Future Mobility Camp Straßenverkehr Telematik, Apps und IKT urbane Mobilität Zukunft Zukunft des Automobils

Das war das Future Mobility Camp Berlin 2014

Eröffnung des Future Mobility Camp Berlin 2014 durch Martin Randelhoff - Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp

Das vierte Future Mobility Camp am 21. und 22. November 2014 befasste sich intensiv mit der Suche nach einem Weg aus unserer Ölabhängigkeit. Unter dem Titel „Energiewende meets Verkehrswende“ wurde sowohl nach technischen wie auch strukturellen Lösungen gesucht, intensiv diskutiert und debattiert. Über die Kooperation mit der israelischen Fuel Choice Initiative und der israelischen Botschaft in  wurde eine der weltweit führenden Technologie-Nationen eng in die Entwicklung entsprechender Lösungsansätze eingebunden. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) konnte dem engen Zusammenspiel zwischen Verkehr, Energie und Informations- und Telekommunikationstechnologie ein entsprechender Rahmen gesetzt werden.

Eröffnung des Future Mobility Camp Berlin 2014 durch Martin Randelhoff - Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp
Eröffnung des Future Camp Berlin 2014 durch Martin Randelhoff – Foto: Patrick Johannsen / Future Camp

Im Vorfeld der Veranstaltung führten die teilnehmenden Startups interessante und hoffentlich erfolgreiche Gespräche mit strategischen Investoren und Industrieunternehmen wie unter anderem Daimler / moovel, Opel, Siemens, Bombardier, Lufthansa, Deutsche Bahn, Ernst & Young (EY), Hamburger Hochbahn und Schneider Electric.

Das offizielle Programm startete gegen 15 Uhr. Nach der Begrüßung durch Dr. Frank Wolter vom und mich wurde die Veranstaltung offiziell vom Botschafter Israels in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, eröffnet. In seiner Rede verwies er insbesondere auf den Willen beider Länder, ihre Wirtschaftsbeziehungen zu vertiefen, als Industrienationen gemeinsame technische Lösungen zu entwickeln und in den Bereichen alternative Energien, innovative Mobilitätsangebote sowie IKT-Lösungen enger zusammenzuarbeiten. Die bereits geschaffene Grundlage solle genutzt und ausgebaut werden, so Botschafter Yakov Hadas-Handelsman.

Seine Exzellenz Botschafter Yakov Hadas Handelsman auf dem Future Mobility Camp Berlin 2014 - Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp
Seine Exzellenz Botschafter Yakov Hadas Handelsman auf dem Future Mobility Camp Berlin 2014 – Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp

Im Anschluss richtete Dr. Tomen Cohen, wissenschaftlicher Berater der israelischen Fuel Choice Initiative, seine Grußworte an die Veranstaltungsteilnehmer.

Nach dieser Eröffnung stellten fünf israelische und fünf deutsche Startups ihre Ideen oder technischen Lösungen im Rahmen unserer idea pitches vor.

Softwheel Rad Israel Startup Future Mobility Camp
Eine der innovativen technischen Lösungen: SoftWheel – Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp

Vertreten waren Arilou (IL) mit einer Lösung gegen Cyberangriffe auf Fahrzeuge, City Transformer (IL) mit einem eigenentwickelten und zusammenklappbaren Stadtfahrzeug, graphmasters (DE) mit ihrer Lösung zur Echtzeit-Verkehrsoptimierung, HopOn (IL) mit einer neuartigen Anwendung für das Ticketing im , die Innovative Mobility Automobile GmbH (DE) mit ihrem Elektrofahrzeug Kolibri, die Logi Tec Managementberatung GmbH mit der RoRo Trasse (DE), das junge Startup paketoo (DE) mit einer Art Mifahrzentrale für Pakete, die Parkmanagementlösung ParkTag (DE), welche frei werdende mithilfe von Smartphones detektiert, Softwheel (IL) mit einem neuartigen Reifendesign, welches die Dämpfung in die Speichen integriert, -Sharinganbieter eMio Sharing (DE), BigData-Verarbeiter Times Twenty Five (IL / DE) und  TripTrends (DE) mit ihrer Lösung zum Tracking genutzter Verkehrsmittel.

