Artikel zum Thema Verkehrsminister
Verkehr in 140 Zeichen am 20.09.2014
Verkehr in 140 Zeichen am 14. – 17.09.2014
  • Es ist unglaublich, dass wir bei diesen Herausforderungen noch über den Mautmurks diskutieren! http://t.co/59QPfNHsyJ http://t.co/jnLv8SkxOd ->
  • Die Planungen für eine Schnellfahrstrecke zwischen China und Thailand gehen trotz Restrukturierung in China weiter – http://t.co/M7blNvStC3 ->
  • Eine Schnellfahrstrecke zwischen Südchina und der laotischen Hauptstadt Vientiane ist ebenfalls aktuell. (400 km, davon verlaufen 200 km in einem Tunnel) ->
  • Tarifverhandlung für Taxibranche gescheitert: Mindestlohn 6,80 €, 12-Stunden-Schichten, 6-Tage-Woche >40 Stunden – http://t.co/OrWjPl6NTn ->
  • BMWi und Bundesjustizministerium wollen mehr Wettbewerb im Taximarkt und positionieren sich auf der Seite von #Uberhttp://t.co/Kh7heG6GTR ->
  • Jährlich fehlen 3,8 Milliarden Euro für den Erhalt der Infrastruktur, davon 2,5 Mrd. € für Kommunal- / Landesstraßen. http://t.co/5FWVyxioCM ->
  • Die längste urbane Seilbahn der Welt: Boliviens U-Bahn der Lüfte – Golem – http://t.co/mP4atNbP9o ->
  • RT @WDR: Die Untergrund-Stadtbahnen an Rhein und Ruhr stehen vor riesigen Problemen – droht das Aus? http://t.co/MANwHLnGiR ->
  • Heute Nachmittag Vortrag bei der @IHK_Gera zum Thema Verkehrsinfrastrukturfinanzierung… #ihk http://t.co/7l099xuQE7 ->
  • Elektroautos in Norwegen: Zweitwagen für Busmuffel – taz – http://t.co/LhQ945ZOYc #elektroauto ->
  • ZF Friedrichshafen kauft für 10,4 Milliarden Euro den US-Konkurrenten TRW – Tagesschau – http://t.co/AJFhYqcC1B ->
  • Österreicher mit 1.425 Kilometer pro Kopf erstmals die fleißigsten Bahnfahrer in der EU – newstix – http://t.co/sayDbbXAdz ->
  • Die Welle des Nicht-Wissens: Eine Perspektive auf Ineffizienzen bei Großprojekten veranschaulicht am Beispiel des #BER http://t.co/5FzVkrDucU ->
  • Wirklich sehr interessant! Die drei Phasen des “Nicht-Wissens”: “Nicht-Wissen-Wollen”, “Nicht-Wissen-Sollen”, “Nicht-Wissen-Können” ->
  • Falschparker verpetzen: Vorbildlich oder Denunziantentum? – NDR – http://t.co/4KasPUcZSo ->
  • SNCF Infra startet neues Überwachungssystem zum Verhindern von Fahrdraht-Diebstählen und Minimierung der Folgen – http://t.co/Pn1ne0ijSC ->
  • Studie der TU Wien: Ausbau von Regionallinien und Optimierung von Anschlüssen bringt oft mehr Nutzen als HGV – https://t.co/vdqGKzRhxV ->
  • Texas hat 23 Milliarden USD Schulden durch den Straßenbau. Künftiger Erhalt über einen Teil der Öl- und Gaseinnahmen. http://t.co/mRqKLWAE2c ->
  • Autofahrer fühlen sich beim Überholen von Radfahrern unwohl und fordern breitere Radwege – Road.cc – http://t.co/bCMjsdFcO7 #uhm #radverkehr ->
  • Grünes Licht für eine 12 km lange Stadtbahn-Trasse im australischen Canberra – IRJ – http://t.co/xIoWo7LvSi ->
  • Nur 3% Nicht-Anschnaller in der Bevölkerung, aber 20% Nicht-Anschnaller unter den tödlich verunglückten Autoinsassen: http://t.co/3R5oEMLJQJ ->
  • China plant den Bau eines neuen 4,3 Milliarden US-Dollar teuren Flughafens auf einer künstlichen Insel nahe Dalian – http://t.co/4VccRLIoM3 ->
  • EU-Kommission fordert Kurzzeit-Maut für deutsche Autofahrer statt #Maut für ein Jahr zahlen zu müssen. – http://t.co/Uccq8HsK5e #pkwmaut ->
  • Siehe auch Antwort auf Frage 3: http://t.co/7XpMbaKVgC (Schriftliche Anfrage aus dem Europaparlament zur #Maut->
  • Der #Fernbus-Anbieter City2City, eine Tochter des britischen Buskonzerns National Express, gibt als erster größerer Anbieter (Nr. 5) auf. ->
  • RT @Froschkoenig84: Mal sehen wie lange sich die 3 großen noch halten. Mein Ex-Arbeitgeber scheint nimmer so weit vom Gewinn entfernt. //@3… ->
  • RT @Froschkoenig84: Vermutlich wirds ein entscheidender Kampf zwischen den 3 großen wobei ADAC vermutlich rausfällt.
    Somit FLXB vs. MFB
    //@… ->
