Artikel zum Thema London
Verkehr in 140 Zeichen am 23. – 27.03.2014
  • Die EU könnte den Neubau der Güterstrecke am Oberrhein (Riegel – Weil am Rhein / 2,5 Mrd. €) mit bis zu 40% fördern. http://t.co/MAcELD8s1e ->
  • Was macht asiatische ÖPNV-Systeme so herausragend gut? – http://t.co/Gq0heG2GJo #MTR #hongkong #tokio ->
  • Herrenknecht liefert 15 Tunnelbohrmaschinen für den Bau der Metro nach Doha – Railly News – http://t.co/P90sfRXWsJ ->
  • Auf der Suche nach der fahrradfreundlichsten Stadt: Eine Reise durch sieben Städte auf zwei Rädern http://t.co/rYSL2IFxdf ->
  • Kooperationen mit IT-Konzernen: “Den Autobauern könnte die Freude bald vergehen” – Wirtschaftswoche – http://t.co/b9ENjSQg7G #connectivity ->
  • Langfristige Fahrverbote, die nach geraden und ungeraden Kennzeichen organisiert werden, sind keine tragfähige Lösung http://t.co/07hWewjmG7 ->
  • Wusstet ihr eigentlich, dass sich nur noch die DB und National Express um die S-Bahn Berlin bewerben? MTR, RATP und JR East sollen raus sein ->
  • Indien möchte keine chinesische Unterstützung bei der Entwicklung eines Hochgeschwindigkeitsbahnverkehrs. – http://t.co/1gXqI9Rqvu ->
  • Das Netz der Metro Delhi soll um 381 km ausgebaut werden. – India TV News – http://t.co/7KaPk6FmDE #indien ->
  • Laut Barclays müssen in Indien bis 2030 140 Milliarden USD in den ÖPNV investiert werden. 120 Mrd. für 2.500 km SPNV / Metro / U-Bahn und… ->
  • …20 Mrd. USD in Bus Rapid Transit-Systeme. Derzeit haben nur zwei von 53 Städten mit mind. 1 Mio. EW (65 bis 2021) schienengebundenen… ->
  • …Nahverkehr von einiger Bedeutung. – Business Standard – http://t.co/CXCuFjxaAu #indien #öpnv #urbanisierung ->
  • Der kostenlose ÖPNV wegen der hohen Feinstaubbelastung hat Paris 4 Millionen Euro pro Tag gekostet. – http://t.co/R0Wc7T7f86 ->
  • Die vier Millionen setzen sich zusammen aus der Kompensation entgangener Einzeltickets plus Angebotsausweitung für 1 Mio. Extrafahrten / Tag ->
  • Wie Albert Hölzle sagt: Spannende Velolektüre, z.B. für Interkontinentalflüge ;-) http://t.co/HjY25l44qX #radverkehr #etwaslänger #velo ->
  • RT @viaggiatore87: “We’re trying to provide to every citizen a BMW.” “A BMW?” “Yes — bus, metro, and walking.” Jaime Lerner #transitcities ->
  • Anbindung des JadeWeserPort: Statt 550 nun über 700 Mio. €, Verzögerung mindestens nochmal zwei Jahre. – NDR – http://t.co/PBhlAVifHx #bahn ->
  • Interessante Gedanken über deutsche und französische Verkehrsstationen für Hochgeschwindigkeitsverkehr. – http://t.co/Qvfb2INa0v ->
  • Deutsche Bahn beklagt Milliardenschaden durch Kartelle – Tagesschau – http://t.co/DX7az9iDy5 #schienen #kaffee #bier #Karbonbürsten #bahn ->
  • RT @nycjim: Train derails at Chicago’s O’Hare Airport, then rides up escalator. 30 hurt. http://t.co/haXAuWRNEj http://t.co/b63f42M72y ->
  • Die Folgen der “Exxon Valdez”-Havarie sind auch 25 Jahre nach der Katastrophe immer noch nachweisbar. – Tagesschau – http://t.co/teBRHlWvty ->
  • Wieso altern auch die besten Lithium-Ionen-Akkus mit der Zeit? Wissenschaftler haben nun einen Grund identifiziert. – http://t.co/Gl6b6NAIal ->
  • BMVI möchte Vorplanungen für die Elektrifizierung der Strecke Nürnberg – Marktredwitz noch 2014 mit DB Netz vereinbaren http://t.co/VtMz488Ssw ->
  • Widerstand gegen Vorschläge der EU-Kommission zu Fluggastrechten – airliners – http://t.co/LmLnoWcduj ->
  • Eine Stadt, die nahezu perfekt für eine Congestion Charge geeignet ist: New York City – http://t.co/x87BQbNirK #NYC #maut ->
  • Flug MH370 laut Satellitendaten über dem Indischen Ozean abgestürzt – airliners – http://t.co/8TYT0o5lFn #MH370 ->
  • Man könnte jetzt durchaus auch einmal über die Rolle der Medien und die Spekulationen / Effekthascherei in Sachen #MH370 diskutieren. ->
  • Die #Fernbus-Konkurrenz hat die Deutsche #Bahn laut eigenen Angaben 2013 etwa 40 Mio. € Umsatz gekostet. – ZEIT – http://t.co/JR98uExHUU ->
  • Wie Inmarsat den verschollenen Flug #MH370 getrackt hat. – Sky News – http://t.co/UL19NzbtSO (Video) ->
  • Ich bin ja mal wirklich gespannt, ob die Golfstaaten 2.117 km 220 km/h-Bahnstrecke bis 2018 fertigstellen werden. – http://t.co/w4wwNmtDBV ->
  • SCOOTLIB’: Gibt es in Paris bald neben Bike- & Carsharing noch ein Motorroller-Sharing? – Sustainable Mobility – http://t.co/plJDZNZGKK ->
  • Quietways: London will das Nebenstraßennetz besser für den Radverkehr erschließen und nutzbar machen. – http://t.co/47gJu1mjZq #radverkehr ->
  • Der New Yorker Bürgermeister de Blasio lehnt einen Bailout für Citi Bike ebenso wie höhere Tarife ab. – http://t.co/sNTaeEGX9l #citibike ->
