Artikel zum Thema Flugzeug
Verkehr in 140 Zeichen am 19. – 23.06.2015
  • Europa und die hiesige Automobilindustrie haben „nicht die Eier“, um als Erste ein Auto wie den Tesla zu bauen – http://t.co/P7bTrUdJmP ->
  • Auch sie werden früher oder (vielleicht eher) später merken, dass nicht Autos einkaufen gehen, sondern Menschen. http://t.co/GUSou5pdNi ->
  • Viel Spott für Helm-Kampagne des Bundesverkehrsministeriums mit Darth Vader. Und womit? Mit Recht. – http://t.co/K80wrQdcT2 #radverkehr ->
  • Sehr gut! DB Netz und TU Dresden arbeiten an System zur IT-gestützten Vorkonstruktion von Trassen. http://t.co/2SVVSSnxe1 #TAKT #bahn ->
  • Ein paar Hintergrundinfos zum Programmsystem TAKT der @tudresden_de http://t.co/CaKTWsJYMg [pdf] Webseite: http://t.co/3XUKrF7v06 ->
  • Warum ist es so schwierig, vom Auto zu lassen? Diskussion zwischen @wegeheld und einem Vertreter des ADAC http://t.co/LQlwNIyGMl [23:39 min] ->
  • 15 kg schweres S-Pedelec mit KFK-Felgen und -Rahmen, in den der Linearmotor integriert ist: http://t.co/t076Zh82WW http://t.co/S7QTowPEzj ->
  • In Mailand wurde eine von insgesamt zwei automatisierten Metro-Linien fertig gestellt – IRJ – http://t.co/bB9AlvXi0X ->
  • RT @_dutch_it: Eine Flugreise verursacht pro Passagierkilometer bis zu 50 Mal mehr CO2 als eine Bahnfahrt ->
  • Es hängt eben immer vom Besetzungsgrad ab. Nur beim Flugzeug sind Leergewicht & Start CO2-technisch außer Konkurrenz https://t.co/7v7UuNSfe6 ->
  • Geld verdienen dank Fahrradverkehr – DLF – http://t.co/BNfieKBw7x ->
  • Alstom stellt kabelloses Ladesystem für Bus- und Straßenbahn-Haltestellen vor (1,1MW / 1500 A bei 750V DC in 20 Sek.) http://t.co/DmH1LBcfRs ->
  • RT @BrentToderian: Do you hear „our city isn’t Copenhagen?“ In the 1970’s neither was #Copenhagen: http://t.co/iaWDTX5o0B Foto Købmagergade at Kronprinsensgade 1973 | Foto Transformation 1973 -> 2014 | Foto Købmagergade at Kronprinsensgade 2014 ->
  • Uneinigkeit bei Bund-Länder-Finanzen behindert weiter Revision der Regionalisierungsmittel für den SPNV – VCD-Blog – http://t.co/iHduMCTR7b ->
  • Kontext mit der PKW-Maut erschließt sich mir nicht. Wohl eine Art Trigger: Länder wollen mehr Geld für Infrastruktur http://t.co/mSppQYta3l ->
  • RT @fietsprofessor: Vanavond op @NPORadio1 drie uur over verleden, heden en toekomst van fietsen in NL!
    http://t.co/8MyTXcwfcA Bild 1 | Bild 2 Bild 3 ->
  • Wenn die Kölner OB-Kandidatin Henriette Reker sagt, dass sie aus Angst in Köln kein Fahrrad fährt, hat sie ihre erste Aufgabe ja gefunden. ->
  • RT @Radkomm: Zu wenig Geld, kein Platz: das sind keine Argumente gegen den Rad-, sondern gegen den Autoverkehr. #Radkomm ->
  • Stadler Rail prüft den Kauf von europäischen Konkurrenten – Blick – http://t.co/s8ZVaE4hyp ->
  • Umfrage im Auftrag des Bayernkurier (Herausgeber: CSU) ergibt: Dreiviertel der Deutschen und 90% der Bayern wollen die PKW-Maut. #maut ->
  • Der Bayernkurier freut sich, dass über alle Parteien hinweg Zustimmung vorhanden sei: https://t.co/Xi5WnDHKXl

    Aber: Man sollte sich die gestellte Frage genau ansehen:“Deutschland führt ab 2016 eine PKW-Maut ein. Für Autofahrer aus Deutschland wird es durch die Maut keine zusätzlichen Belastungen geben, weil zugleich die Kfz-Steuer abgesenkt wird. Neu ist, dass sich die Pkw-Halter aus dem Ausland finanziell an unserer Infrastruktur beteiligen müssen. Wie finden Sie das?“

    Antwortmöglichkeiten: Ich finde das richtig / Ich finde das nicht richtig.Es wurde also nicht nach Zustimmung zur Maut, sondern zur finanziellen Beteiligung von Ausländern gefragt. Die Umfrage kann man also eigentlich nicht als Beleg für Zustimmung zur Pkw-Maut nutzen. Und gegen eine finanzielle Beteiligung von Ausländern werden die wenigsten sein. Ist im Ausland ja nicht anders. Nur werden dort auch die Inländer belastet, was in der Fragestellung der Umfrage im Auftrag des Bayernkurier ausgeschlossen wird. Der Zweck hat Zustimmung, aber das Werkzeug #Maut nicht. ->