  • RT @3811015: @Froschkoenig84 @zukunftmobil die IC-Busse haben imho auch eine gesicherte Finanzierung. ->
  • RT @3811015: @Froschkoenig84 @zukunftmobil mal ganz abgesehen, dass es mehrere regionale busunternehmer gibt, die Gewinne einfahren. ->
  • Mautk(rampf) seit Monaten! Wo bleiben die Lösungen? #maut http://t.co/XwQ33E6R2q ->
  • Bundesanstalt für Straßenwesen bescheinigt den Lang-Lkw einen geringeren Kraftstoffverbrauch und höhere Effizienz. – http://t.co/XVnMHMGM6H ->
  • Handelsblatt: Bundesverkehrsminister Dobrindt soll den Vertrag mit Toll Collect um drei Jahre verlängert haben. #lkwmaut #maut ->
  • LG Frankfurt hebt einstweilige Verfügung gegen #UberPop auf. Grundsätzlich sei ein Verbot aber richtig, so die Richter. #Uber ->
  • Als Grund für die Aufhebung der einstweiligen Verfügung nannte das Gericht die mangelnde Dringlichkeit einer Verfügung. in reply to zukunftmobil ->
  • Die Vereinbarkeit von #UberPop mit deutschem Recht wird in einem langwierigen Hauptsacheverfahren geklärt werden. – http://t.co/j4zfTMjnfT in reply to zukunftmobil ->
  • Antworten der Bundesregierung auf Fragen zur #Maut: “Der Bundesregierung liegen hierzu keine Erkenntnisse vor. ” – http://t.co/XpoBHd7lVA ->
  • Selbstfahrende Autos benötigen nun eine Zulassung in Kalifornien (zurzeit 29 Fahrzeuge von drei Unternehmen) – http://t.co/LFUZARinDu ->
  • In China wurde die 342 km lange Schnellfahrstrecke Nanchang – Changsha eröffnet (350 km/h, Fahrzeit: 1:30 h) – http://t.co/ONz0hAlyyX ->
  • RT @Kumdarun: @zukunftmobil …. oder noch dramatischer (aber weniger schick) so dargestellt: http://t.co/08QEl1zYiU ->
  • UK-Verkehrsministerium schließt das eigene Auskunftssystem für intermodale Fahrten, da Drittanbieter besser sind. – http://t.co/XQrdUYRfUE ->
  • RT @Talonaut: Lesenswert: Privat vor Staat bedeut nicht weniger Regeln. Nur undemokratischere. http://t.co/YhSGfYJM47 #Uber //@zukunftmobil… ->
  • Unternehmen wie #Uber schimpfen gern gegen Regeln und Vorschriften, erlassen aber fleißig eigene. – http://t.co/JrjOgf1enQ ->
  • Laut einer Umfrage lehnt eine Mehrheit (70 %) die Zulassung von Fahrdiensten wie #Uber ab. – ZEIT Online – http://t.co/dr8sK3lvsB ->
  • Man darf kein funktionierendes Verkehrsangebot wegen der Interessen einer Partikulargruppe (jung, urban, internetaffin) zerstören. – http://t.co/TJiMhQvAod ->
  • Ich bin ja ein großer Freund der Digitalisierung. Aber Technik muss dem Mensch dienen und darf keine Gesellschaften zerstören.
  • Mehr Platz für Passagiere des jetzt schon zu kleinen Hauptstadtflughafens #BER gesucht – airliners – http://t.co/xUS6FB4M8b ->
  • San Francisco: Die Zahl der Taxifahrten ging in den vergangenen 15 Monaten um 65 % zurück. Grund: #Uber & Ridesharing http://t.co/SBqocFzjUi ->
  • Viele meinen, er hätte nichts zu tun: der Lokführer. Doch das ist ein Irrtum. – brand eins – http://t.co/QNf5udEnRB #bahn ->
  • Die “Sharing Economy” erzeugt ein neues Prekariat. @DawnHFoster im @guardian: http://t.co/8zToBczjAB ->
  • Das US-Repräsentatenhaus wird wohl die Kürzung des Amtrak-Investitionsbudgets um 40 % beschließen – The Hill – http://t.co/VY35kZBt2i ->
  • Die Globalisierung von Chinas Hochgeschwindigkeitsschienenverkehr – https://t.co/Kr5nMWaFyC ->
  • RT @meandmybicycle: @zukunftmobil Erlebt: US-Amerikaner bevorzugen bei Mittelstrecken derzeit vielfach Amtrak statt zu fliegen wg. Sicherhe… ->
  • Uber, Lyft und Sidecar haben in Kalifornien Ärger wegen ihrer Ridesharing-Option. – http://t.co/XehdOug0XN ->
  • Wer ist denn kommende Woche wann auf der #Innotrans und hat Lust auf ein Treffen? #mobility #tweetup ->
Verkehr in 140 Zeichen am 11. – 13.09.2014
Verkehr in 140 Zeichen am 09. / 10.09.2014
  • Und weg ist der Zeitgewinn: Britische Grenzabfertigung des Eurostars Marseille – London soll 1 Stunde 43 Min. dauern. http://t.co/bv5raqmyv2 ->
