Linkbar

Verkehr in 140 Zeichen am 08.10.2012

  • Nein, lieber , das tut sie eben nicht. Sie ist verursachergerechter: „City-Maut fördert Zweiklassengesellschaft” – http://t.co/9ASBw55z ->
  • Auch wenn sozial Schwächere definitiv mobil bleiben müssen. Aber nach dieser Logik verschenkt der Staat dann Autos und Kraftstoffe?!? ->
  • : #Bahn wähnt sich winterfest – ZEIT ONLINE -http://t.co/9rO2gtFq ->
  • Prozess um Zugunglück in Hordorf: Lokführer bittet Hinterbliebene um Entschuldigung – SPIEGEL – http://t.co/KE8utn33 #bahn ->
  • Die indische Eisenbahn stoppt das Echtzeit-Zugtrackingsystem und möchte es durch eine Eigenentwicklung ersetzen – http://t.co/iFj1UvYr ->
  • Und ich dachte, wir brauchen einen zweiten Nord-Süd- wegen Wettbewerbsfähigkeit usw. – http://t.co/DcaStv8x ->
  • Was ich ebenfalls nicht verstehe: Die diametral entgegengesetzten Aussagen von Ramsauer und aus seinem Ministerium – http://t.co/PIE9sFDD ->
  • RT @elba013: @zukunftmobil Ramsauer hofft wohl noch auf Eigenfinanzierung durch die DB. ->
  • : Kombination aus Parkpickerl und 365-Euro-Jahreskarte ein Vorbild für andere ? – Vienna Online – http://t.co/TL9NCD0z ->
  • Britischer Verkehrsminister: Fehlende Flughafenkapazität schädigt unsere Volkswirtschaft – Airport World Online – http://t.co/UUwnqzDR ->
  • : 28 Professoren für Kfz-Technik erwarten, dass der Verbrenner noch lange Standard bleibt. – ZEIT ONLINE – http://t.co/MHba0ZOX ->
  • Der defizitäre Flughafen Hahn erhält von Rheinland-Pfalz mehrere Millionen für die landseitige Straßeninfrastruktur – http://t.co/gqqMTB1j ->
  • Britische Eisenbahn: Reisezeit zwischen London und Schottland soll auf unter drei Stunden sinken – Evening Standard – http://t.co/2KUABDnc ->
  • Großbritannien investiert bis 2015 170 Millionen Pfund in Straßenbauprojekte zur Beseitigung von Engpassstellen – http://t.co/4P2XB625 ->
  • Manche Länder wie Nigeria haben mit essentiellen Problemen im Bereich Hafeninfrastruktur zu kämpfen – AllAfrica – http://t.co/4BAgjLWi ->
Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Fachgebiet Verkehrswesen und Verkehrsplanung an der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Auch interessant:

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Fachgebiet Verkehrswesen und Verkehrsplanung an der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net