  • Aldi verschenkt Strom. Zeigt nur, dass wir dank regenerativer Stromerzeugung zu Grenzkosten nahe Null kommen. http://t.co/X36w5cKAhs ->
  • Google hat mittlerweile 48 Genehmigungen für Tests autonomer Fahrzeuge in Kalifornien, Tesla 12, Mercedes zwei – http://t.co/mBViWYd3Pm ->
  • Transit belastet Österreichs Alpen weit mehr als die Schweiz – Der Standard – http://t.co/4Cd5DZKHLE ->
  • Ab September 2015 fahren Teile der London Tube 24 Stunden am Tag – TfL – https://t.co/mf4HVvdLgY ->
  • Cargohopper: Das Fahrzeug für eine stadtverträgliche, flächeneffiziente und schadstofffreie Innenstadtlogistik http://t.co/ChaV3exBmT ->
  • NBS Wendlingen–Ulm: Vortrieb des Boßlertunnels (8.806 Meter) kommt wie geplant voran. 1.000 Meter sind schon gebohrt. http://t.co/kjeicxDNDE ->
  • Ford European Commuter Survey: 26% der Pendler empfinden ihren Arbeitsweg zunehmend als stressig – http://t.co/YEDWCHSVKU [pdf] ->
  • Nach Intervention von Volker Kauder soll BK Merkel ein Förderprogramm für #Elektroautos mit einem Volumen von 200 Mio. € gestoppt haben. ->
  • Kauder hält Subventionen für die gut verdienende Automobilindustrie für schwer vermittelbar. Und das, obwohl er aus Baden-Württemberg stammt ->
  • Außerdem ist Kauder skeptisch, ob die Elektromobilität wirklich eine Zukunft hat. Die Industrie habe auch keine… ->
  • ..Dienstwagen-taugliche #Elektroautos im Angebot – Spiegel (vorab) – http://t.co/2wRYxAqkKJ ->
  • Fraunhofer-Center für Logistik und Mobilität im House of Logistics & Mobility (HOLM), Frankfurt, eröffnet – https://t.co/LFkAA9pR9t ->
  • Der Schweizer Bundesrat will Mobility-Pricing einführen. Das muss nicht unbedingt zum Vorteil der Umwelt sein. – http://t.co/48A23FYJFG ->
  • Man braucht keine 7,5-12-Tonner für die Belieferung in der Innenstadt. Das geht schlauer! http://t.co/RjXK8eTvDH http://t.co/pGFl82Cr38 ->
  • Hochtief baut 104,6 km der Schnellfahrstrecke im kalifornischen Längstal für 1,23 Mrd. US-Dollar – http://t.co/EoOZn1k9Mj ->
  • Fahrdienst #Uber: Bürgerrechtler schalten US-Handelsaufsicht wegen der neuen Datenschutzregeln ein – heise online – http://t.co/DxODOUGiLi ->
  • Der chinesische Investmentfonds Hillhouse Capital steigt über eine Wandelanleihe (~1 Mrd. US-Dollar) bei #Uber ein – http://t.co/f0k2cdsJB2 ->
  • Schweiz will EU-Regel übernehmen: SBB sollen bei Verspätungen nach EU-Regeln bezahlen – NZZ – http://t.co/HWV6iaqi5j #Bahn #Schweiz #sbb ->
  • Paris macht sieben bedeutsame Plätze zu Fußgängerzonen – Citylab – http://t.co/e54cZbgce4 ->
  • US-Regierung plant Verschärfung der Emissionsgrenzwerte für mittlere und schwere Nutzfahrzeuge: CO2 2021 -2027 -24% http://t.co/HIVhUSTwG3 ->
  • Die europäische Mineralölindustrie möchte jetzt das Klima retten. Oder zumindest ihre Position ändern. – Fuel Fix – http://t.co/38DkMoFCep ->
Verkehr in 140 Zeichen am 14. – 16.06.2015
  • In Kenia entsteht zurzeit für 3,6 Mrd. $ eine 609 km lange Bahnstrecke in Normalspur zwischen Mombasa und Nairobi – http://t.co/5DMdmSmZ7r ->
  • Diamond Aircraft und Siemens arbeiten weiterhin gemeinsam an einem experimentellen Flugzeug mit Hybridantrieb – http://t.co/AnAAkPaf4p ->
  • „I think transit and transport is priority number one in so many ways.“ Ajay Banga, CEO Mastercard http://t.co/V9QUuXXXTn ->
  • Ajay Banga: “I’m very focused on transit because I think transport and transit systems change the quality of life of a city completely.” ->
  • RT @herbert_tiemens: Last chance to jump the red light. Utrecht switches of these traffic lights. No cars, no need. http://t.co/IjxJuPltuK ->
  • Power-to-Gas als klare Chance fürs Brennstoffzellenauto – heise Autos – http://t.co/7YQm5uEOID ->
  • Maut-Streit: Dobrindt verschärft den Ton gegenüber Österreich und der Europäischen Kommission – Tagesschau – http://t.co/nHnrns7FxA #maut ->
  • RT @taljournal: Die Vorstudie zur Machbarkeitsstudie und andere Dokumente und Lagepläne zur Seilbahn in Wuppertal sind nun online: http://t.co/lOleyHacmH #seilbahn202->
  • Coburger entscheiden: Landkreis soll aus Flugplatz-Projekt aussteigen, Umsetzung jedoch weiterhin wahrscheinlich – http://t.co/AmCARQw2Nx ->
  • In Nicaragua haben 15.000 Menschen gegen den Bau des Kanals protestiert, der Atlantik und Pazifik verbinden soll. http://t.co/M6JdNFyq0E ->
  • In #Dresden (Ziegelstraße) gibt es eine Ampel, die seit 28 Jahren rot zeigt und niemals grün wird http://t.co/DmoKHIQbg7 (via @timohoffmann) ->
  • RT @Zugpendler: @zukunftmobil Tja.Stopp und Rechtsabbiegepfeil ist laut StVO an mit Lichtsignalen gesicherten Kreuzungen nicht zulässig. ->
  • RT @militantangleno: For the first time since 1953, a train has entered Santa Monica today. #ExpoLine http://t.co/fek4KW0D9d ->
  • Bundesregierung kündigt zusätzliche Förderung von #Elektroautos an – heise – http://t.co/IMVrttXaK7 #Elektromobilität ->
  • Zwischen 2016 und 2018 sollen 161 Millionen Euro in die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik fließen. Das H2-Netz soll ausgebaut werden. ->
  • Von 2008 bis 2015 hatte die Bundesregierung rund 112 Mio. € für die Marktvorbereitung von Brennstoffzellen- und Akkutechnik ausgegeben. ->
  • Merkel verspricht mehr Förderung von #Elektroautos, u.a. stellte sie finanzielle Kaufanreize noch 2015 in Aussicht – http://t.co/u5Uf4LD32x ->
  • Was schade ist: Auf der Nationalen Konferenz zur #Elektromobilität ging es nur am Rande um die Elektrifizierung abseits des Pkw. ->
  • Im Fahrradbereich haben sich Pedelecs und E-Bikes durchgesetzt, im ÖPNV bietet die Elektrifizierung vom Bussen große Potenziale. ->
  • Man ist politisch in der Elektromobilität noch sehr stark in tradierten Denkmustern verhaftet. Hängt aber auch mit der Industrie zusammen. ->
  • Deutschland als Leitmarkt und Leitanbieter in der Elektromobilität – davon sind wir ein sehr großes Stück entfernt. Ob wir es schaffen?! ->
  • Innovation und Fortschritt hat ja eigentlich etwas mit out-of-the-box-Denken und Mut zu tun. Wir setzen leider zu stark auf Ideen-Evolution. ->
  • Eine erfolgreiche Nische: 2012 betrug der Bestand an Pedelecs in Deutschland etwa 1,1 Mio. -> Weiter wachsend! https://t.co/tTh1ANjHiK ->
  • Vertriebsallianz: Die sechs größten ÖPNV-Unternehmen im #VRR errichten ein gemeinsames Vertriebssystem – http://t.co/BMJxtRwXm9 #NRW ->
  • Spannende Beobachtungen bzgl. Pedelecs / E-Bikes. Und das obwohl sie in der Anschaffung vergleichsweise teuer sind. https://t.co/f4OFrhUFqI ->
  • RT @maennig: @zukunftmobil Ich sehe in meiner Umgebung schon einige Pedelecs defekt in Gragen, Schuppen und Kellern vergammeln. ->
  • RT @maennig: @zukunftmobil Pedelecs und E-Bikes: Der Treppenlift des Nahverkehrs? ->
  • RT @maennig: @BurkhardStork Nochmal: Was ich subjektiv wahrnehme, ist eine Nutzungsnische im Freizeitbereich der jungen Alten. @zukunftmobil ->