  • UK: Eine Direktanbindung der neuen Schnellfahrstrecke #HS2 an Eurostar wird es nicht geben. Grund: £700 Mio. Kosten – http://t.co/YG4qKEWURt ->
  • WHO-Studie: Sieben Millionen Tote jährlich durch Luftverschmutzung – Tagesschau – http://t.co/pjIrczTqDf ->
  • Revision der Zürcher Bau- und Zonenordnung: «Unsinnige Geheimniskrämerei» – NZZ – http://t.co/p845cV1Ffo (via @URBANOPHIL ) ->
  • Nach Plänen des Bundesverkehrsministeriums soll die Lkw-Maut im 1. Halbjahr 2015 auf weitere 1000 km große Bundesstraßen ausgeweitet werden. ->
  • Lkw-Maut soll ab 2015 auch für 7,5-Tonner gelten – Tagesschau – http://t.co/9d6MDwui2W ->
  • Deutsche Bahn-Beschäftigte sammeln 2013 900 Jahre Überstunden an – Süddeutsche Zeitung – http://t.co/S9xJLe7id1 #bahn #DB ->
  • Chinesische Städte müssen dichter werden. Nicht größer. – Quartz – http://t.co/HuD1nH7EXU ->
  • Rivas Vaciamadrid (Spanien) und Ljubljana (Slowenien) gewinnen den Sustainable Urban Mobility Plan Award 2013 der EU. http://t.co/2Yhg4sh3wX ->
  • Vor Warnstreiks an Flughäfen: Lufthansa streicht 400 Flüge (auch meine beiden :-/) – Tagesschau – http://t.co/F8SVqRUolZ ->
  • Erneute Warnstreiks im Nahverkehr in Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen & Sachsen http://t.co/UMNgSubuMb #streik ->
  • Klage gegen Flughafenausbau in Lübeck beschäftigt bald das Oberverwaltungsgericht Schleswig – airliners – http://t.co/dStgrg0kS3 ->
  • BYD setzt mit 325 km (Restladung: 9%) einen neuen europäischen Reichweitenrekord für Elektrobusse – http://t.co/0Rvva6v57t ->
  • CSU-Verkehrsminister: Dobrindt der Eigenbrötler mit Verzettelungsgefahr – http://t.co/w6pMwZCBge Er sollte sich eben endlich auch mal um Verkehr kümmern. ->
  • Bern: Gratis-ÖV-Ticket für Hotelgäste wird eingeführt, Refinanzierung über höhere Übernachtungsabgabe – http://t.co/g9ldivq1Xr #schweiz ->
  • Die Zahl der Verkehrstoten stieg im Januar 2014 um 1,9 % zum Vorjahresmonat. Zahl der Verletzten +9,4 %. – Destatis https://t.co/bs8LwSphsI ->
  • Luftverschmutzung: Weltweit Todesursache Nummer eins – Telepolis – http://t.co/KE3WBDnrvt ->
  • Echtzeit-Informationen durch Data-Crowdsourcing: Apps schliessen die Lücke zwischen ÖV-Fahrplänen und der Realität. http://t.co/Aoltb0M13f->
  • Gerne vernachlässigt: Fußgänger haben eine extrem wichtige Rolle im urbanen Mobilitätsmix – Sustainable Mobility – http://t.co/gCw9vtM3w0 ->
  • Londoner Flughafendiskussion: Gatwick bringt neben zweiter Landebahn verbesserte Bahnanbindung ins Gespräch – http://t.co/cDOFGI4bt4 ->
  • Die Top 5 Transportation Trends der #SWSX: #bigdata #sharing #Apps #smarter #driverlesshttp://t.co/aj7ezF9slZ (via @TdF__ademe) ->
  • Deutschland ist auf Platz 1 des Logistic Performance Index 2014 der Weltbank. 2. Niederlande 3. Belgien #EUTransport http://t.co/Etp17XVEdm ->
  • EU-Director-General for Transport and Mobility Matthias Ruete: “digitalisation is the next frontier” #EUTransport ->
  • Google, IBM und TomTom stehen mittlerweile auch öfters in seinem Büro als BMW oder British Airways. #EUTransport #digital #mobility ->
  • Director-General Matthias Ruete: “What money do you have for roads?” “Nothing. Except for intelligent roads.” #EUTransport ->
  • Die EU wird das Eigentum und die Kontrolle von Fluggesellschaften durch Ausländer prüfen. Zielt eindeutig auf Etihad ab. #EUTransport ->
  • EuGH: Autofahrer haben Anspruch auf Entschädigung bei Verspätungen aufgrund “höherer Gewalt” – Postillion24 ;-) – http://t.co/3o65tNby4R ;-) ->
  • Die Deutsche Bahn hat 2013 nur 650 Millionen Euro verdient, nach 1,5 Milliarden Euro im Jahr zuvor. – http://t.co/cb7n04tklJ #bahn ->
  • Der Flughafen Hongkong kommt an seine Kapazitätsgrenze und plant den Bau einer dritten Startbahn. Mit Widerstand. – http://t.co/UufVMz8Atv ->
  • Niklas Gustavsson (Volvo): We are moving more and more towards a sustainable transport sector.” #EUtransport ->
  • RT @euro_jonathan: Nice anecdote by ÖBB CEO that when trains cross between Austria & Hungary they have to change rear lights from square to… ->
  • Karl Ulrich Garnadt (CEO #Lufthansa Cargo): “The logistics sector is the backbone for our future success.” #EUTransport ->
  • Oh, jetzt hab ich den EU-Verkehrskommissar mit meiner Frage über wachsende CO2 Emmissionen ins Schwimmen gebracht… http://t.co/o7buZKyjEd ->
  • Wiener Elektro-Busse: Darüber staunt die Welt – Der Standard – http://t.co/CbqqoAJmpL ->
[Video zum Wochenende] London damals (1927) und heute (2013)