  • Welche Rückschlüsse lassen sich aus den Erfahrungen mit Public Private Partnerships in Europa und Zentralasien ziehen? http://t.co/Yl9JSibqZn ->
  • Für das Klima in der Koalition: Gabriel hält kritisches Maut-Gutachten über die Vereinbarkeit mit Europarecht zurück. http://t.co/ngXVTpmQld ->
  • Aktualisiert und weiterhin interessant: Das #CarSharing-Förderprogramm für kleine und mittlere Kommunen – http://t.co/Yem5H0n2vE ->
  • Wie sich die Sprecher der Bundesregierung den #Maut-Streit schön reden von @thodenk: http://t.co/bpPMoN4iia #pkwmaut ->
  • Russland: PKW-Verkäufe im August 2014 mit -25,8% zum Vorjahresmonat – Querschüsse – http://t.co/QZQP4RPOe2 ->
  • 2012 verurteilten deutsche Gerichte 166 700 Personen wegen Straftaten im Straßenverkehr (Unfallflucht, Körperverletzung, Tötung). https://t.co/gaHfZQo1sc ->
  • Die meisten Menschen mit der Haltung “Nieder mit dem #Taxi / #Uber über alles!” haben wenig bis keine Ahnung! http://t.co/TJiMhQvAod ->
  • Ridescout-CEO: Wir hätten niemals geglaubt, ein Übernahmeziel zu sein. Und dann kam moovel / Daimler – http://t.co/SaEDVXHYip ->
  • Eine neue Brücke soll Saudi-Arabien und den Inselstaat Bahrein miteinander verbinden. Baukosten: 3,9 Milliarden Euro. http://t.co/im1GLFftBr ->
  • Ende des Jahres soll mit dem Bau der U-Bahn-Linie 5 in der chinesischen Stadt Hangzhou begonnen werden – IRJ – http://t.co/cUUE48GRYQ ->
  • In Salt Lake City werden entfernungsabhängige Fahrpreise (50 ct / Meile, max. 2,5 $ / 2 h) getestet – Deseret News – http://t.co/C5G3iZw0wd ->
  • Was man für eine fahrradfreundliche Stadt so alles braucht: http://t.co/0F4Hp6JkB4 ->
  • Vier US-Bürgermeister geben Antworten: Darum bauen wir unser Radwegenetz aus – Streetsblog USA – http://t.co/UOBKIJaTjD #Radverkehr ->
  • US-Verkehrsminister Anthony Foxx möchte die US-Verkehrspolitik mit einer Vision für die nächsten 30 Jahre versehen. – http://t.co/tLe61kwCp0 ->
  • Maut: Gabriel schlägt sich auf Dobrindts Seite. Es gebe “keine durchgreifenden Bedenken”, so das BMWi – http://t.co/rJoJY9jeJX #pkwmaut ->
  • Das Europaparlament möchte den Flottenemissionsgrenzwert gerne von 95 in Richtung 60-70 g CO2/km verschieben. Die Automobilindustrie… ->
  • freundet sich daher mit dem Gedanken an, dass der Straßenverkehr in den EU-Emissionshandel mit aufgenommen wird.  ->
  • Anstatt in neue Technologien zu investieren, wodurch Pkw in der Anschaffung teurer werden, könnten günstigere CO2-Zertifikate am… ->
  • … Emissionsmarkt erstanden werden. Die Zertifikate-Kosten könnten zum Teil auf den Autofahrer über den Kraftstoffpreis umgelegt werden.  ->
  • Dadurch sinken auch die Gewinne der Automobilindustrie nicht, Investition in F&E können unterbleiben, der Pkw-Kauf bleib attraktiv. ->
  • Der Slowake Maroš Šefčovič wird neuer EU-Kommissar für Verkehr und Raumfahrt. https://t.co/jNo8HPzLzS #EUtopjobs ->
  • RT @EU_Commission: #TeamJunckerEU: A strong and experienced team standing for change http://t.co/8QeAJ3ye4O cc @JunckerEU http://t.co/F0lsk… ->
  • RT @LeChral: “Oh, da ist die Butter heute 0,15€ günstiger!”
    *fährt 20 Kilometer*
    *kauft 2 Pakete Butter*
    *fährt 20 Kilometer nach Hause*
    *freut sich* ->
  • Ratzenberger im Auftrag des ADAC: Geplante Pkw-Maut generiert Brutto-Einnahmen von insgesamt 298 Millionen Euro http://t.co/amNd2yzgnR #maut ->
  • Randelhoff ohne abhängigen Vertrag: Geplante Pkw-Maut generiert Brutto-Einnahmen von insgesamt 276,5 Millionen Euro – http://t.co/w5ys416cOz ->
  • Ukraine: PKW-Neuzulassungen im August 2014 mit -71,2% zum Vorjahresmonat , Autoproduktion mit -92,5% – Querschüsse – http://t.co/bd1ATHXFoS ->
  • #bahnfahrenamlimithttp://t.co/kVmzYmISsQ von und mit @hobbbes ->
Uber, die deutsche Startupszene und die Medien im Kampf gegen Regulierung und das Taxi-Establishment