  • RT @NickyBman: @maennig @zukunftmobil ich kenne Leute, die statt mit Pedelec mit dem Rad pendeln könnten, aber das Pedelec vorziehen. 1/2 ->
  • RT @NickyBman: @maennig @zukunftmobil bei denen liegt eine unangenehme Steigung auf dem Rückweg, die mit Pedelec deutlich entspannter zu nutzen. ->
  • BMW will mit der Unit „Digitale Services und Geschäftsmodelle“ (150 Mann) die digitale Transformation vorantreiben http://t.co/41BZxjGgDW ->
  • Der Widerstand von Anwohnern und Farmern gegen das kalifornische Hochgeschwindigkeitszugprojekt wächst – L.A. Times – http://t.co/iSVzNAne4W ->
  • BER-Gesellschafter erwägen Teilprivatisierung des Flughafens nach seiner Eröffnung (Minderheitsgesellschafter) – http://t.co/0exqNwq4Gj #BER ->
  • Elektromobilität: Merkel will sich Mühe geben – ZEIT ONLINE – http://t.co/HdhSJFnoUw Na dann… ->
  • RLP-Verkehrsminister fordert eine nächtliche Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h für Güterzüge im Mittelrheintal. http://t.co/w4UZp1tcN9 ->
  • RT @Dirk_Lauwers: Congratz mobility planners and decision makers in Malmo. You made a difference. #SUMPConference2015 http://t.co/34bSVUDY… ->
  • RT @SUMPendurance: #Bucharest is low-mobility city with just 2,7 trips per inhabitant/day, affects economy negatively #SUMPConference2015 ->
  • RT @SUMPendurance: Hirsh: Immediately plan safe attractive #bicycle network. Cheap, quick, easy to implement #SUMPConference2015 ->
  • RT @SUMPendurance: Hirsh: Other short-term solutions: aggressive parking management, light rail instead of metro #SUMPConference2015 ->
  • RT @lieselm: LOL RT @ThomasD83: Zum #lastRT fällt mir nur ein #bahn #dampflok http://t.co/SCagywflpb ->
  • Offizielle Mitteilung der Zweckverbände: Abellio und National Express sollen den Betrieb der #RRX-Linien übernehmen – http://t.co/W3adlFYsYI ->
  • Abellio gewinnt Los 1 mit dem RE 1 (Aachen – Köln – Essen – Hamm) und den RE 11 (Düsseldorf – Essen – Dortmund – Hamm – Kassel). #VRR #bahn ->
  • National Express gewinnt Los 2 mit RE 5 (Koblenz–Köln–Düsseldorf–Wesel) und RE 6 (Köln/Bonn Flughafen–Köln–Düsseldorf–Essen–Hamm–Minden) ->
  • National Express gewinnt darüber hinaus das Los 3 mit der Linie RE 4 (Aachen – Mönchengladbach – Hagen – Dortmund). ->
  • Laut Mitteilung sollen nicht die Personalkosten, sondern die Overhead-Kosten und kalkulierten Energiekosten, ausschlaggebend gewesen sein. ->
  • Südkoreanische Regierung investiert in die Entwicklung und Kommerzialisierung von Mikro-Elektroautos und E-Dreirädern http://t.co/Ehz12bMIg2 ->
  • RT @wegeheld: Vor Ort ist das Aktionsfeld der Verkehrswende: Jeder Quadratmeter zählt!!
    http://t.co/1mfB7Q70Up via @zukunftmobil ->
  • RT @e4Motion: Bochum könne sich 28 Mio € für Radschnellweg nicht leisten.Realisierung des Projekts hat für die FDP-Fraktion im Rat keine Priorität. ->
  • Die Bochumer #FDP und der #Radschnellweg Ruhr… #Bochum #RS1 http://t.co/NuK2IMLGtn ->
  • RT @mc_bongo: @zukunftmobil Braucht es denn wirklich dieses Leuchtturmprojekt, wo es im Ruhrgebiet fast keine Radinfrastruktur gibt. Geldverschwendung! ->
  • Verkehrsplanung in der Planstadt Almere (NL): Vom Plan in die Realität http://t.co/ySHyqxDV7F ->
  • Osram entwickelt Lidar für unter 100 Dollar auf Basis von 16 Fotodioden. Reichweite: bis zu 30 Meter. – http://t.co/sLr3WBVJNk ->
Verkehr in 140 Zeichen am 09. – 27.04.2015
  • Brasilien: PKW-Neuzulassungen im März 2015 mit -0,03% zum Vorjahresmonat (189.902 Einheiten) – Querschüsse – http://t.co/H5oKiD8XHI ->
  • Der Stadtmensch: Ein Porträt über Jan Gehl – Technology Review – http://t.co/Af022ITIIO ->
  • Saubere Betriebsführung für mehr Effizienz: BRT in Guangzhou mit 850.000 Fahrgästen / Tag. https://t.co/FzAWYyTsRL http://t.co/SCScW9AeN2 ->
  • EU-Handelskammer: Pekings Smog schreckt Fachkräfte ab – Tagesschau – http://t.co/J7YLAnPG5P ->
  • Öl: Produktion in den USA boomt. Noch. Denn Investitionen sind rückläufig, die Zahl der Bohrlöcher und Arbeiter sinkt http://t.co/gTSvNVuo4V ->
  • Verkehrsministerium Baden-Württemberg stellt Straßensanierungsprogramm 2015 vor – Vergabeblog – http://t.co/AFNs8VdKia ->
  • Die Fußgängerfreundlichsten US-Städte laut WalkScore: New York, San Francisco, Boston, Philadelphia, Miami – http://t.co/zdPpK7I3pi ->
  • Was macht zurzeit bei einem #Elektroauto mehr „Sinn“? Akkuupgrade oder gleich ein neues Auto kaufen? – ZEIT – http://t.co/kEXtmeHndr ->
  • In Michigan entsteht für 6,5 Millionen $ die Teststadt „M City“ für autonome Fahrzeuge mit Roboter-Fußgängern – http://t.co/Q7vpT6rh6g ->
  • Empirischer Beweis nach Analyse einer Milliarde gefahrener Pkw-km: Frauen fahren besser Auto als Männer – http://t.co/kU9nQNk7Nq ->
  • EU-Kommission schaut sich nach Uber-Beschwerde deutschen Taxi-Markt an – heise online – http://t.co/arVpoj9poK #uber ->
  • RT @_dutch_it: Bekommt #Berlin endlich Fahrradparkhäuser an wichtigen Bahnhöfen? http://t.co/PxB11WMUtD @urbanist_mag @wegeheld ->
  • RT @thehappycity: Mexico DF’s transit shame: While you build 2ndo pisos, thousands of people in pain underground http://t.co/6U7u7kPcUT->
  • Tunnelbau durch den Himalaja: In China wird die Verlängerung der neuen tibetischen Eisenbahn nach Nepal diskutiert. – http://t.co/lK9sRqNVyR ->
  • Delhi verbietet Dieselfahrzeuge, die älter als zehn Jahre sind und setzt dieses Verbot auch durch. – Indian Express – http://t.co/sHaXZ4olK5 ->
  • In kompakten wohlhabenden Städten mit starkem Mobilitätsmanagement sterben die wenigsten Menschen im Straßenverkehr http://t.co/f3JdfDlYaA ->
  • Dies trifft beispielsweise auf Hongkong, London, New York und Berlin zu. http://t.co/6ev7zgKTqF in reply to zukunftmobil ->
  • Nokia will offenbar seinen Kartendienst Here veräußern. Als mögliche Käufer werden Uber und eine Gruppe deutscher Autohersteller gehandelt. ->
  • Here bietet u.a. hochqualitatives Kartenmaterial an, welches bspw. für automatisiertes Fahren benötigt wird. – http://t.co/Lr43f3nwkL ->
  • Die beschädigte Schiersteiner Brücke ist ab Montag wieder für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen geöffnet – SWR – http://t.co/kPhlxyIxBm ->
  • Die ungarische Regierung stoppt aufgrund des Verdachts auf Preisabsprachen den Bau der Autobahn M4 im Osten des Landes http://t.co/DEsbYflGCO ->
  • Gute #Uber-PR: Zu betrunken, um sicher nach Hause fahren zu können? UberSafe bringt einen kostenlos nach Hause. http://t.co/pdoY9TdF8g ->
  • Wie China die Luftverschmutzung verringern möchte – TheCItyFix – http://t.co/w9iGeGGJM0 ->
  • Los Angeles gibt sich mit dem Nachhaltigkeitsplan „the pLAn“ ambitionierte Ziele für den Zeitraum 2025-2035http://t.co/1a34GgqwZY ->
  • Der Zielerreichungsgrad wird online transparent dargestellt: https://t.co/90vDi6itlW #pLAn ->