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts existierten in ganz Großbritannien etwa 8.000 Pkw. Bis zum Ende dieses Jahrhunderts wuchs die Zahl derer auf 21 Millionen. Am Beispiel der britischen Hauptstadt London lässt sich der rasante Aufstieg des Automobils in Großbritannien sehr gut nachvollziehen.

Im Jahr 1920 waren in London etwa 100.000 Führerscheine ausgestellt, bis 1930 wuchs deren Zahl auf 261.000 an. Innerhalb von zehn Jahren waren Pkw etwas kleiner, leichter und mit dem “Nippy” des Automobilherstellers Austin aus Birmingham vor allem für einen breiteren Teil der Bevölkerung erschwinglicher geworden. Zu jener Zeit (Oktober 1931) eröffnete auch Henry Ford seine erste britische Fabrik im Osten Londons. Neben der wachsenden Zahl an Pkw auf Londons Straßen nahm jedoch auch die Zahl der Verkehrstoten ständig zu: 1920 starben jeden Tag durchschnittlich drei Menschen im Straßenverkehr. Im Jahr 1929 wurden 1362 Menschen auf Londons Straßen getötet, 1901 waren es noch 186. Als Folge dieser Entwicklung wurden 1934 eine Höchstgeschwindigkeit von 30 mph (48 km/h) und eine Führerscheinpflicht eingeführt.

Während des Zweiten Weltkriegs produzierten britische Autofabriken vor allem für das Militär. Nachdem die letzte Schlacht geschlagen, die Kriegsschäden größtenteils beseitigt und das normale Leben wieder aufgenommen war, explodierte auch in Großbritannien die Zahl der zugelassenen Pkw. Zwischen 1950 und 1970 vervierfachte sich der Autobesitz in London. Mitte der 1960er Jahre waren bereits 1,5 Millionen Fahrzeuge in London zugelassen. Bis Ende des 20. Jahrhunderts stieg die Zahl der Pkw-Zulassungen auf 2,2 Millionen. 