Alles Wissenswerte zum Thema Ridesharing, Rideselling, Uber und den Konflikt mit deutschen Behörden und der Taxibranche finden Sie in unserem Dossier.

Es ist schon relativ interessant zu beobachten, welche Reaktionen das US-Unternehmen Uber mit seinem aggressiven Auftreten, den neuen Services und den darauf folgenden gerichtlichen und behördlichen Verboten hervorruft. Auf der einen Seite befinden sich die vermeintlich innovationsfeindliche und altbackene Taxibranche, staatliche Behörden und Gerichte, welche ein vermeintlich überholtes Personenbeförderungsgesetz durchsetzen und jene vermeintlich technikskeptische Menschen, welche vor Sozialdumping, mangelnden Versicherungsschutz, Steuerhinterziehung und die Zersetzung etablierter Strukturen warnen.

Die Gegenseite trägt das Mantra „Fortschritt lässt sich nicht aufhalten“ vor sich her und argumentiert, dass ein staatlich geschützter Taximarkt zum einen Innovationen verhindere und zum anderen den Kunden schlechter stelle. Im Rahmen einer Marktliberalisierung würden die Preise sinken, Komfort und Service steigen und Taxis zu einem kundenorientierteren Angebot gedrängt werden. Uber sei darüber hinaus ein Phänomen der „sharing economy“ und das Prinzip „Nutzung statt Besitz“ ein Gebot der Stunde. Mit einem Verbot positioniere sich Deutschland als innovationsfeindlich und würde im internationalen Vergleich zurückfallen. Viele Marktchancen und einen damit einhergehenden volkswirtschaftlichen Wohlfahrtsgewinn würden nicht realisiert werden. Ein Verbot von Uber und das Beharren auf etablierten Strukturen sei Ausdruck eines generellen Technikskeptizismus in Deutschland, der darüber hinaus Ursache dafür sei, dass es eben kein deutsches Google oder Facebook und generell nur wenige innovative Technik-Startups in Deutschland gebe. Ob diese Einschätzung vor allem einer bestimmten Filterblase einer sehr Medien- und Internet-affinen Gruppe geschuldet ist, möchte ich an dieser Stelle außen vor lassen.