  • Smartphones, Facebook und WhatsApp: Die Ablenkung am Steuer ist groß wie nie, neue Ansätze werden benötigt – http://t.co/GJSLAoHhXo ->
  • Move Seattle: Seattle möchte für alle Verkehrsarten gleichwertige Verkehrskorrididore entwickeln. Kosten: 900 Mio. $ http://t.co/lWdmp2Z3fq ->
  • Ab einer Einwohnerdichte von 1.650 Personen / km² verlangsamt sich die Fahrleistungsausweitung des MIV – http://t.co/XYCtb2gTsZ ->
  • Russland: PKW-Verkäufe im März 2015 mit -42,5% zum Vorjahresmonat (139.850 Einheiten) – Querschüsse – http://t.co/vZStKveb3l ->
  • Mit einem neuen Verfahren lässt sich Wasserstoff aus den Resten von Maispflanzen gewinnen. Verarbeitung an der Tankstelle. http://t.co/NeEQ553KxB ->
  • Bundesländer wollen über eine generelle 30 km/h-Geschwindigkeitsbegrenzung vor Schulen, Kindertagesstätten und Krankenhäusern entscheiden. ->
  • Gegen eine generelle Regelgeschwindigkeit von 30 km/h im Innerortsbereich hat sich insbesondere Bayern stark gemacht. #30kmh ->
  • RT @Iearnsomething: This is what the Beijing traffic control room looks like. http://t.co/640VZoBiSV ->
  • RT @_AndreThomas_: @zukunftmobil Ablenkung am Steuer nicht nur durch Freizeit #Apps #mobilität V2 #peertopeer http://t.co/AYdVVzESbp ->
  • Vietnam baut die Eisenbahnstrecke Hanoi – Ho Chi Minh City bis 2020 auf 80-90 km/h und bis 2030 auf 160-200 km/h aus. http://t.co/JHPznbPPxX ->
  • SNCF fordert Strafverfolgung der Radrennfahrer, die bei Paris-Roubaix einen geschlossenen Bahnübergang gequert haben. http://t.co/eAvQnQ8QYr ->
  • Navigation für Fußgänger: Elektrische Muskelstimulation als Richtungsgeber – heise online – http://t.co/83LrDe5dAY ->
  • Nach Kritik von Amazon an den US-Behörden erhält das Unternehmen eine neue Genehmigung für Lieferungen per Drohne – http://t.co/fJhHHuYQSb ->
  • Unfälle, schlechte Luft und Lärm: Was Autofahrer die Gesellschaft kosten – Datenblog der Berner Zeitung – http://t.co/15AeR6YsSs ->
  • Das Bundesfinanzministerium wird für das Jahr 2014 983 Millionen Euro Luftverkehrsteuer einnehmen – Destatis – https://t.co/w0v9HNoaVP ->
  • Flugsicherung bringt Forschungsprojekt „Sofia“ wieder ins Gespräch und möchte im Notfall Flugzeuge vom Boden lenken – http://t.co/XDy6k6opy4 ->
  • Dieses Vorhaben macht den Luftverkehr jedoch stärker für Hackerangriffe anfällig, da Steuerungsimpulse gefälscht werden könnten. ->
  • Terminal 3 am Frankfurter Flughafen: Baubeginn noch in diesem Jahr – airliners – http://t.co/RaCS2uctEF #FRA #fraport ->
  • BlaBlaCar übernimmt http://t.co/TFkzqdridQ und somit Mitfahrgelegenheit.de / Mitfahrzentrale.de – https://t.co/slLyhsMgCA [pdf] ->
  • Die 100%ige Übernahme löst Daimler und Earlybird als Eigentümer von Carpooling ab. Blablacar wächst auf 20 Mio. Mitgieder in 18 Ländern. ->
  • Im Ridesharing-Markt wird in den kommenden Monaten noch einiges passieren. Pfeifen jedenfalls die Spatzen von den Dächern… ;-) ->
  • Vom Nachahmer zum Eigentümer: Chinesisches Start-up kauft Segway – heise online – http://t.co/DY2Qv4oh61 ->
  • China: PKW-Verkäufe im März 2015 mit +9,34% zum Vorjahresmonat (1,87 Millionen Einheiten) – Querschüsse – http://t.co/1eTwhgPT8V ->
  • US-Flugzeuge (andere vermutlich auch) können im Flug über das Passagier-WLAN gehackt werden – Airwise – http://t.co/cKG5yCoXCw ->
  • Kostenüberschreitungen weit über 100 Prozent: Wieso sind Verkehrsprojekte in New York City so teuer? Capital – http://t.co/QHpB2Q8zYS ->
  • Stuttgart 21: Tunnelvortriebsmaschine am Boßlertunnel beginnt mit dem Vortrieb und Ringbau – newstix – http://t.co/zQo0u8raun #s21 ->
  • Und, wie ist euer #TagderLogistik so? Meiner war folgendermaßen: http://t.co/mRGQXkOGSA ->
  • Schwarzfahren sollte nach Ansicht der Gewerkschaft der Polizei nur noch mit einem Bußgeld geahndet werden. ->
  • Leverkusen nutzt RRX-Ausbau zur Neugestaltung des baulich „desolaten“ ZOB – ÖPNV Aktuell – http://t.co/qwHzjO9Bf2 ->
  • Junge, gut ausgebildete Menschen schätzen dichte, fußläufige und grüne Städte. Also ziehen auch Unternehmen dorthin. http://t.co/5CIN4vhzBP ->
  • Radhelmpflicht und Leuchtfarbe: Macht Radfahrer nicht sichtbarer, hört lieber auf sie anzufahren!http://t.co/MABSW9gjb0 #radverkehr ->
  • Mitfahrzentralen: Blablacar wird in Deutschland quasi zum Monopolisten – DRadio Wissen – http://t.co/GtcwkxpIQU ->
  • Bosch automatisiert auch mal einen Tesla Model S – Youtube – https://t.co/d5rumyxemo ->
  • Studie der Uni Michigan: Von 3.200 Befragten könnten 6 – 12 Prozent in automatisierten Fahrzeugen übel werden. – http://t.co/XeSCbXuG4Z ->
  • Hessens Landesregierung kündigt Vorschlag zu Lärmobergrenzen am Frankfurter Flughafen an – airliners – http://t.co/9v77ds94Ds #FRA ->
  • Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg bestätigt #Uber-Verbot in Berlin. Der Beschluss ist nicht mehr anfechtbar. http://t.co/LXQ7mXeEqP ->
  • Dafür kann man über #Uber jetzt auch Rikschas in Neu-Delhi bestellen – Next City – http://t.co/53YsjsGTL1 ->
  • VDV gegen Anreizregulierung im ERegG, Kopplung der Trassenpreise an vorhandene RegMittel und Deckelung zugunsten des SPNV http://t.co/j9YXH1sLkV ->
  • Flugsicherheit der Zukunft: NextGen Flugsicherung, Geo-Fencing und Teleoperation – Telepolis – http://t.co/KiUG1Tx9wr ->
  • Kann Paris Kopenhagen vom goldenen Fahrradsattel stoßen? – Gas2 – http://t.co/4exhJWi3zJ ->
  • Die Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe-Basel hat nun einen eigenen Instagram-Account: http://t.co/ypFUwSkm6g Noch etwas nostalgisch… ->
  • Amsterdam ersetzt bis 2025 alle Dieselbusse durch Elektrobusse – DutchNews – http://t.co/AjQNqhJtad ->
  • Die kanadische Stadt Montreal plant bis 2020 ein elektrisches #Carsharing-Angebot mit 1000 Fahrzeugen aufzubauen. http://t.co/3x5LXn56Q8 ->
  • Die Monorail in Mumbai erfüllt die Erwartungen nicht. Werden die Ausbaupläne gestoppt? – The Asian Age – http://t.co/0VPBPmK0kt ->
  • 2014 erzielte die deutsche Bahnindustrie einen Umsatz von 12,5 Mrd. € (+25%), der Auftragseingang brach aber ein – http://t.co/nRet3PD89Q ->
  • Die Bundesregierung will die bei der Lkw-Maut erfassten Daten für kommerzielle Drittanbieter freigeben. – http://t.co/LZaljqo9jq #maut ->
  • Japan könnte sein Ziel von 100 Wasserstoff-Tankstellen bis März 2016 verfehlen. – Reuters – http://t.co/eNqFFpWq10 ->
  • Der #Radverkehr in New York City wächst stetig. Letztes Jahr um vier Prozent. – Citylab – http://t.co/T2spbzOwE1 #NYC ->
  • München: Tramstrecke nach Steinhausen verzögert sich aufgrund eines Personalengpasses bei der Genehmigungsbehörde – http://t.co/umU9uzfYWD ->
  • Wie die hohe Pkw-Abhängigkeit die US-Mittelschicht bares Geld kostet – Citylab – http://t.co/PuTXXruskK ->
  • Agrosprit: Umweltausschuss des Europäischen Parlaments stimmt für Sieben-Prozent-Grenze im Verkehrssektor – EurActiv http://t.co/Aiyb6zcBdQ ->