Das wachsende Pkw-Aufkommen sorgte bereits in den 1960er Jahren für die ersten Probleme: Morgens und Abends kam es in der Londoner Innenstadt zu massiven Staus. In den achtziger Jahren war bereits das gesamte Stadtgebiet über den ganzen Tag hinweg zugestaut. Drei Prozent der Londoner Haushalte besaßen zu dieser Zeit drei Fahrzeuge und mehr, 39% gar keins.

In den vergangenen Jahren versuchte die Londoner Stadtregierung mit verschiedensten Maßnahmen den Problemen des wachsenden Pkw-Verkehrs mit all seinen negativen Effekten Herr zu werden (siehe z.B. “London: Die Folgen der Innenstadtmaut und der Low Emission Zone“) und begann systematisch den öffentlichen Nahverkehr und den Radverkehr zu fördern.

Ein Video des Filmemachers Simon Smith zeigt recht eindrucksvoll, wie sich London und der Londoner Verkehr zwischen 1927 und 2013 verändert haben. Es ist leicht zu erkennen, welche Pkw-freundliche Strukturen bereits Ende der 1920er Jahre in London existierten. Natürlich ist ein Großteil des Straßennetzes ursprünglich für den Droschken- und Kutschen-Verkehr errichtet worden, zwischen 1900 und 1930 wurde das Londoner Straßennetz jedoch für die speziellen Anforderungen des Automobils hergerichtet. Neben der höheren Zahl an Fahrzeugen sieht man jedoch auch, dass die Straßenzüge mittlerweile auch für die Bedürfnisse anderer Verkehrsarten wie den Radverkehr oder den Fußverkehr angepasst wurden. So kann man beispielsweise heute nicht mehr in Londoner Parks mit dem Auto herumfahren. Die schiere Anzahl an Fahrzeugen macht dies ebenso wie die mangelhafte Verkehrssicherheit für andere Verkehrsteilnehmer und das Ziel, Städte für Menschen und nicht für Autos zu gestalten, unmöglich.