Meiner Meinung nach darf und sollte man durchaus über eine Reform des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) nachdenken. Jedoch wird die notwendige Diskussion auf einem fachlich mangelhaften Niveau und mit einseitigem Blick geführt.

Es ist vergleichsweise auffällig, dass die Forderung nach einer Marktliberalisierung oftmals auf Basis schlechter persönlicher Erfahrungen heraus gefordert wird. Dies möchte ich kurz am Beispiel eines Kommentars des von mir geschätzten Journalisten Christian Schlesiger, welcher am 04.09.2014 unter dem Titel „Taxi-Schreck Uber: Warum das Taxi-Monopol fallen muss“ auf Wirtschaftswoche Online erschienen ist, verdeutlichen. Dieser Kommentar steht nur stellvertretend für viele weitere Kommentare, welche in den vergangenen Tagen zum Thema Uber und Liberalisierung des Taximarkts in deutschen Medien erschienen sind und ebenfalls oft mit persönlichen negativen Erlebnissen beginnen, auf deren Basis eine Liberalisierung gefordert wird.

Neulich in Berlin. Ich brach zu einem Termin in Mitte auf. Der Veranstaltungsort lag keine zwei Kilometer von der Redaktion entfernt. Doch es regnete in Strömen. Zum Glück gibt es um die Ecke einen Taxistand, an dem mehrere Taxen warteten. Ich stieg in das erste in der Reihe ein und nannte dem Fahrer mein Ziel. Er schüttelte daraufhin den Kopf und raunte, dass sich die Fahrt nicht lohne. Ich entschuldigte mich. Die Fahrt dauerte nur wenige Minuten, doch ich fuhr mit schlechtem Gewissen. So weit ist es also schon gekommen. Der Kunde wird zum Sündenbock, weil der Fahrer nicht einverstanden ist.

Solche oder ähnliche Erfahrungen haben schon viele gemacht. Es ist die Folge eines regulierten Marktes, der keinen Wettbewerb zulässt. Das Taxi-Monopol gehört daher dringend abgeschafft.

Es ist sicher richtig, dass nicht jede Taxifahrt ein reines Vergnügen ist und manche Taxifahrer das Wort „Service“ eher dem Werkstattservice denn ihrem eigenen Angebot zurechnen. Uber mag mit seinem Angebot UberLux als angenehme Alternative erscheinen: Ein gepflegtes Auftreten des Fahrers, welcher zudem die Türen öffnet und schließt, eine Flasche Wasser, ein angenehmes Fahrverhalten und Diskretion sind faktisch garantiert. Hinzu kommt ein angenehmer und einfacher Bestell- und Bezahlprozess. UberPop als Angebot mit Privatfahrern und Privat-Pkw setzt stärker auf eine günstige Alternative zum ÖPNV und Taxi denn auf Service. Komfortabler, qualitativ hochwertiger, günstiger – durchaus verständlich, auf dieser Basis ein Aufbrechen des Taximonopols zu fordern.

Jedoch darf der Staat nicht auf Basis individueller Erfahrungen oder vermeintlich besserer und innovativerer Angebote eine Änderung des gesetzlichen Rahmens beschließen. Statt individuellen Einzelinteressen zu folgen, muss er das Gemeinwohl im Auge behalten. Schlesinger schreibt selber über Uber: “Ich finde das Unternehmen unsympathisch. Doch emotionale Argumente dürfen bei einer ökonomischen Betrachtung keine Rolle spielen.”