  • Sowohl Gegner als auch Befürworter von biogenen Kraftstoffen sind mit diesem Grenzwert unzufrieden, er sei irrational http://t.co/gtsGsZaQB4 ->
  • 8 von 10 Pendlern fahren mit dem Auto nach Frankfurt – UmamiBücher – https://t.co/XfMpHhcGo3 ->
  • Tram Toulouse eröffnet 2,3 km lange Verlängerung bis zum Flughafen – IRJ – http://t.co/TyhJzDeVRk ->
  • Dubai genehmigt die Verlängerung der Red Line um weitere 15 km und den Bau von sieben Stationen – http://t.co/bpWwIjczFk #dubaimetro ->
  • Trusted Computing soll den Datenverkehr von vernetzten Autos absichern – heise online – http://t.co/7OO7gcFlpz ->
  • Gesellschafter beschließen weitere 1,1 Milliarden Euro für den #BER – airliners – http://t.co/UJiRT415BL ->
  • Bund stellt 65 Millionen Euro aus dem GVFG-Bundesprogramm für den Bau der Straßenbahnlinie 2 in Ulm bereit – http://t.co/ENkIOsH2i8 ->
  • Kopenhagens übertrieben technisch aufgerüstetes Bikesharing-Angebot GoBike befindet sich kurz vor der Einstellung.http://t.co/n6a3VjJN0H ->
  • RT @e4Motion: Wenn Psychologen über Autos reden… Dann ist Autofahren umweltschonender als Bus- und Bahn nutzen. http://t.co/FD8BPVxZb5 ->
  • ÖBB 2014 mit Gewinnsprung von 68 Prozent auf 171,7 Millionen Euro – http://t.co/toFotcsOSh #Bahn #oebb http://t.co/KgdzPAWxjB ->
  • US-Behörden beschränken zulässige Höchstgeschwindigkeit von Ölzügen auf 40 mph (~ 65 km/h) – The Hill – http://t.co/Vr3ivejhF8 #bombtrains ->
  • Brüssel: Eine einzige Fehlplanung. – CityMetric – http://t.co/t4mLI9bnnP ->
  • Städte müssen verstehen, dass #Bikesharing genauso öffentlicher Verkehr wie Busse und Bahnen ist. – Mobility Lab – http://t.co/JDsAX4BRo3 ->
  • Fotografien von Smog. Eigentlich von chinesischen Städten, aber die kann man leider nicht wirklich erkennen… http://t.co/BAZGECYtNM ->
  • Nach einer neuen Studie des Bundeswirtschaftsministeriums beträgt der Investitionsstau der Kommunen in Deutschland 156 Milliarden Euro. ->
  • Tokio Shibuya. Gibt es davon Videoaufnahmen? https://t.co/Gpo2UysTNc ->
  • RT @Zugpendler: @zukunftmobil Die bekannte Alle-Gehen-Kreuzung am Hachiko-Exit des Shibuyaer Bahnhofs: http://t.co/dfQfdpiWkT ->
  • RT @urmel291: @zukunftmobil Leider ist Tokio nicht überall so „walkable“. ->
  • Hier noch einige Infos zu fahrerlosen Zügen und wieso sie so schnell nicht kommen werden: http://t.co/yLCYPe07sd #Bahn #Bahnstreik #gdl ->
  • Elon Musk wollte Tesla offenbar an Google verkaufen. Doch dann setzte der Absatzboom ein. – heise online – http://t.co/XsB0ua4bJs ->
  • Am Montag hat die Deutsche #Bahn ihre iOS-App angepasst, um Zugverbindungen auch auf der Apple Watch anzuzeigen. – http://t.co/p5GD7XosFv ->
  • Mit der „Investitionsinitiative“ auf dem Weg zu Schattenhaushalten? – Telepolis – http://t.co/Ukeb8yMcHm ->
  • Die Automatisierung des Fußverkehrs: Fernsteuerung für Fußgänger über schwache eöektrische Impulse an die Muskeln – http://t.co/OPBQNRXQVX ->
  • Technisch machbar und wirtschaftlich sinnvoll: Passagierjets sollten in der Luft betankt werden – airliners – http://t.co/UVWcDjYLPL ->
  • Statt „Saufen für den Regenwald“ kann man nun auch Bier für eine Light Rail-Strecke (23 km, 26 H) in Toronto trinken. http://t.co/rWgT4C6AS6 ->
  • Stuttgart 21: drittes Gleis im künftigen Flughafenbahnhof und kreuzungsfreier Ausbau der Rohrer Kurve beschlossen. http://t.co/3Cd0IVI7cq ->
  • Amazon, Audi und DHL testen im München Waren-Zustellung in den Auto-Kofferraum – heise online – http://t.co/zKSxCvUjxO ->
  • Verdachtslose Videoüberwachung und Kfz-Kennzeichenscanning im Fehmarnbelt-Tunnel geplant – Piraten im Landtag SH – http://t.co/pAGdMGlVa1 ->
  • Bundesländer werden Entwurf für ein Schienenpersonenfernverkehrsgesetz in den Bundesrat einbringen.http://t.co/CKx3CbSLt1 #Bahn #spfv ->
  • Uber zieht Konsequenzen aus Urteil des LG Frankfurt: UberPOP wird Mitfahrdienst, der für Fahrer kaum attraktiv ist. http://t.co/Gkjbxx45kJ ->
  • Istanbul weiht die neue Metrolinie M6 ein – IRJ – http://t.co/FPYgf9xmDv ->
  • In Spanien wurde das Schnellfahrstrecken-Netz um den Abschnitt Santiago de Compostela – Vigo verlängert – IRJ – http://t.co/zyTZedqlkO ->
  • 202 Verkehrstote auf deutschen Straßen im Februar 2015 (+8,6 % zum Vorjahresmonat | +16 Tote) – Destatis – https://t.co/Kkk8spZqMt ->
  • Im Jahr 2014 passierten 78.653 Fahrradunfälle auf deutschen Straßen, dabei starben 405 Menschen. #radverkehr ->
  • RT @urbanist_mag: SPD München fordert eine Rechts-Abbiegemöglichkeit für Radfahrer bei roten Ampeln. Großartig! http://t.co/CS6jYwKCo8 ->
  • Oh, kommt IPSI jetzt doch noch mal? „TAF unterstützt interoperable Produkt-Service-Schnittstelle IPSI der VDV-KA KG“ http://t.co/2YnEN8Lz7S ->
  • Schweizer Post testet mit Swiss Worldcargo Zustellung per Drohne – LOGISTIK HEUTE – http://t.co/glXP8oOgj8 ->
  • Volksinitiative gegen dritte Startbahn am #BER erneut erfolglos – airliners – http://t.co/7iywu8knAk ->
  • Škoda testet Straßenbahn mit Batterie-Zusatzantrieb – Eurailpress – http://t.co/FZhBxWR4oW ->
  • Die „Isla Bella“ ist das weltweit erste Containerschiff mit LNG-Antrieb – Motorship – http://t.co/6s4ISPkSHQ ->
  • In Österreich werden Betriebe und Gemeinden mit bis zu 600 € bei der Anschaffung von Elektro-Lastenrädern unterstützt http://t.co/PadExvT8A1 ->
  • Das US-Startup Quanergy Systems Inc. möchte 2016 einen scheckkartengroßen LIDAR-Sensor für ~250 US-Dollar anbieten. http://t.co/IaBy9KkyZ8 ->
  • Vereinbarung zwischen Waze und L.A.: Die Stadt stellt Daten zu Baustellen, u.a. bereit und erhält dafür Echtzeitdaten http://t.co/VMmYGZhsrW ->
  • In São Paulo hat der Bau der Metro-Linie 6 (13,5 km mit 15 Stationen) begonnen – International Railway Journal – http://t.co/F1F7RAASdh ->
  • In der kasachischen Stadt Almaty wurde die 2,9 km lange Erweiterung der Metrolinie 1 in Betrieb genommen – http://t.co/nlxpH8nYDF ->
  • Empfehlung der Fratzscher-Kommission an den Bund: 15 Milliarden-Investitionspaket über 3 Jahre für Kommunen schnüren http://t.co/CY5wNdY6PL ->
  • Die USA planen ein Backup-System für GPS zu entwickeln und aufzubauen – Maritime Journal – http://t.co/dXnnr555EF ->
  • Der Markt für Connected-Cars-Systeme soll bis 2025 auf ein Jahresumsatzvolumen von 36 Mrd. US-Dollar anwachsen. – http://t.co/qOdGpcEtDw ->
  • Bundesrechnungshof lehnt Bau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe ab. Der Bedarf sei nicht gegeben. http://t.co/8UHQNVVvfr ->
  • Die französische Staatsbahn SNCF plant möglicherweise 160 von 300 Intercity-Verbindungen zu streichen – L’Humanité – http://t.co/cXjSR1TizB ->
  • Russland bringt die geplante Eisenbahnstrecke nach China über den Fluss Amur weiter nach vorne – IRJ – http://t.co/eFlj0PqZ7d ->
Schneller, höher, weiter: Reiseweiten in den USA 1800 – 1930