Verkehr in 140 Zeichen am 06. – 12.03.2014
  • Auch ein Zeichen der Zeit: Automobilzulieferer Continental setzt weniger auf Autoindustrie – NDR – http://t.co/41YNPdhbyT ->
  • Russische Regierung fordert vor jedem Flug über eigenes Territorium Passagierdaten. Folgen werden: Bus, Zug, Schiff – http://t.co/qxmpM9jWIy ->
  • Weltproduktion von PKW und Nutzfahrzeugen 2013 bei 87,250 Millionen Einheiten – Querschüsse – http://t.co/mIROgpR33K ->
  • Reale Veränderung der Preise für Personenverkehr nach Verkehrsmodi in der EU-27 zwischen 1996 und 2012 http://t.co/p7tLCtvGfF ->
  • Flughafen München: OB Ude schließt dritte Startbahn bis 2020 nahezu aus – airliners – http://t.co/02Jxu7jzo2#MUC#münchen #startbahn3->
  • JB Straubel, Mitgründer und Technikchef von #Tesla Motors, über das Erfolgsgeheimnis des #Elektroauto-Herstellers – http://t.co/zOqr8kXDhS ->
  • [Verkehrsforschung] Mit InnoZ Tracks den persönlichen Modal Split ermitteln! http://t.co/rrGe8rsqxj ->
  • Wahl-Thesentest für München: Diese Verkehrsprojekte bergen Konfliktpotenzial – SZ – http://t.co/BQgzvWtZlR #münchen #OB ->
  • EU-Mitgliedstaaten sollen EU-Parlament überzeugen, eine Vorratsdatenspeicherung von Reisedaten einzuführen – https://t.co/lEaChnKLPk ->
  • Erst Autos, jetzt Frachtschiffe: Rolls Royce träumt von unbemannten Tankern auf den Meeren – MM Logistik – http://t.co/8jBIfdiSXp ->
  • Drei Herausforderungen vor denen wachsende Städte in Indien stehen. – TheCityFix – http://t.co/NRk2DS8E6E ->
  • Im Jahr 2013 transportierten die Bahnunternehmen im Vergleich zum Vorjahr 6,2% (ohne Sondereffekte etwa 4%) mehr Güter durch die Schweizer Alpen. ->
  • Der Marktanteil der Schiene stieg auf gut 66 Prozent. Die Zahl der Lkw-Fahrten durch die Alpen ging 2013 auf rund 1.14 Millionen zurück. ->
  • Das entspricht in etwa dem Niveau der Jahre 1996/97. – BahnOnline – http://t.co/Wx795cPfkx #schweiz #güterverkehr #bahn ->
  • RT @bitsteller: Stockholms S-Bahn hat eine App veröffentlicht in der man sieht wie voll die einzelnen Wagen sind http://t.co/o8XkUTEwGa ->
  • Der Kontakt zum Malaysia Airlines Flug #MH370 von Kuala Lumpur nach Peking mit 239 Personen an Bord wurde verloren. – http://t.co/6BohF2TCrf ->
  • Aktuelle und fachkundige Informationen zum vermissten #MalaysiaAirlines Flug #MH370 wie immer beim AV Herald: http://t.co/1AHBsR286P ->
  • Studie zur Umweltverschmutzung: Chinas Städte ersticken, nur drei Orte von 74 blieben unter den staatl. Grenzwerten. http://t.co/n9PG2t4zof ->
  • Ich bin extrem auf die Reaktionen gespannt: Hochgeschwindigkeitszüge zerstören das europäische Bahnnetz – http://t.co/F2zobXzXNb #bahn ->
  • RT @conradhackett: 20 years of subway evolution in Rio & Shanghai http://t.co/Aq43maW3ND ->
  • Mit dem Aufkommen von teuren ICE, TGV&Co und Billigflügen wechseln Arme und Reiche einfach ihr Verkehrsmittel: http://t.co/F2zobXzXNb #bahn ->
  • Griechenland: PKW-Neuzulassungen im Februar 14 steigen um +5,8% zum Vorjahresmonat, allerdings sehr schwaches Niveau http://t.co/q9hkz6MasZ ->
  • Nur mal so: Ein Terroranschlag, von dem keiner weiß, ob es überhaupt einer war und zu dem sich niemand bekennt, ist etwas “ungewöhnlich”. ->
  • RT @DJanecek: VW-Chef Winterkorn: Auto und Internet wachsen zusammen. Mobilität intelligenter und vernetzter gestalten.#CeBIT14 ->
  • MT @DJanecek: Winterkorn nennt 2 zentrale Herausforderungen für die Automobilindustrie: 1) Automatisches Fahren 2) Vernetzung mit der Umwelt ->
  • RT @GadgetInspektor: #VW Chef Winterkorn: “Nach #Audi Kooperation mit #Google würden wir uns wünschen, wenn auch europäische IT ähnliche Chancen bieten würde. ->
  • Jeder Zweite fühlt sich auf dem Rad nicht sicher – ZEIT Velophil – http://t.co/XILaPHiBFS #radverkehr #fahrradmonitor2013 ->
  • Mit Hochdruck wird am Rauswurf der Geschäftsführerin des erfolglosen Regionalflughafens Kassel-Calden, Anna Maria Muller, gearbeitet. ->
  • Die Politik ist unzufrieden, dass es bislang noch keine Linienverbindungen gibt. Dies wird nun der GF statt des Nicht-Bedarfs angekreidet. ->
  • Problem: Es findet sich wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage des Regionalflughafens kein Nachfolger für den Posten. ->
  • Die Aufgabe gleicht eh einem Selbstmordkommando. Geschäftsführerposition auf einem Schleudersitz. – http://t.co/OgPqn0yH26 ->
  • BER: Mehdorn will Flughafen bis Frühjahr 2015 fertig bauen – airliners – http://t.co/fwj18ht6Q7 #BER ->
  • Die spanische Regierung will ihren Mehrheitsanteil am Flughafenbetreiber Aena Aeropuertos an die Börse bringen. – http://t.co/jKx7iYCXfq ->
  • RT @gCaptain: Best Captain and his ship photos ever? http://t.co/IFoGDtKBu2 http://t.co/EuF2Gxqa4m ->
