Jump to content

Martin Randelhoff

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    1.257
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Martin Randelhoff

  • Rang
    Fast schon Inventar

Persönliche Informationen

  • Verkehrsmittel, die ich regelmäßig nutze
    ÖPNV
    Zug
    Fahrrad
    meine Beine

Future Mobility Camp

  • Besuchte Future Mobility Camps
    FMC Dresden 2013
    FMC Berlin 2013
    FMC Dresden 2014
    FMC Berlin 2014
    FMC Berlin 2015
    FMC Stuttgart 2015
    FMC Berlin 2016
    FMC Frankfurt 2016
    Future Mobility Days Nürnberg 2017
  1. Blog Verkehr in 140 Zeichen vom 18.07. – 24.07.2017

    Diskussionen über Verkehr in 140 Zeichen vom 18.07. – 24.07.2017. Vollständigen Artikel lesen
  2. Hallo, Ein kurzer Hinweis: In der Nacht auf Dienstag und in der Nacht auf Mittwoch werden planmäßig Wartungsarbeiten an Soft- und Hardware durchgeführt. Es kann daher zu Ausfällen und Unterbrechungen kommen. In den vergangenen Wochen hat das Spam-Aufkommen leider stark zugenommen. Pro Tag werden mittlerweile mehrere tausend Spam-Kommentare geblockt, leider schmuggeln sich immer noch ein paar der kleinen Biester durch und machen mir unnötig Arbeit und Ärger und erzeugen auf dem Server unnötig Last. Insbesondere für die Lastspitzen ist das sehr ungünstig (etwas wie im ÖPNV :D), Zukunft Mobilität wird langsam und könnte auch ausfallen. Daher habe ich beschlossen, den Server hardwareseitig aufzurüsten und die Spambot-Abwehr proaktiv von einem spezialisierten Dienstleister über eine sogenannte Web Application Firewall betreiben zu lassen. Dies bietet nicht nur Vorteile in der Spambekämpfung, sondern erhöht das allgemeine Sicherheitsniveau. Ein erster Test war erfolgreich und gleichzeitig erschreckend, hat man nicht nur die Zahl der Spam-Bots, sondern auch die Zahl der versuchten Zugriffe (Dutzende pro Stunde) auf das Backend und verschiedene andere Funktionen einmal vor Augen geführt bekommen. Parallel werden softwareseitig Verbesserungen vorgenommen und mittelfristig geplante Updates vorgezogen. Ich hoffe, dass die Änderungen reibungslos über die Bühne gehen werden, niemand Probleme haben wird (ansonsten bitte melden!), alles funktioniert wie gedacht und ich mich wieder auf die wichtigen Dinge konzentrieren kann! :-) Vielen Dank für das Verständnis!
  3. In einem Brandbrief haben sich die Autoverbände aus den USA, Europa, Japan und Südkorea zuletzt heftig gegen das neue Gesetz gewehrt. Peking verfolgt weiterhin das Ziel, dass Automobilhersteller ab 2018 acht Prozent ihrer Verkäufe mit Elektroauto-Modellen machen sollen. Die Industrieverbände fordern einen Aufschub des neuen Gesetzes um mindestens ein bis drei Jahre. Auch sollen die geplanten Strafen abgeschwächt werden. Ansonsten werde es "große Störungen und Verlagerungen" in der Autoindustrie geben. Der chinesische Gesetzentwurf ist bislang jedoch unverändert geblieben. Auch die Meldung aus Februar (siehe oben) ist bislang noch nicht umgesetzt bzw. absehbar. Laut neuen Medienberichten soll mittlerweile zwischen der deutschen und chinesischen Regierung eine "zufriedenstellende Lösung" gefunden worden sein. Laut Information der WirtschaftsWoche könnte es eine Sonderbehandlung für die deutschen Autobauer geben. Quelle: WirtschaftsWoche
  4. Hallo, in Bottrop haben sich alle Parteien bis auf die Grünen im Verkehrsausschuss gegen die Trassenführung über die Gladbecker und die Friedrich-Ebert-Straße positioniert. Man fürchtet den Wegfall von Parkplätzen und Probleme für den Abbiegeverkehr aufgrund der "grünen Welle" für den Radverkehr. Stattdessen wird eine Führung über die Zechenbahn, die von Gladbeck über Boy und Batenbrock in Richtung Essen führt, bevorzugt. Dieser Korridor wurde in der Machbarkeitsstudie jedoch am schlechtesten bewertet, weil die wenigsten Menschen erreicht werden. Eine endgültige Entscheidung steht jedoch noch aus. Auf dem Eigen regt sich zudem schon Widerstand aus der Bevölkerung. Quelle: WAZ
  5. Hallo, Angeblich soll es zwischen Daimler / Europcar und BMW / Sixt Gespräche geben, die Carsharing-Unternehmen Car2go und DriveNow miteinander zu verpartnern oder gar zu fusionieren. Gemeinsam gegen Uber, Google & Co ist besser als einzeln, lautet angeblich die Parole. Mittlerweile soll sich der Autovermieter Sixt, welcher 50%-Anteileigner an Drive Now ist, sich einer Fusion nicht mehr entgegenstehen. Das Ausmaß der Kooperation soll jedoch noch offen sein. Zum Beispiel die Frage, was mit den anderen Mobilitätsangeboten wie moovel, Mytaxi (beide Daimler) oder Charge Now und Park Now (beide BMW) geschehen soll. Artikel mit Hintergründen bei den Stuttgarter Nachrichten Ob und in welcher Form eine Kooperation erfolgt, ist für mich noch sehr unklar. Ein Scheitern der Verhandlungen / Gespräche dürfte durchaus im Bereich des Möglichen liegen.
  6. Diskussionen über Gesucht: Beispielhafte Umgestaltung von Straßen und öffentlichen Räumen. Vollständigen Artikel lesen
  7. Diskussionen über [ZM2020] QIMBY – eine Bilderplattform für Urbanisten und Verkehrsplaner. Vollständigen Artikel lesen
  8. Diskussionen über [Aktualisierung] London wird keine weiteren neuen Routemaster beschaffen. Vollständigen Artikel lesen
  9. Diskussionen über [Video zum Wochenende] Vancouver in Bewegung. Vollständigen Artikel lesen
  10. Diskussionen über [Aktualisierung] Siemens eHighway – erstes Oberleitungssystem für Lkw im öffentlichen Straßennetz eröffnet. Vollständigen Artikel lesen
  11. Diskussionen über [Uber, Technik und Design] Eine globale Anwendung für lokal unterschiedliche Gegebenheiten. Vollständigen Artikel lesen
  12. Diskussionen über [Video zum Wochenende] Das Chemnitzer Eisenbahnviadukt. Vollständigen Artikel lesen
  13. Diskussionen über [Mobilitätsstationen] Nutzen verknüpfen, Räume verbinden. Vollständigen Artikel lesen
  14. Radverkehr [Video zum Wochenende] Radverkehr in Kopenhagen

    Diskussionen über [Video zum Wochenende] Radverkehr in Kopenhagen. Vollständigen Artikel lesen
  15. Diskussionen über [Fakt der Woche] Nachhaltigkeitsindikatoren für Verkehrsnetze in den USA und Deutschland – ein Vergleich. Vollständigen Artikel lesen
×