Ich kann ihm an dieser Stelle nur beipflichten. Emotionale und auch individuelle Sichtweisen sind bei einer ökonomischen Betrachtung außen vor zu lassen. Bei einer Änderung des Personenbeförderungsgesetzes sollten zudem nicht nur ökonomische Argumente ein hohes Gewicht haben, sondern auch der sozialen und vor allem verkehrlichen Komponente eine hohe Wichtigkeit beigemessen werden.

Leider führen mangelnde Kenntnisse über Verkehr und Verkehrssysteme in den Medien und der öffentlichen Diskussion zu einseitigen Betrachtungen. Wenn das Bundesverkehrsministerium und der für Verkehr zuständige Bundesminister eine Liberalisierung des Marktes zugunsten Uber ablehnen, sind hierfür entsprechende Argumente maßgeblich. (mehr …)

Verkehr in 140 Zeichen am 05. – 07.08.2014
Verkehr in 140 Zeichen am 31.07. – 03.08.2014
  • Crossrail 2: Für London ist ein Eisenbahntunnel unter der Stadt nicht genug. Ein zweiter muss her (12-20 Mrd. £) – http://t.co/zjKWDCDxNY ->
  • Stockholm lässt die Linienfarbe der neuen U-Bahn-Linie crowdsourcen (3.400 Vorschläge sind eingegangen). http://t.co/uuSLpQKbxS #tunnelbanan ->
  • Privates Unternehmen Texas Central Railway plant Bau einer 320kn/h Schnellfahrstrecke Houston – Dallas – http://t.co/vBHZJaJeqa #abwarten ->
  • Korrelation und Kausalität? Fußgängerfreundliche US-Metropolen haben höhere Wirtschaftsleistung und Mieteinnahmen. – http://t.co/MEdNpzCFeE ->
  • Studie: Weniger Verkehrstote in US-Bundesstaaten, welche die Handynutzung ausnahmslos für alle Autofahrer verbieten. http://t.co/6CkUgOWIlN ->
  • Lufthansa will 500 Millionen Euro in Innovationen und Startups investieren. – Gründerszene – http://t.co/HTTto2I2DS #LH #lufthansa ->
  • Warum reagieren die Drücker der Fußgängerampeln häufig so schlecht? – ZEIT ONLINE – http://t.co/pYrpS5pmev ->
  • [Jetzt mitmachen!] Stellen Sie VerkehrspolitikerInnen Ihre Fragen! http://t.co/AnmKbhrcmT ->
  • [Frage #Bund] Ist ein subventionierter IC/RE-Mischverkehr vertretbar? Ist dies dauerhaft tragbar und zielführend? http://t.co/xjlBNF2rGR ->
  • [Frage #Bund] Wie sieht es mit der Zukunft des eigenwirtschaftlichen Fernverkehrs aus? – http://t.co/xjlBNF2rGR #bahn #verkehrspolitik ->
  • Suche nach Generalplaner für BER-Terminal gescheitert – rbb – http://t.co/oY6AiPD2vg #BER ->
  • Österreich: WESTbahn erwirtschaftet 2013 einen Verlust von 14,54 Millionen Euro, gegenüber -23,45 Mio. € im Jahr 2012 http://t.co/CnPzWbmSOh ->
  • Tesla und Panasonic beschließen Kooperation zum Bau der bis zu 5 Milliarden $ teuren Batteriefabrik „Gigafactory“ http://t.co/3XlUOIaLA9 ->
  • Mit Hilfe der #Gigafactory möchte Tesla Motors die Produktion von jährlich 22.500 auf 500.000 #Elektroautos steigern. ->
  • In der Gigafactory sollen jährlich 35GWh Akkuzellen und 50GWh Akku-Packs (zusätzlich benötigte Zellen werden zugekauft) produziert werden. ->
  • Immer diese enge Bestuhlung im Flieger, über die sich so viele aufregen… Oh, wait! Ist ja 2. Klasse ICE ;-) #bahn http://t.co/THkwsiwDKY ->
  • [Vorschlag Bund] Freigabe verbreiteter Mittelstreifen für Schmalspurfahrzeuge bei zähfließendem Verkehr – http://t.co/2hS0Ik9C87 ->
  • Verkehrspolitik soll in München nun Chefsache von OB Dieter Reiter werden – Süddeutsche Zeitung – http://t.co/eTPYZucuB9 ->
  • Münchner OB Reiter will keine generelle Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht. #radverkehr #münchen ->
  • OB Reiter: Wenn ein freier Radweg nicht benützt würde, “steigert dies das Aggressionspotenzial bei den Autofahrern”. #radverkehr #münchen ->
  • Eventuell sollte in München gegen Autofahrer vorgegangen werden, die wegen Radfahrern auf der Fahrbahn aggressiv werden. #verkehrsgefahr ->
  • [Frage Bund] Welche Meinung haben Sie zu einer allgemeinen Radhelmpflicht? – http://t.co/zsj4HSiiDI #radverkehr #radhelm ->
  • Für #Sachsen: [Frage #sltw14] Welche Meinung haben Sie zu einer allgemeinen Radhelmpflicht? – http://t.co/10Wd524rfy #radverkehr #radhelm ->
  • US-Startups Cruise will zwei aktuellen Audi-Modellen nachträglich das autonome Fahren beibringen – http://t.co/273pFMJTQG ->
  • In der US-Verkehrsblogophäre gibt es eine interessante Diskussion über den Zusammenhang ÖPNV-Geschwindigkeit und Raum http://t.co/lsRSgFMzdY ->
  • Zugunglück: Eurocity bei Mannheim entgleist. 5 Waggons entgleisten, zwei kippten um. Mehrere Verletzte, einer schwer http://t.co/dSXFZ6vPTa ->
  • RT @sven_tek: Zugunfall in Mannheim http://t.co/FPPeAMZQ2S ->
  • RT @online_MM: Update #Zugunfall #mannheim : wohl eine Person schwerverletzt http://t.co/LvzD4k4jGu http://t.co/uH6nXF2kaQ http://t.co/Htf… ->
  • Update Zugunglück bei Mannheim: 45 Menschen wurden verletzt, fünf von ihnen schwer. #EC216 #bahn ->
  • Alle blöden #Bahn-Bashingtweets kann man sich übrigens sparen. Lieber froh sein, dass es relativ glimpflich ausgegangen ist. #EC216 ->
  • RT @ralphkuehnl: Einsatzleiter Berger, Feuerwehr: “20:54 Uhr alarmiert. Zugkollosion, mehrere Verletzte. 2 Personenwaggons umgestürzt.”  ->
  • RT @ralphkuehnl: Mauch, Rettungsdienst: “110 Menschen unverletzt. 14 Transporte in Kliniken. 4 schwer Verletzte. Alle bei Bewusstsein.”  ->
  • RT @ralphkuehnl: Gleise 1 bis 4 am Hbf Mannheim bleiben zunächst außer Betrieb. #mannheim #zugunfall ->
  • Das zeigt das Ausmaß sehr gut. “@DerSchulze: Aktuelles Foto vom EuroCity #Mannheim via Horst Welke G+ #Bahn http://t.co/9SQoru35XE" #EC216 ->
  • London: Dieselfahrzeuge (Ausnahme EURO VI) und Benziner (zugelassen vor 2006) sollen ab 2020 10 Pfund Congestion Charge-Aufschlag bezahlen. ->
  • Mindestens 20 britische Städte planen die Einführung von Low Emission Zones ähnlich deutscher Umweltzonen. – http://t.co/jISeVRSOZm ->
  • In Großbritannien sollen jährlich 29.000 Menschen frühzeitig an den Folgen von Luftverschmutzung sterben. ->
  • Kalifornien fördert den Bau von 28 Wasserstoff-Tankstellen mit 46,6 Millionen US-Dollar – Hydrogen Fuel News – http://t.co/6P3qS14m6a ->
  • Spanien: PKW-Neuzulassungen mit +10,9% zum Vorjahresmonat (getrieben von der zum 6. Mal verlängerten Abwrackprämie) – http://t.co/I12KAjMk8S ->
  • Japan: PKW-Neuzulassungen im Juli 2014 mit +0,3% zum Vorjahresmonat – Querschüsse – http://t.co/8TRjUpYulI ->
  • Urteil der nächsthöheren Instanz: Die Finanzierung des kalifornischen Hochgeschwindigkeitszugprojekts ist rechtmäßig. http://t.co/XlBUqw7LQP ->
  • 2050 Global Calculator: Ökologisch verträglicher Verkehr ist kritisch / notwendig zur Bekämpfung des Klimawandels – http://t.co/fdONW3HRt0 ->
  • Manchmal kommt man aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus. War jedenfalls bei dieser Doku so http://t.co/vG0BcXTTym http://t.co/9XUcz2oedX ->
  • [Video zum Wochenende] Gefährliche Fracht – Ölzüge in den USA http://t.co/N9x3ihgDov ->
  • Schnelles Internet im Berliner Untergrund: E-Plus bringt UMTS- und LTE-Empfang in die Berliner U-Bahn – heise online http://t.co/XQO65bn49L ->
  • Pläne für eine Ausländer-Maut verstoßen nach Einschätzung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags gegen EU-Recht http://t.co/rakjStxbJM ->
    Anmerkung Martin Randelhoff:
    Der Gutachter irrt jedoch mit seiner Annahme, dass ausländische Kraftfahrzeughalter jeweils den maximalen Mautbetrag entrichten müssen. Dies ist nur beim Kauf der Vignette an Tankstellen der Fall. Beim Kauf im Internet wird der Preis der Vignette ebenfalls nach Emissionsklasse, etc. ermittelt. Zwischen Deutschen und Ausländern kommt es zumindest in diesem Bereich zu keiner Diskriminierung.
  • things on bike lanes: Der ganz normale Wahnsinn auf Hamburgs Radwegen. – http://t.co/khdkPvsIYD #radverkehr ->
  • Verkehrsministerium weist Zweifel an Pkw-Maut zurück: “Absolut unzutreffend”, “fachlich und inhaltlich fehlerhaft” – http://t.co/lFb23V5auu ->
  • Italien: PKW-Neuzulassungen im Juli 2014 mit +5,0% zum Vorjahresmonat – Querschüsse – http://t.co/KG1qsFq6LE ->
  • USA: Autoverkäufe (Total Light Vehicle Sales) im Juli 2014 mit +9,1% zum Vorjahresmonat – Querschüsse – http://t.co/IJQHubJbwh ->
  • München: Wird die “Radlhauptstadt”-Kampagne gekippt? – Hamburgize – http://t.co/isPGKWIfKf #radverkehr ->
Seite 1 von 151234510>|

Schlußstrich

Wenn der in der Bundesrepublik noch nicht zum Abschluß gekommene Prozeß der Motorisierung auch nur annähernd im bisherigen Tempo weitergeht, kann es zu einem Verkehrsfiasko kommen, gegen das die bisherigen Verhältnisse auf diesem Sektor rührend unkompliziert sind.
zitiert aus «man auf der Straße», infas-Studie zur Verkehrssituation in Deutschland 1960

About

In diesem Blog möchten wir die Strategien für die Mobilität von morgen skizzieren, informieren und diskutieren. Wir möchten uns mit diversen Problemen unserer Zeit beschäftigen und dabei alle Verkehrsträger im Blick behalten. Dieser Blog soll dabei helfen, die Herausforderungen von morgen ein wenig mehr ins Bewusstsein zu rücken, Alternativen und mögliche Lösungsansätze vorzustellen und umfassend zu informieren:

Denn man muss die Vergangenheit kennen, die Gegenwart analysieren um die Zukunft entwickeln zu können. (Mehr...)

Artikel der letzten 6 Monate (Gesamtes Archiv)

Oder wählen Sie einen bestimmten Monat aus:

Feeds à la carte

RSS-Feed für alle Beiträge
RSS-Feed für alle Kommentare

Um den RSS-Feed einer einzelnen Kategorien zu abonnieren, müssen Sie nur das Wort "feed" anhängen. Die RSS Feedadresse lautet also:

http://www.zukunft-mobilitaet.net/kategoriename/feed/

Linktipp / Sachdienlicher Hinweis

Sie haben einen interessanten Link, Bericht oder eine andere online verfügbare Quelle gefunden? Dann schreiben Sie uns doch bitte.

Über Zukunft Mobilität

Archiv
Datenschutzerklärung
Spread the web!
Impressum

Ein herzliches Danke an die Plugin-Entwickler der hier eingesetzten Plugins!

Theme originally made by Fearless Flyer | Wir lieben Wordpress

blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogtraffic


nach oben ↑