  • Die chinesische Stadt Dalian kauft 1.200 Elektrobusse (600 2014 und weitere 600 2015) vom chinesischen Hersteller BYD http://t.co/hmPuljpFu0 ->
  • ÖPNV-Fahrgastzahl in den USA erreicht mit 10,7 Milliarden Fahrten 2013 ein 57-Jahres-Hoch – The Hill – http://t.co/ZDXQQPbYTX #USA ->
  • Der US-Bundesstaat Colorado hat in einer Studie den Bau zweier Schnellfahrstrecken (550 km Länge, Vplan: 145 km/h – 290 km/h) untersucht. ->
  • Die Strecken Pueblo – Fort Collins und Jefferson County – Eagle County Airport sollen insgesam 30,1 Mrd. USD kosten. http://t.co/3Fc4I6LmVO ->
  • RT @RolfMecke: Prognose: Zunehmende Staus, einfache Nutzbarkeit des ÖV und fehlender Parkraum lassen #CarSharing in Städten boomen http://t… ->
  • Pilotprojekt BAXI: Eine Mischung aus Bus und Taxi – BR – http://t.co/JqpPj47tFM Mir fehlt da ehrlich der technologische Fortschritt. #öpnv ->
  • Russland: Zehn Konsortien zeigen Interesse an der in öffentlich-privater Partnerschaft geplanten SFS Moskau – Kazan. http://t.co/L1CgzRjzwt ->
  • Die Ridesharing-App Lyft hat anscheinend eine weitere Finanzierungsrunde über 150 Mio. $ abgeschlossen, Wert: 700 Mio http://t.co/94WZVKfXtN ->
  • Ich mag keine Spekulationen, aber das Verschwinden von #MH370 ist so mysteriös, dass das sehr plausibel erscheint: http://t.co/kj6HWxRo5x ->
  • Übrigens: 2003 wurde vom Flughafen Luanda (Angola) eine Boeing 727 gestohlen und ist seitdem nicht mehr aufgetaucht. https://t.co/u64mGYuYKE ->
  • Maßnahmen für Suizid-Prävention: SBB wollen Selbstmorde mittels Früherkennung von Depression u.a. verhindern helfen. http://t.co/KT5cMlReSH ->
  • SBB fürchten Lawinen auf Gotthardstrecke und errichtet daher derzeit diverse Schutzeinrichtungen. – http://t.co/Vrck62zPTL ->
  • Thyssen macht nach Kartell-Skandal, der den Konzern 340 Millionen Euro gekostet hat, seine Schienensparte dicht. – http://t.co/H0EdMIU5Tl ->
  • Apples iOS8 soll einen Schub in Sachen ÖPNV-Auskunft / Navigation über Integration von Embark, HopStop, etc. bringen. http://t.co/1I9n9TotBd ->
  • Standpunkt Fahrradhelm und BGH: Der Helm hilft nicht – taz – http://t.co/JcxhINyA26 #radverkehr #fahrradhelm ->
  • Laut @rponline erhält das BMVI 2014 505 Millionen Euro und 2015 eine weitere Milliarde Euro zusätzlich für Verkehrsinvestitionen. ->
  • Im Jahr 2016 sollen zusätzlich 1,4 Milliarden und 2017 weitere 2,1 Milliarden für Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur bereitstehen. ->
  • Laut “Eckwertebeschluss der Bundesregierung zum Regierungsentwurf des Bundeshaushalts 2015 und zum Finanzplan 2014 bis 2018″ stehen 2014… ->
  • …somit rund 10,5 Milliarden Euro, 2015 11,0 Milliarden Euro, 2016 rund 11,6 Milliarden Euro und 2017 rund 12,1 Milliarden zur Verfügung. ->
  • Mehdorn zum #BER: Der Flughafen werde am Ende preiswert sein und Fehler habe er nicht gemacht. – rbb – http://t.co/A8L6uPYg3K ->
  • Neue Debatte über Nachtflugverbot am Hauptstadt-Flughafen #BER. – airliners – http://t.co/5FJy6BlodG ->
  • London: Videokameras sollen erfassen, wie viele Fußgänger an einem Überweg warten und die Grünphase angepasst werden. http://t.co/29YXM4VzXL ->
  • Streit über geplante Lärmpausen am Flughafen Frankfurt – airliners – http://t.co/Sstpy7OTEK #FRA #fluglärm #frankfurt ->
  • China: PKW-Verkäufe im Februar 2014 mit +18,01% zum Vorjahresmonat (Januar war jedoch chinesisches Neujahr) – http://t.co/fzi8O9mGPS ->
  • Die türkische Stadt Izmir schließt Finanzierungsvereinbarungen von 165 Millionen € zum Bau von zwei Stadtbahnlinien. http://t.co/RCrVqzWe9P ->
  • Das Chicagoer Bikesharingsystem Divvy hat am 10. März 2014 Insolvenz anmelden müssen. #bikesharing #chicago #Divvy ->
  • Chicago sucht nun über eine Ausschreibung einen neuen Partner für den Aufbau 175 weiterer Stationen und 1750 Fahrräder. Bis zum 21.03. ->
  • RT @CCTV_America: Images from Chinese satellite on 9th shows three objects in the possible site of MH370. Verification is in progress. http… ->
  • Die brasilianische WM-Stadt Belo Horizonte (2,5 Mio. EW) eröffnet die erste Linie des neuen BRT-System MOVE (insg. 3) http://t.co/Ypx4JEfoor ->
  • Vier Gründe, warum australische Städte sich den Kopf über das Radfahren zerbrechen – thisbigcity – http://t.co/HIyGRBjAYw #radverkehr ->
  • Bolloré Group stellt im Auftrag von #TfL 3000 Elektrofahrzeuge und 6000 Ladesäulen für E-Carsharing in London bereit. http://t.co/btXbQEu7I5 ->
  • Thailändisches Verfassungsgericht erklärt 62 Milliarden USD-Verkehrsinvestitionsplan für verfassungswidrig. – http://t.co/5tT73Zz3PB ->
Hochgeschwindigkeitszüge zerstören das europäische Bahnnetz

