USA

Analyse Autonomes Fahren Europa Logistik Straßenverkehr Telematik, Apps und IKT USA

Automatisierung des Straßengüterfernverkehrs

Die zunehmende Fahrzeugautomatisierung entfaltet nicht nur im Pkw-, sondern auch im Nutzfahrzeugbereich Wirkung. Selbstfahrende Lkw haben neben den Bereichen Effizienz / Wirtschaftlichkeit, Vernetzung, ökologischer Verträglichkeit und Verkehrssicherheit insbesondere Wirkung auf den Bedarf an Berufskraftfahrern und somit auf den Arbeitsmarkt. Welche Folgen könnten sich einstellen? Und wie weit ist eigentlich die Fahrzeugautomatisierung bei Lkw?

Weiterlesen
urbane Mobilität USA Visualisierung

[Visualisierung] Das multimodale öffentliche Verkehrsangebot in New York City

In einer Stadt steht Bewohnern wie Besuchern heutzutage eine breite Variation von Verkehrsmitteln zur Verfügung. Diese Visualisierung aus New York City verdeutlicht diese Multioptionalität des gesamten öffentlichen Verkehrsangebots sehr gut und macht auch die Komplexität eines Gesamtverkehrssystems deutlich.

Weiterlesen
Analyse Europa Öffentlicher Personennahverkehr Schienenverkehr Straßenverkehr urbane Mobilität USA Verkehrsgeschichte

Stadt formt Mobilität formt Stadt

Die Entwicklung von Stadt und Mobilität gehen Hand in Hand. War der Verkehr zuvor nur dienendes Element, um Stadtfunktionen (Wohnen, Arbeit, Erholung, u.a.) zu verbinden, schwang er sich nach dem Zweiten Weltkrieg in Form der autogerechten Stadt zur Dominante in der Stadtentwicklung auf, um im Anschluss, aufgrund der mit der Dominanz einhergehenden negativen Folgen, wieder auf ein stadtverträglicheres Maß heruntergestuft zu werden. Die Entwicklung folgt einer bestimmten Logik. Es stellt sich die Frage, welche Einflüsse der absehbare technologische Fortschritt im Mobilitätsbereich auf die Stadt der Zukunft haben wird und wie die Veränderung gestaltet werden kann.

Weiterlesen
Analyse Öffentlicher Personennahverkehr Straßenverkehr USA

[Fakt der Woche] Nachhaltigkeitsindikatoren für Verkehrsnetze in den USA und Deutschland – ein Vergleich

Deutschland und die Vereinigten Staaten von Amerika – in Teilen ähnlich, aber auch unterschiedlich. Beide Staaten sind wohlhabende, westliche Länder mit einer marktorientierten Wirtschaftsform und einem hohen Lebensstandard. In den vergangenen 40 Jahren haben beide Länder ein ähnliches Wirtschaftswachstum pro Kopf verzeichnet, 2015 lag das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf in Deutschland bei 47.400 USD und in den USA bei 56.300 USD. Darüber hinaus sind sowohl die USA wie auch die Bundesrepublik Deutschland demokratische Länder mit einer mehrschichtigen Staatsorganisation bestehend aus Bundesregierung, Bundesstaaten / -länder, regionalen und kommunalen Gebietskörperschaften. Beide Länder haben eine lange Historie im Autobau, die Autoindustrie ist ein wichtiger Wirtschaftszweig mit...

Weiterlesen
Automatisierung des Schienenverkehrs Öffentlicher Personennahverkehr Schienenverkehr Telematik, Apps und IKT USA

Erneuerung von Zugsicherungstechnik: Von New York City über Toronto bis ins Ruhrgebiet

Die am 27. Oktober 1904 eröffnete New York City Subway befördert jeden Werktag rund 5,6 Millionen Fahrgäste im 24/7-Betrieb. Das U-Bahn-Netz zählt zu den ältesten und mit seinen 26 Linien, 468 Bahnhöfen, 1355 Kilometern Gleis und 6.200 Personenwagen zehn unterschiedlicher Baureihen zugleich zu den komplexesten Netzen weltweit. Ein Großteil dieser Infrastruktur ist marode und seit mehreren Jahrzehnten erneuerungsbedürftig. Große Teile der Stellwerke und des Zugsicherungssystems sind zwischen 1930 und 1960 eingerichtet worden und seitdem 24/7 in Betrieb. Sie haben ihre maximale Lebensdauer erreicht und müssen ersetzt werden. Darüber hinaus hat die New York City Subway nicht mit dem technischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte Schritt gehalten. Folge sind Einschränkungen in der...

Weiterlesen
urbane Mobilität USA

Janette Sadik-Khan: Wagt mutige Experimente, die günstig und schnell umzusetzen sind!

Janette Sadik-Khan war von April 2007 bis 2013 Beauftragte für den Verkehr1 der Stadt New York City. Während ihrer Amtszeit war sie verantwortlich für 10.000 Kilometer Straßennetz, 800 Brücken, 12.000 Kreuzungen, 1,3 Millionen Straßenschilder und 300.000 Straßenlampen. Und für eine neue Verkehrspolitik in New York City. Während ihrer Amtszeit wurden viele Straßenabschnitte wie beispielsweise der Broadway (siehe Foto) für die Belange des Fuß- und Radverkehrs sowie des ÖPNV umgestaltet. Janette Sadik-Khan ersetzte hierfür die Planungsvorschriften für die Verwaltung. Ihre Vorgängerin, Iris Weinshall, hatte sich maßgeblich auf die AASHTO Highway Designs gestützt, welche jedoch eher für die Belange ländlich und suburban geprägter Räume geeignet sind. Gemeinsam mit der National Association of...

Weiterlesen
USA Verkehrsgeschichte

Schneller, höher, weiter: Reiseweiten in den USA 1800 – 1930

Von Jahr zu Jahr braucht man weniger Zeit, um über den Ozean, aber mehr Zeit, um ins Büro zu kommen. – Unbekannt In den vergangenen Jahrzehnten hat die Reisegeschwindigkeit weiter zugenommen. So beträgt die Reisezeit zwischen New York City nach Los Angeles mit dem Flugzeug im Jahr 2015 fünf Stunden und 45 Minuten, im Jahr 1800 war eine mehrmonatige beschwerliche Reise notwendig und im Jahr 1900 war man mit der Eisenbahn mindestens vier Tage unterwegs. Die folgenden Karten zeigen die Entfernungen, welche in einem gewissen Zeitraum von New York City in den Jahren 1800, 1830, 1857 und 1930 zurückgelegt werden konnten. Hierfür wurde die Entfernung zu ausgewählten Punkten auf Karten geplottet und über Isochronen miteinander verbunden. Die Isochronen bilden die möglichen Punkte ab, die...

Weiterlesen

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen