Öffentlicher Personennahverkehr USA

Was wäre, wenn alle U-Bahn-Systeme Nordamerikas miteinander verbunden wären?

In Analogie zum Computer-Geek / -Nerd hat sich in den letzten Jahren auch eine Art ÖPNV-Geeks/Nerds gebildet. Menschen, die sich intensiv mit dem öffentlichen Personennahverkehr auseinandersetzen und eine große Liebe zum Detail an den Tag legen. Man kann diese Menschen sicherlich auch als etwas altmodischer ÖPNV-Enthusiasten bezeichnen.

Randall Munroe, einer der Köpfe hinter der sehr bekannten amerikanischen Geek-Comic-Webseite xkcd hat ganz im Wesen eines Geeks seine ganze Liebe zum Detail in einen landesweiten U-Bahn-Netzplan gesteckt. 

Der Netzplan zeigt alle U-Bahn-Systeme in Nordamerika, als ob sie miteinander verbunden waren. Dabei folgen die Linienverläufe relativ realitätsgenau den Eisenbahnlinien von Montreal bis Santo Domingo und Mexico City, nach Los Angeles und zurück nach Vancouver.

Ein Geek wäre aber kein Geek, wenn er sich mit einem Thema nicht auch spielerisch beschäftigen würde. So enthält die Karte auch einige Fantasie-Linien wie die Springfield Monorail (Simpsons-Fans vor!) und die Linie zum “graveyard for passengers killed by closing doors” kurz hinter Washington D.C. (die Washingtoner U-Bahn ist bekannt für ihre schnell schließenden Türen). In der Karte sind noch viele weitere Scherze versteckt, für die man jedoch zum Teil Kenntnisse über den US-amerikanischen ÖPNV benötigt.

U-Bahnsysteme in Nordamerika
Für Großansicht bitte hier klicken!

Es existiert auch noch ein ähnlicher landesweiter U-Bahn-Netzplan (Urheber unbekannt), der jedoch ein wenig unübersichtlicher ist und auf die vielen witzigen Elemente verzichtet.

Subway U-Bahnen in Nordamerika Netzplan
Für Großansicht bitte hier klicken!

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Florian
Florian
10. April 2013 14:38

*lol* Die Bahnlinie von Montreal nach Santo Domingo würd ich gern mal nehmen. Ist diese geheime Linie Regierungsangehörigen vorbehalten?

Netter Fund mit lustigen Gags! Erschreckend, wie wenig Städte in den Staaten eine Metro oder ähnliches haben…

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Samsung kommt für Reparaturen nach Hause und zuerst da, wo die Wege zu Werkstätten am kürzesten sind und auf dem platten Land auch in der nächsten Zeit nicht. https://www.com-magazin.de/news/samsung/samsung-bringt-mobilen-reparatur-service-zurueck-strasse-2924209.html So, jetzt kippen wir die Klimawandel und Verkehrswendesoße drüber, auch wenn völlig unklar…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Ryanair irritiert in Irland mit einer Anti-Fahrrad-Kampagne. Hintergrund der #flightsnotbikes-Kampagne ist ein Streit um eine Obergrenze für Starts und Landungen am Dubliner Flughafen. Maximal 32 Millionen Passagierbewegungen sind erlaubt, dieses Limit wurde im vergangenen Jahr mit 31,9 Millionen fast erreicht. - https://www.spiegel.de/auto/ryanair-irritiert…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024In Hannover werden mehrere Fahrradstraßen aufgehoben. Wegen eines Gerichtsurteils hätten die Fahrradstraßen rechtskonform und damit vor allem großzügiger zu gestaltet werden müssen. Dies hätte den Wegfall von Parkplätze bedeutet. Daraufhin wurden im Bezirksrat Südstadt-Bult mit den Stimmen von SPD, CDU und FDP zwei Anträge der SPD zur Abschaffung der Fahrrad…
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Die Liberalen und auch die Christkonservativen sind bei Maßnahmen wie dem Emissionshandel, der fossiles Heizen und Fahren in den nächsten Jahren viel teurer machen wird, durchaus dabei und ziehen an einem Strang. Interessanterweise kommuniziert das nur kaum jemand, weder lobend noch kritisierend, wenn auch die FDP mal grüne Klimapolitik macht. https://www.vo…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Heute wurde die Vorschlagstrasse für die Neubaustrecke Ulm - Augsburg vorgestellt. Sie orientiert sich weitestgehend am Verlauf der A8 - BR - https://www.br.de/nachrichten/bayern/neue-bahntrasse-ulm-augsburg-soll-an-der-a8-verlaufen,UGJEO0E Vorschlagstrasse in der Kartendarstellung: https://karten.db.yourweb.de/ulm-augsburg/Vorschlagstrasse/map

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Auch interessant:

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net