Von Jahr zu Jahr braucht man weniger Zeit, um über den Ozean, aber mehr Zeit, um ins Büro zu kommen.

– Unbekannt

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Reisegeschwindigkeit weiter zugenommen. So beträgt die Reisezeit zwischen New York City nach Los Angeles mit dem Flugzeug im Jahr 2015 fünf Stunden und 45 Minuten, im Jahr 1800 war eine mehrmonatige beschwerliche Reise notwendig und im Jahr 1900 war man mit der Eisenbahn mindestens vier Tage unterwegs.

Die folgenden Karten zeigen die Entfernungen, welche in einem gewissen Zeitraum von New York City in den Jahren 1800, 1830, 1857 und 1930 zurückgelegt werden konnten. Hierfür wurde die Entfernung zu ausgewählten Punkten auf Karten geplottet und über Isochronen miteinander verbunden. Die Isochronen bilden die möglichen Punkte ab, die innerhalb einer bestimmten Reisezeit oder Entfernung von New York City erreichbar sind.

Die ersten drei Karten (A, B, C) verwenden Wochen als Zeiteinheit, die vierte Karte (D) Tage und die fünfte Karte (E) 12-Stunden-Intervalle. Bei den Karten A, B und C war die Datenlage am schlechtesten, sodass insbesondere größere Entfernungen näherungsweise anhand der geografischen Gegebenheiten (Flüsse, Berge, Täler) ermittelt wurden.

Im Jahr 1800 waren Reisen auf dem Wasserweg oder mit der Postkutsche von New York City auf ein Gebiet beschränkt, welches im Norden von Boston, Bennington und Albany, Richmond im Süden und die Allegheny Mountains (Teil der Appalachen) im Westen begrenzt war. Für eine Reise von New York City nach Charleston benötigte man auf dem Seeweg mindestens zehn Tage und nach New Orleans 26 bis 28 Tage.

Zeitabhängige Reiseweiten von New York City im Jahr 1800 und 1830 mit den Verkehrsmitteln Boot und Postkutsche – Karten: Paullin, Charles Oscar (1868 oder 1869-1944): Atlas of the historical geography of the United States, Redaktion: Wright, John Kirtland, 1891-1969, Washington, D. C., Pub. jointly by Carnegie institution of Washington and the American geographical society of New York, 1932. – Public Domain

Auf dem Landweg benötigte man nach Buffalo mindestens neun Tage über die Hudson-Mohawk Route und nach Pittsburgh zehn Tage mit einer abenteuerreichen Gebirgsquerung.

Zwischen 1800 und 1830 entwickelte sich das US-Verkehrsnetz sowohl zu Land wie auch auf dem Wasser mit hoher Geschwindigkeit. Zum einen wurde in diesem Zeitraum das Dampfschiff erfunden und zum anderen der Eriekanal fertiggestellt. 1811 wurde mit dem Bau des ersten US-Highways begonnen. Die „National Road“, auch bekannt als „Cumberland Road“ erstreckt sich über 1.000 km in Richtung Westen von Cumberland in Maryland bis zum Ohio River (1818) und weiter bis Vandalia in Illinois (1839). Ein geplanter Weiterbau bis zum Mississippi wurde durch die Wirtschaftskrise von 1837 verhindert.

Die Reisezeit von New York nach Charleston reduzierte sich von zehn Tagen auf sechs und nach New Orleans von 26-28 Tagen auf 14 Tage. Cleveland war noch eine Zehn-Tages-Reise und Detroit eine 13-Tages-Reise entfernt. Der Weg von Detroit nach Chicago benötigte auf dem Landweg sechs Tage und auf dem Wasserweg immer noch über zwei Wochen.