Podiumsdiskussion auf dem Future Mobility Camp Berlin 2014: Krisitna Bognar, Dr. Tomer Cohen, Boaz Mamo, Dr. Frank Wolter, Christian Thiel - Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp
Podiumsdiskussion auf dem Future Mobility Camp Berlin 2014: Krisitna Bognar, Dr. Tomer Cohen, Boaz Mamo, Dr. Frank Wolter, Christian Thiel – Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp

Nach den Pitches folgte eine Podiumsdiskussion, die von Christian Thiel von der London School of Economics and Political Science, moderiert wurde. Teilnehmer waren neben Dr. Tomen Cohen (Fuel Choice Initiative), Boaz Mamo, Executive Director of EcoMotion vom Israel Innovation Institute auch Dr. Kristina Bognar, Senior Energy Manager von Schneider Electric und Dr. Frank Wolter vom InnoZ. Die teilnehmenden diskutierten über aktuelle technische Entwicklungen, die Verkehrssysteme in Berlin und , Carsharing-Konzepte und Anreize für die Bevölkerung, alternative Kraftstoffe oder Verkehrsmittel aus dem Umweltverbund (ÖPNV, Fuß, Rad) zu nutzen. Die Diskussionen auf dem Podium wurden bei der Abendveranstaltung in der Digital Eatery weitergeführt.

Intensiver Austausch bei leckerem Essen, Bier und anderen Getränken in der Digital Eatery - Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp
Intensiver Austausch bei leckerem Essen, Bier und anderen Getränken in der Digital Eatery – Foto: Patrick Johannsen / Future Mobility Camp

Am Samstag wurde die Veranstaltung im Bar Camp Format fortgesetzt. Die Teilnehmer diskutierten zu selbst gewählten Schwerpunkten im Rahmen der Energie-  und Verkehrswende. Vertiefte Diskussionen gab es zu folgenden Themen: „Das Smartphone als Erhebungsinstrument“ (Stephan Leppler, InnoZ), „Car2X: was passiert, wenn Autos gehackt werden?“ (Ziv Levi, Arilou), „Die Welt der Mobility-Start ups in und ihre Finanzierung“ (Boaz Mamo, Innovation Institute), „ in Berlin und damit verbundene rechtliche Fragestellungen“ (Dr. Gerd Leutner, CMS Hasche Sigle), „Anreize für OEMs Autos, V2G-fähig zu machen“ (Vipul Toprani, InnoZ), „Kooperationsmöglichkeiten für Startups mit DB Systel“ (Matthias Patz, DB Systel), „Mobile Meetering und virtuelle Kraftwerke“ (Knut Hechtfischer, ), „Der Bahnhof der “ (Florian Ohly, DB Station & Service  / Dr. Tim Lehmann, InnoZ). Außerdem stellte die israelische Studentin Ayelet Fishman ihr Konzept zu urbaner Logistik vor und diskutierte gemeinsam mit Gideon Goldwine von City Transformer über Fahrzeugentwürfe und die mobile Energienutzung der Zukunft.

Barcamp Berlin Sessions Sessionplan FMC Berlin 2014 Future Mobility Camp Berlin Themen
Sessionplan des Future Mobility Camps Berlin 2014

Wir danken unseren Partnern moovel, civity Management Consultants, dem Israel Trade Center Berlin, der Deutschen Bahn AG (Moving Ideas) und der Stiftung deutsch-israelisches Zukunftsforum, ohne deren Unterstützung das Future Mobility Camp Berlin 2014 nicht hätte stattfinden können.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Es gibt noch mehr!

Lassen Sie sich über neue Artikel und Aktualisierungen benachrichtigen.

Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Artikelaktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Bild(er) hinzufügen
 
 
 
Audio- und Videodateien hinzufügen
 
 
 
Datei anhängen (PDF, u.a.)
 
 
 
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Florian Wilkesmann

Moin Martin,

ich finde es super, dass du/ihr diese Camps organisiert und durchführt. Im Allgemeinen finde ich es mehr als beeindruckend, wie viel du alles gleichzeitig machst!

Aber zum Thema: Woher kam die Idee, die ich sehr begrüße, mit Start-Ups aus Israel zu kooperieren? War es Eigeninitiative oder kam die Botschaft auf dich/euch zu?

Mach weiter so,

beste Grüße aus DD

Florian

Jetzt abonnieren!

Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.

Podcast abonnieren

Die Geschehnisse aus der Welt der Mobilität - wöchentlich im Podcast vorgestellt und kommentiert.

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Es gibt noch mehr!

Lassen Sie sich über neue Artikel und Aktualisierungen benachrichtigen.

Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Artikelaktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link

Lassen Sie sich über neue Artikel und Aktualisierungen benachrichtigen.

Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Artikelaktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! Weitere Informationen zum Newsletter erhalten Sie unterhalb dieses Formulars.
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link
Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link