Der folgende Artikel ist eine Übersetzung des englischen Artikels “High Speed Trains are Killing the European Railway Network“, verfasst von Kris De Decker im Dezember 2013. Das Original ist im Low-Tech Magazine erschienen und kann hier abgerufen werden.

Der Hochgeschwindigkeitseisenbahnverkehr wird oftmals als eine ökologische Alternative zum Luftverkehr gepriesen. Laut Internationalem Eisenbahnverband (UIC) spielt der Hochgeschwindigkeitsverkehr eine Schlüsselrolle auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und dem Kampf gegen den Klimawandel. Als regelmäßiger Nutzer von Fernzügen in ganz Europa muss ich jedoch feststellen, dass das Gegenteil der Fall ist. Hochgeschwindigkeitsverkehr zerstört die wertvollste Alternative zum Flugzeug; das „langsame“ Eisenbahnnetz, welches bereits seit mehreren Jahrzehnten besteht.

Die Einführung von Hochgeschwindigkeitsverbindungen wird ausnahmslos von der Streichung etwas langsamerer, aber günstigerer Alternativverbindungen begleitet. Dies zwingt die Fahrgäste, das neue und teurere Produkt zu wählen oder die Eisenbahn als Ganzes links liegen zu lassen. Als Ergebnis wechseln Geschäftsreisende vom Flugzeug in den Hochgeschwindigkeitszug, während die große Masse an Europäern in Autos, Fernbusse und Flugzeuge von Low Cost Carriern gezwungen wird.

Ein Blick in die Geschichte der Eisenbahn in Europa zeigt, dass Hochgeschwindigkeitszüge in der heutigen Form gar nicht notwendig wären. Frühere Anstrengungen, einen schnellen internationalen Bahnverkehr in Europa anzubieten, boten günstigere Preise und vielfältige Möglichkeiten, die Geschwindigkeit und den Komfort einer Bahnfahrt an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen. Einige dieser damaligen Verbindungen waren sogar schneller als heutige Verbindungen mit Hochgeschwindigkeitszügen. (mehr …)

Verkehr in 140 Zeichen am 06.02.2014
Verkehr in 140 Zeichen am 05.02.2014
Verkehr in 140 Zeichen am 01. – 04.02.2014
  • Übernahmeschlacht zwischen Porsche und VW: Hedgefonds verklagt Piëch und Porsche auf Schadensersatz in Milliardenhöhe http://t.co/QdOzjy4sMr ->
  • Lockheed Martin testet Konvoi unbemannter Trucks. Ist leider Militärforschung, aber sicherlich auch zivil nutzbar. http://t.co/BqkkQgPumC ->
  • Weitere Verzögerungen: Neun der 17 Velaro D sollen der #DB erst 2016 geliefert werden. Die Züge sind zurzeit noch nicht … ->
  • ..für eine Fahrt durch den Eurotunnel oder auf dem britischen Schienennetz ausgestattet. Die England-Zulassung fehlt ebenfalls wie die belgische, französische… ->
  • und niederländische. Das London-Paket wurde noch nicht bestellt. Die London-Verkehre sollen frühestens 2018 beginnen (nix neues). #bahn ->
    Anmerkung Martin Randelhoff:
    Der Eurotunnel und das britische Netz bis zum Bahnhof St. Pancras sind doch mit französischer Zugsicherung ausgestattet (TVM430). Wieso benötigt man dann neue Zugsicherungseinrichtungen?