Die Auswirkungen der Entwicklung des Verkehrsträgers Schiene in den USA im zweiten Viertel des 19. Jahrhunderts zeigen sich in Karte C. Das US-Schienennetz hatte bis dahin den Mississippi und den Süden Wisconsins aus östlicher Richtung erreicht. Weiter in Richtung Westen wurde weiterhin die Postkutsche oder der Wasserweg genutzt.

Zeitabhängige Reiseweiten von New York City im Jahr 1857 mit dem Verkehrsmittel Eisenbahn – Karten: Paullin, Charles Oscar (1868 oder 1869-1944): Atlas of the historical geography of the United States, Redaktion: Wright, John Kirtland, 1891-1969, Washington, D. C., Pub. jointly by Carnegie institution of Washington and the American geographical society of New York, 1932. – Public Domain

Im Jahr 1869 wurde die 3069 Kilometer lange „First Transcontinental Railroad“ als erste Ost-West-Eisenbahnverbindung eröffnet. Die Bahnstrecke zwischen dem Missouri River und Kalifornien wurden zwischen 1863 und 1869 durch die Bahngesellschaften Central Pacific Railroad (CP) und Union Pacific Railroad (UP) erbaut.

Bis 1930 wuchs das US-amerikanische Schienennetz rasant an und verringerte die Reisezeiten maßgeblich.

Zeitabhängige Reiseweiten von New York City im Jahr 1930 mit dem Verkehrsmittel Eisenbahn – Karten: Paullin, Charles Oscar (1868 oder 1869-1944): Atlas of the historical geography of the United States, Redaktion: Wright, John Kirtland, 1891-1969, Washington, D. C., Pub. jointly by Carnegie institution of Washington and the American geographical society of New York, 1932. – Public Domain

Reisezeitgewinne aufgrund des engmaschigeren Schienennetzes wurden jedoch vergleichsweise langsam erzielt. Grund war der Infrastrukturaufbau, wer einige Jahrzehnte und entsprechende Investitionsmittel in Anspruch nahm.

Mit dem Aufkommen des Luftverkehrs verringerten sich die Reisezeiten nochmals signifikant, auch wenn diese Form des Reisens für viele Menschen nicht erschwinglich war und im Vergleich zu heute deutlich langsamer war.

Zeitabhängige Reiseweiten von New York City im Jahr 1930 mit dem Verkehrsmittel Flugzeug – Karten: Paullin, Charles Oscar (1868 oder 1869-1944): Atlas of the historical geography of the United States, Redaktion: Wright, John Kirtland, 1891-1969, Washington, D. C., Pub. jointly by Carnegie institution of Washington and the American geographical society of New York, 1932. – Public Domain

Die höhere Reisegeschwindigkeit bei konstantem Reisezeitbudget bedeutet im Umkehrschluss, dass wir unsere Reiseweiten ausgeweitet haben und auch in Zukunft weiter ausweiten werden. Deutsche über 14 Jahre legen heutzutage im Schnitt 21.500 km pro Jahr und Person zurück, darauf entfallen 45 Prozent auf Fernreisen (~10.000 km)1. Wachsende Entfernungen werden jedoch nicht nur im Fernverkehr zum Beispiel auf dem Weg in den Urlaub (Flug nach Südostasien oder in die USA statt Zugfahrt an die Nordseeküste), sondern auch bei unseren täglichen Wegen zurückgelegt. Denn auch im Nahbereich haben die Erfindung des Fahrrads, des Automobils, des Busses und schienengebundener Nahverkehrsfahrzeuge sowie Infrastrukturverbesserungen die Reisegeschwindigkeiten sukzessive erhöht. Durch die folgende Fahrleistungsausweitung (z.B. Fahrt ins Grüne oder in die nächstgrößere Stadt) haben sich in den nachfolgenden Jahren / Jahrzehnten Strukturen derart verändert, dass im Nahbereich grundlegende Bedürfnisse nicht mehr an allen Orten Deutschlands fußläufig gedeckt werden können und man auf die Nutzung entsprechender Verkehrsmittel – insbesondere des Pkw – angewiesen ist.

Schätzung der Fahrzeugkilometer, die auf dem US-Straßennetz von 1971 – 2013 zurückgelegt wurden – Daten: U.S. Department of Transportation, Grafik: Doug Short, Advisor Perspectives, Inc.

Die höheren Reisegeschwindigkeiten lassen neue Phänomene wie „hypermobile Menschen“ oder „Super-Pendler“ entstehen. Letztere legen Arbeitswege von 4.000 km und mehr zurück. Eine kleine, aber wachsende Gruppe: In New York City ist die Zahl der “Super-Pendler” zwischen 2002 und 2009 um 60 Prozent gewachsen (22.200 Menschen).

Der technologische Fortschritt dürfte aller Voraussicht nach in den kommenden Jahrzehnten eine weitere Beschleunigung des Verkehrs ermöglichen und Distanzen weiter schrumpfen lassen.

