3 von 27 Bussen waren in Ordnung, 4 wurde die Weiterfahrt untersagt https://t.co/RxXgAtgzpV -> [Verkehrssicherheit]
  • Bei einer Kontrolle in Freiburg beanstandete die Polizei zwölf von 15 kontrollierten Fernbussen – SWR – https://t.co/bGCM17qEYm #fernbus -> [Verkehrssicherheit]
  • berlinlinienbus führt eine Echtzeitauskunft für seine Fernbusse ein – newstix – https://t.co/cJEoe5bMWu #fernbus ->

Verkehrssicherheit

Neuzulassungen

  • Japan: PKW-Neuzulassungen im Oktober 2015 mit -0,03% zum Vorjahresmonat (206.608 PKW) – Querschüsse – https://t.co/WaJaAyStYw ->
  • Italien: PKW-Neuzulassungen im Oktober 2015 mit +8,6% zum Vorjahresmonat (132.929 PKW) – Querschüsse – https://t.co/uAYKKqzzJW ->
  • Spanien: PKW-Neuzulassungen im Oktober 2015 mit +5,2% zum Vorjahresmonat (80.055 PKW) – Querschüsse – https://t.co/lxizMMZ2dV ->
  • Großbritannien: PKW-Neuzulassungen im Oktober 2015 mit -1,1% zum Vorjahresmonat (177.664 PKW), zuvor 43 Monate plus https://t.co/PWPherrUcr ->
  • Frankreich: PKW-Neuzulassungen im Oktober 2015 mit +0,6% zum Vorjahresmonat (161.030 PKW) – Querschüsse – https://t.co/pjM482WeeS ->
  • Im September 2015 wurden in Frankreich 2.709 Elektroautos neu zugelassen – https://t.co/APIxDEo43o -> [Elektromobilität]
  • Brasilien: PKW-Neuzulassungen im Oktober 2015 mit -33,4% zum Vorjahresmonat (161.604 PKW), Busse & Lkw -37,4% – https://t.co/yUliFNPOMB ->
  • Brasilien: Automobilproduktion (PKW und NFZ) im Oktober 2015 mit -30,1% zum Vorjahresmonat (205.020 Einheiten) – https://t.co/yUliFNPOMB ->
  • USA: Autoverkäufe in 10/2015 mit +13,6% zum Vorjahresmonat (1,456 Mio. Autos), PKW +4,1%, Light Trucks um +21,9% – https://t.co/2zmRixT9tS ->
  • Deutschland: PKW-Neuzulassungen im Oktober 2015 mit +1,1% zum Vorjahresmonat (278.372 Einheiten) – Querschüsse – https://t.co/8UaF6zAtct ->
  • Von 278.372 neu zugelassenen Pkw waren 1.686 Elektroautos (+100,5%) und 2.992 Hybridautos (+26,6%), darunter 1.031 Plug-in-Hybride (+156,5%) -> [Elektromobilität]
  • Deutschland: PKW-Produktion im Oktober 2015 mit +9,1% zum Vorjahresmonat (522.600 Einheiten), Gesamt 2015: 4,85 Mio. https://t.co/IabeqYfPop ->

Weitere Themen

[Video zum Wochenende] Radkultur in Havanna (Kuba)

Bild: Kauri Multimedia

Mit dem Niedergang der Sowjetunion und dem Ende des Rats für gegenseitige Wirtschaftshilfe als sozialistische Pendant zum Marshallplan und zur OECD stürzte Kuba in eine schwere Wirtschaftskrise. Das Land hatte seine wichtigsten Handelspartner und Geldgeber verloren. Diese sogenannte „Sonderperiode“ fand im Jahr 1993 ihren Höhepunkt. Es kam zu Nahrungsmittelknappheit, Industrie und Transportwesen kamen wegen Ölmangels zum Erliegen. In dieser Zeit erlebte Kuba eine Fahrrad-Revolution.

In Folge der Wirtschaftskrise kam es zu einem Mangel an Devisen, der sich auch auf den ÖPNV auswirkte. Um dem Mangel an Bussen, die teuer importiert werden mussten, abzuhelfen, wurden Sattelauflieger zum Personentransport konstruiert. Aufgrund der Form dieser Auflieger wird der Sattelzugomnibus in Havanna Camello (spanisch für Kamel) genannt. – Foto: Panther @ Wikimedia CommonsGFDL + CC-BY-SA

Der große Mangel an Kraftstoff ließ nur wenige Alternativen, um von A nach B zu kommen. Das Fahrrad erlebte einen Boom, tausende stiegen um und das Fahrrad wurde wichtigstes Verkehrsmittel im sozialistischen Karibikstaat.

Jahre später, als die Wirtschaftskrise bewältigt war, stieg die Nutzung motorisierter Verkehrsmittel wieder an. Dennoch nutzen viele Kubaner und Kubanerinnen ihr Fahrrad immer noch täglich, wenn es auch weniger geworden sind. In Zukunft könnte die Bedeutung des Fahrrads wieder zunehmen. Der ÖPNV leidet stark unter dem Instandhaltungsmangel und gilt als unattraktiv und unzuverlässig. In einem ersten Schritt zur Förderung des Radverkehr als Alternative zum ÖPNV plant die kubanische Regierung eine Steuerbefreiung von neuen Ersatzteilen.

In der Gegenwart ist die Verfügbarkeit von Ersatzteilen ebenso wie von neuen Rädern stark eingeschränkt. Viele Fahrradmechaniker müssen daher ihre gesamte Kreativität bei der Reparatur aufbringen. Teile werden mehrfach verwendet, auf dem Schrott landet nahezu nichts. Das folgende Video porträtiert den Radverkehr in Kuba und insbesondere die Mechaniker, welche die Räder am Laufen halten.

Für weitere Informationen zur kubanischen Radkultur empfehle ich diesen sehr lesenwerten Bericht von Diego Vivanco, welcher auch die Dokumentation gefilmt hat.

Seite 1 von 22123451020>|

Schlußstrich

If I’d asked my customers what they wanted, they’d have said a faster horse.
Henry Ford

About

In diesem Blog möchten wir die Strategien für die Mobilität von morgen skizzieren, informieren und diskutieren. Wir möchten uns mit diversen Problemen unserer Zeit beschäftigen und dabei alle Verkehrsträger im Blick behalten. Dieser Blog soll dabei helfen, die Herausforderungen von morgen ein wenig mehr ins Bewusstsein zu rücken, Alternativen und mögliche Lösungsansätze vorzustellen und umfassend zu informieren:

Denn man muss die Vergangenheit kennen, die Gegenwart analysieren um die Zukunft entwickeln zu können. (Mehr...)

Artikel der letzten 6 Monate (Gesamtes Archiv)

Oder wählen Sie einen bestimmten Monat aus:

Feeds à la carte

RSS-Feed für alle Beiträge
RSS-Feed für alle Kommentare

Um den RSS-Feed einer einzelnen Kategorien zu abonnieren, müssen Sie nur das Wort "feed" anhängen. Die RSS Feedadresse lautet also:

http://www.zukunft-mobilitaet.net/kategoriename/feed/

Linktipp / Sachdienlicher Hinweis

Sie haben einen interessanten Link, Bericht oder eine andere online verfügbare Quelle gefunden? Dann schreiben Sie uns doch bitte.

Über Zukunft Mobilität

Archiv
Datenschutzerklärung
Spread the web!
Impressum

Ein herzliches Danke an die Plugin-Entwickler der hier eingesetzten Plugins!

Theme originally made by Fearless Flyer | Wir lieben Wordpress

blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogtraffic


nach oben ↑