  • Die Hamburger Hochbahn setzt nun MAN Lion’s City GL Gelenkbusse mit fünf Türen zum schnelleren Fahrgastwechsel ein. – http://t.co/Wrsddonx11 ->
  • Laut #MAN soll der Zeitbedarf für den Wechsel von 40 Fahrgästen von 26 Sekunden bei einem viertürigen Bus auf 16 Sekunden sinken. #hochbahn ->
  • KfW-Studie: Für die Infrastruktur stehen theoretisch in den kommenden Jahren 100 Milliarden zur Verfügung. – ZEIT – http://t.co/nlU9kEPJft ->
  • Stadtplanung in München: Vorfahrt für Fußgänger – Süddeutsche Zeitung – http://t.co/oIWL9TFXLN #verkehrsplanung ->
  • Russland setzt in Sachen Parkraumüberwachung neue Maßstäbe. Eine Weitwinkel- und eine Teleobjektivkamera fotografieren bei Vorbeifahrten… ->
  • …den Straßenrand. Zu jedem Parkplatz und jedem Parkverbot sind GPS-Koordinaten abgespeichert. Fotos und GIS-Daten werden entsprechend… ->
  • …abgeglichen und Bußgelder erhoben. – Technology Review – http://t.co/xoj1VIHaby #russland #parken ->
  • Wirtschaft kontra Naturschutz: Braucht Coburg einen neuen Flugplatz? – airliners – http://t.co/vnyKnEWg5Y Diese Diskussion geht schon länger ->
  • Etihad will bei der finanziell angeschlagenen Alitalia einsteigen, die Lufthansa will dies verhindern. – http://t.co/4ruQeelLNg #LH ->
  • Zulassungen von #Elektroautos 2013 nach Bundesländern: http://t.co/xEQPw1Lm8p ->
  • ADAC in der Krise: Akt der Selbstzerstörung – Süddeutsche Zeitung – http://t.co/JUuio04Uyo #ADAC #skandale ->
  • Mehrere deutsche Beteiligte bei EU-Forschungsprojekten zum Anhalten von nicht kooperativen Fahrzeugen aus der Ferne. https://t.co/1ZEvMq5DCd ->
  • Politiker befürchten Kostenexplosion am Hauptstadtflughafen #BER auf mehr als fünf oder gar sieben Milliarden Euro. – http://t.co/rUUC6YAOz6 ->
  • US-Verkehrsministerium genehmigt Systeme zur Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation. – The Hill – http://t.co/lTjz4qEYMo #vehicle2vehicle #V2V ->
  • London sperrt zahlreiche Straßen für LKW ohne Überrollschutz seitliche Schutzvorrichtungen für Fahrradfahrer. #radverkehr #london #verkehrssicherheit ->
  • Offiziell: “Seitliche Schutzvorrichtungen” Wenig Schlaf! Sry! RT @Kirlian74: @zukunftmobil Sicher, dass nicht “Unterfahrschutz” gemeint war? ->
  • Schutz für Radfahrer: Etwa 30.000 Lkw über 3,5 t ohne Seitenschutz sind betroffen und müssen umgerüstet werden. – http://t.co/Ern5q91Qt9 ->
  • Das Einfahrverbot greift zum Ende des Jahres 2014. Bei Verstößen wird ein Bußgeld von 130 Pfund (~157 €) erhoben. #london #Lkw #radverkehr ->
  • Betroffen ist das Gebiet innerhalb des Autobahnrings (M25), also fast das gesamte Stadtgebiet Londons: http://t.co/Zd5FdFUhZF ->
  • car2go black: Ab Mitte Februar können in Hamburg und Berlin auch 200 MB B-Klasse gemietet werden. Auch One-way zwischen den Städten. #car2go ->
  • #car2go black nutzt sog. Parkspots, d.h. wird in der “Premiumvariante” zum stationären #Carsharing-Anbieter. – PM DMS http://t.co/Ihw1t00f5e ->
  • Mal abwarten, was das in fünf Jahren für klassische Autovermietungen bedeutet. Europcar verdient ja an #car2go und Sixt an #DriveNow mit. ->
  • Studenten der Hochschule Darmstadt entwickeln Navigations-App für Rollstuhlfahrer – heise online – http://t.co/SThRWidWnO ->
  • Piloten zur Urabstimmung über Streik bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings aufgerufen. – Austrian Aviation – http://t.co/CB4i7AgQ19 ->
Seite 5 von 29Seite 1345671020>|

Schlußstrich

Der Bahnverkehr auf der Schiene ist entscheidend für das künftige Wachstum Amerikas.
Warren Buffet, US-Großinvestor, November 2009

About

In diesem Blog möchten wir die Strategien für die Mobilität von morgen skizzieren, informieren und diskutieren. Wir möchten uns mit diversen Problemen unserer Zeit beschäftigen und dabei alle Verkehrsträger im Blick behalten. Dieser Blog soll dabei helfen, die Herausforderungen von morgen ein wenig mehr ins Bewusstsein zu rücken, Alternativen und mögliche Lösungsansätze vorzustellen und umfassend zu informieren:

Denn man muss die Vergangenheit kennen, die Gegenwart analysieren um die Zukunft entwickeln zu können. (Mehr...)

Artikel der letzten 6 Monate (Gesamtes Archiv)

Oder wählen Sie einen bestimmten Monat aus:

Feeds à la carte

RSS-Feed für alle Beiträge
RSS-Feed für alle Kommentare

Um den RSS-Feed einer einzelnen Kategorien zu abonnieren, müssen Sie nur das Wort "feed" anhängen. Die RSS Feedadresse lautet also:

http://www.zukunft-mobilitaet.net/kategoriename/feed/

Linktipp / Sachdienlicher Hinweis

Sie haben einen interessanten Link, Bericht oder eine andere online verfügbare Quelle gefunden? Dann schreiben Sie uns doch bitte.

Über Zukunft Mobilität

Archiv
Datenschutzerklärung
Spread the web!
Impressum

Ein herzliches Danke an die Plugin-Entwickler der hier eingesetzten Plugins!

Theme originally made by Fearless Flyer | Wir lieben Wordpress

blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogtraffic


nach oben ↑