  1. Frick, Roman; Grimm, Bente (2014): Long-Distance Mobility: Current Trends and Future Perspectives. ifmo, INFRAS, NIT: München, Bern, Kiel, S. 13
Verkehr in 140 Zeichen am 15. – 21.01.2015
Verkehr in 140 Zeichen am 30. / 31.12.2014
  • Sind Busse die beste Form des Elektrofahrzeugs? – Co.Exist – http://t.co/5MlrcYetcO #elektromobilität ->
  • Abu Dhabi möchte bis zum Jahr 2020 ein attraktives Emirat für Fußgänger und den #Radverkehr werden – Gulf News – http://t.co/gQ86z9W5RD ->
  • Der vom Radar verschwundene Air Asia Airbus A320 wurde gefunden. Alle Flugzeuginsassen scheinen ums Leben gekommen zu sein. – http://t.co/AHOhgqWPQR ->
  • Der am zweithäufigsten gelesene Artikel 2014: ICx, das neue Rückgrat des DB Fernverkehrs http://t.co/8AARFGBYza #bahn http://t.co/InspT3y9Qr ->
  • Der Shinkansen-Anschluss an Tokio hat für viele kleine japanische Städte wirtschaftlichen Aufschwung gebracht – http://t.co/L8BnWCmzqd ->
  • Die indische Eisenbahn plant in den kommenden Jahren Solarkraftwerke mit einer Leistung von einem Gigawatt zu bauen – http://t.co/AJ8RUlHczG ->
  • RT @elba013: Prognose des Finanzvorstands: Deutsche Bahn verfehlt ihre Gewinnziele http://t.co/EqHWoQq1fN #Handelsblatt ->
  • Mittlerweile zum Normalzustand geworden: Die Krise der Containerschifffahrt geht 2015 ins siebte Jahr.
  • Und auch 2014 der Artikel mit den besten Abrufzahlen: Die wahren Kosten eines Kilometers Autofahrt –
  • Es hat sich angedeutet: Die chinesischen Bahnhersteller CNR und CSR schließen sich (wieder) zusammen –  
  • Ab morgen ist die französische Staatsbahn SNCF wie die Deutsche ein integrierter Konzern und vereint Bahnbetrieb und Infrastruktur.
  • Eine sehr gute Idee: Dieses Signal zeigt Busfahrern, dass ein Zug einfährt und er den Anschluss sichern kann / soll. 
  • In Atlanta wurde die neue moderne Straßenbahn eröffnet. Gefeiert wird mit drei Monaten kostenlosen Fahrten. – IRJ –
  • Am 28.12.14 wurden acht (!) U-Bahn-Linien in vier chinesischen Städten neu eröffnet. Am 30.12. folgten zwei weitere.
  • Nutzungshäufigkeit des ÖPNV in den USA 1917 – 2010:
  • Die portugiesische Stadt Porto stattet 600 Busse und Taxis mit Hotspots aus und schafft so das größte rollende wireless network der Welt.
  • Die Fahrzeuge wurden ebenfalls mit Sensoren ausgestattet und sammeln ständig Daten über ihr unmittelbares Umfeld. –
  • Könnte die Ortung von Flugzeugen verbessert werden? Ja, aber das wäre vergleichsweise teuer… –
  • Österreich: Projekt EMILIA sucht Ideen für elektrischen Güterverkehr auf der letzten Meile – futurezone –
  • Ein Rückblick auf 40 Jahre Automobil. Aus dem Jahr 1939.
  • Die Nutzung kleinerer Lieferfahrzeuge nach europäischem Vorbild könnte US-Städte sicherer machen – Citylab –
  • KPMG: Heute haben 57% aller US-Haushalte zwei oder mehr Pkw, bis 2040 könnte diese Zahl auf 43% zurückgehen. – CNBC –
Verkehr in 140 Zeichen am 30. / 31.10.2014
  • Pkw-Maut nimmt durch Beschränkung auf Bundesfernstraßen wichtige Hürde in der Union – http://t.co/PqDv7Wiwyk #maut ->
  • Future Mobility Camp Berlin 2014 am 21. und 22.11.14: Ein Weg aus unserer Ölabhängigkeit http://t.co/ZmxPWkeLYa ->
  • Nach Beschränkung der geplanten Pkw-Maut auf Autobahnen und Bundesstraßen sollen nur noch 300 Mio. € Mehreinnahmen generiert werden. #maut ->
  • Elektronische Erfassung statt klassische Vignette? Damit habe ich drei Wetten gewonnen! :-D (Artikel aus Mai): http://t.co/WQgyWz4S9u #maut ->
  • Wer wissen möchte wie die „virtuelle“ Vignette funktioniert kann diesen Artikel lesen: http://t.co/WQgyWz4S9u #maut #pkwmaut ->
  • Signal Iduna analysiert Fahrstil über Bluetooth-Dongle an der OBD2-Schnittstelle für individuelle Kfz-Versicherung – http://t.co/67aR8D7gKq ->
  • Baden-Württembergischer Landesverkehrsminister kritisiert Dobrindt im Streit um Lärm am Flughafen Zürich – http://t.co/OwDLscP1QF ->
  • Ikea hat in Hamburg Altona eine neue Filiale eröffnet. 90 % der Kunden kommen mit dem ÖPNV nicht mit dem Pkw, das Parkhaus verwaist. (1/2) ->
  • Nun versucht Ikea, den Autofahreranteil vom Einrichtungshaus in Altona zu erhöhen, um das Parkhaus besser auszulasten http://t.co/UCYo0b5b9d ->
  • Eigentlich ist der Ikea Altona für seine Möbel-Fahrradkuriere und nachhaltigere Verkehrskonzepte bekannt. (3/3) http://t.co/bn3pJ8Qqvc ->
  • Dobrindts Gesetzentwurf: Viel Aufwand, wenig Maut – http://t.co/aIuF7GLYfD #maut ->
  • Straßenmuster analysiert: Der Fingerabdruck großer Städte – SPIEGEL ONLINE – http://t.co/krzSC5JqsH ->
  • Ausländer-Maut und Diskriminierung: Europarechtler prophezeit Scheitern der Maut – SZ – http://t.co/WDZBjOVh4n #maut #pkwmaut ->
  • Dobrindt garantiert „harten Datenschutz“ bei der Pkw-Maut- http://t.co/sqrNGR7Vv7 Solange man das dann eindeutig im Gesetz so findet… ->
  • Jetzt anmelden zum Future Mobility Camp Berlin 2014 am 21. und 22.11.14: Ein Weg aus unserer Ölabhängigkeit – http://t.co/WDUBjfZM69 ->
  • Am insolventen Flughafen Zweibrücken gehen vorerst die Lichter aus. Der Betrieb wird erst einmal eingestellt. – http://t.co/PuEmJ5yLj8 ->
  • Car2go zieht sich vom Gründungsstandort Ulm zurück. Es gebe keine Perspektive, das System “nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich” zu machen. ->
  • Interessant: Car2go erachtet für wirtschaftlichen Erfolg eine Bevölkerungsdichte von 3000 Einwohnern / Quadratkilometer als notwendig. ->
  • Mitarbeitermobilität: Arbeitgeber sind für die Verkehrswende von essentieller Bedeutung – http://t.co/asyiFqrwYp ->
  • RT @hronline: 91-Stunden-#Bahnstreik ab Montag? Twitter-Gerücht beunruhigt #Bahn-Fahrer und nervt #GDL http://t.co/TGYG5JWzj5 http://t.co/O… ->
  • Deutschland scheitert beim Klimaschutz – Telepolis – http://t.co/MPSUaqBUxV ->
  • Toter bei Absturz von Raumflugzeug „SpaceShip Two“ während eines Testflugs in Kalifornien – Tagesschau – http://t.co/Mn2MchXR1Y ->
  • Mexiko will europäische Passagierdaten und droht Airlines mit Strafen – heise online – http://t.co/klULc4H7yC ->
Seite 1 von 612345>|

Schlußstrich

Das Eigentumsrecht widersetzt sich der Erneuerung mit einer Hartnäckigkeit, die etwas Erschreckendes hat: Es ist die Hartnäckigkeit, das unverschämte Rechtsgefühl des in private Hände geratenen Königsvorrechts, es ist die besitzsichere, schadenfrohe Haltung des Monopols.
Hans Bernoulli, Die Stadt und ihr Boden, 1949

About

In diesem Blog möchten wir die Strategien für die Mobilität von morgen skizzieren, informieren und diskutieren. Wir möchten uns mit diversen Problemen unserer Zeit beschäftigen und dabei alle Verkehrsträger im Blick behalten. Dieser Blog soll dabei helfen, die Herausforderungen von morgen ein wenig mehr ins Bewusstsein zu rücken, Alternativen und mögliche Lösungsansätze vorzustellen und umfassend zu informieren:

Denn man muss die Vergangenheit kennen, die Gegenwart analysieren um die Zukunft entwickeln zu können. (Mehr...)

Artikel der letzten 6 Monate (Gesamtes Archiv)

Oder wählen Sie einen bestimmten Monat aus:

Feeds à la carte

RSS-Feed für alle Beiträge
RSS-Feed für alle Kommentare

Um den RSS-Feed einer einzelnen Kategorien zu abonnieren, müssen Sie nur das Wort "feed" anhängen. Die RSS Feedadresse lautet also:

http://www.zukunft-mobilitaet.net/kategoriename/feed/

Linktipp / Sachdienlicher Hinweis

Sie haben einen interessanten Link, Bericht oder eine andere online verfügbare Quelle gefunden? Dann schreiben Sie uns doch bitte.

Über Zukunft Mobilität

Archiv
Datenschutzerklärung
Spread the web!
Impressum

Ein herzliches Danke an die Plugin-Entwickler der hier eingesetzten Plugins!

Theme originally made by Fearless Flyer | Wir lieben Wordpress

blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogtraffic


nach oben ↑