Gastartikel / Mitmachen

Neben der Option, Zukunft Mobilität durch einen finanziellen Beitrag zu unterstützen, gibt es noch eine weitere Form: mitmachen!

Ich suche immer nach interessanten Inhalten. Sei es in Form von Gastartikeln, Veröffentlichungen / Zusammenfassungen studentischer Arbeiten, Bildern auf QIMBY oder ein fotografischer Rundgang auf Instagram. Die Optionen im Einzelnen:

Fotografischer Rundgang auf Instagram

Zur Dokumentation von interessanten Situationen, Infrastruktureinrichtungen, usw. und dem Festhalten des Status Quo in verschiedenen Städten und ländlichen Regionen, besteht die Möglichkeit, den Zukunft Mobilität-Instagram-Account für die Dauer von zwei Wochen zu übernehmen. Ich könnt ihn frei nutzen und verschiedene Situation dokumentierten (Beispiel 1, 2, 3). Im Anschluss können die Bilder auf Mobilität veröffentlicht werden.

Wer mitmachen möchte, schreibt einfach eine kurze E-Mail an kontakt [ät] zukunft-mobilitaet.net

QIMBY

QIMBY (quality in my backyard) ist eine Bilderplattform, auf der Fotos mit Bezug zu und Mobilität, Logistik, Stadt und Raum, u.v.m. eingestellt werden können. QIMBY dient der fotografischen Dokumentation von Situationen, Veränderungen und guten Beispielen, damit andere daraus lernen und sich inspirieren lassen können. Oder man sucht ganz praktisch ein Foto, um ein Konzept oder eine Situation zu illustrieren. Die Bilder stehen unter der gemeinfreiähnlichen CC0-Lizenz und sind kostenfrei verwendbar. Weitere Infos sind in diesem Artikel zu finden.

Wer mitmachen möchte, kann sich direkt auf QIMBY registrieren.

Gastartikel / Studentische Arbeiten

Um ein möglichst breites Themenspektrum abdecken zu können, freue ich mich sehr über die Einsendung von Gastartikeln. In den vergangenen Jahren sind bereits eine Vielzahl von Gastbeiträgen auf Zukunft Mobilität veröffentlicht worden.

Besonders freue ich mich über Zusendungen von Studierenden, welche die Möglichkeit ergriffen haben, Abschlussarbeiten oder Seminar- / Hausarbeiten auf Zukunft Mobilität “zweitzuverwerten” (Beispiel 1, 2, 3). Ich finde es immer schade, dass sehr viel Zeit und Arbeit in die Abgabeleistung investiert wird und diese am Ende nur von einer Handvoll Menschen gelesen wird. Dabei sind es oftmals spannende Themen, mit denen sich auf Basis von wissenschaftlichen Kriterien auseinandergesetzt wurde. Das Wissen und Know-how, welches man sich in monatelanger Kleinarbeit angeeignet hat, kann man im Rahmen eines Gastartikels nochmals verwenden. Dies kann nicht nur im Rahmen einer späteren Bewerbung und eines “Positivtreffers” bei Google helfen, sondern bietet auch einen Erkenntnisgewinn für die Leserinnen und Leser von Zukunft Mobilität. Es ist gut investierte Zeit und erfordert meistens gar nicht so viel Arbeit. Bei der Aufbereitung der Inhalte stehe ich gerne beratend zur Seite.

Gastbeiträge von allen anderen, welche keinen Fundus an eigenen studentischen Arbeiten haben, sind natürlich auch willkommen. Sei es in Form einer Reportage, eines Erklärbeitrags, eines Brancheneinblicks, eines Plädoyers oder einer der anderen möglichen Formen eines Artikels. Der Kreativität und den möglichen Formaten sind hier keine Grenzen gesetzt.

In der Themenwahl besteht maximale Freiheit. Solange ein Artikel sinnvoll ist und gewissen Qualitätskriterien entspricht, werde ich ihn veröffentlichen. Sinnvoll sind all jene Artikel, die aus mehr als fünf Sätzen bestehen, nicht zusammenkopiert sind und aus keiner PR-Feder stammen. Wichtig ist ebenfalls die Offenlegung von Mitgliedschaften in Verbänden, Lobbyorganisationen, (wenn für ein Thema notwendig) Parteien und beteiligten Unternehmen. Ich habe nichts gegen Meinungstexte, aber würde es sehr begrüßen, keine Lobby- bzw. Pressetexte vorgesetzt zu bekommen.

Dieses Blog verfolgt keine kommerziellen Interessen und wird dies auch in Zukunft nicht tun. Dadurch ist es mir leider nicht möglich, ein Honorar für die eingesendeten Artikel zu zahlen. Aber dennoch schätzen ich und andere die Arbeit, die potentielle Autoren und Autorinnen auf sich nehmen. Die Artikel in diesem Blog werden unter der Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported–Lizenz veröffentlicht. Soll ein Gastbeitrag unter einer anderen Lizenz erscheinen, bitte ich um einen Hinweis.

Gastbeiträge können einfach und unkompliziert per E-Mail (gastartikel (ät) zukunft-mobilitaet.net) an mich gesendet werden. Gerne können wir vorab auch über Themen und Unterstützung / Tipps sprechen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Kontaktseite oder senden einfach eine E-Mail an gastartikel (ät) zukunft-mobilitaet.net.

Schreibtipps

Um Artikel einfach und verständlich zu halten und somit auch für Laien zugänglich zu machen, möchte ich Ihnen gerne ein paar Tipps geben:

Einführung

Beginne mit einer knackigen Einführung. Dies kann ein interessantes Zitat, eine Geschichte, eine Frage oder etwas ähnliches sein. Dies soll den Leser dazu anregen, Interesse für den Rest des Artikels zu entwickeln.

Was ist die Essenz?

Artikel, in denen um den heißen Brei herumgeredet wird, sind schrecklich. Die besten Artikel sind kurz und einfach gehalten. Man sollte sich daher vor dem Verfassen des Artikels überlegen, was die Botschaft des Artikels sein soll. Auf diesen Punkt hin sollte der ganze Artikel ausgerichtet werden.

Die Überschrift sollte den Inhalt des Artikels beschreiben und zudem zum Lesen animieren. Eine Länge von fünf bis acht Wörtern ist ideal.

Klar & einfach

Der Leser weiß nicht alles. Es ist daher vonnöten, zuerst das wer, wie, was, warum, wann und wieso zu erklären. Aber man sollte vor lauter Erklärungen, die Essenz nicht aus den Augen verlieren.

Hintergrundinformationen

Damit der Leser sich eine eigene Meinung bilden kann, sollte er genügend Hintergrundinformationen bekommen. Dies können Grafiken, Karten, Tabellen oder Zeichnungen sein. Wichtig ist auch ein kurzer Abriss der bisherigen Ereignisse und eine möglichst genaue Beschreibung der technischen Gegebenheiten. Eine Quellenangabe hilft bei der Suche nach weiteren Informationen. Es ist sehr wichtig, dass die Quellen von Informationen und Grafiken jeglicher Art genau benannt werden. Sinnvolle Links sind das Schmiermittel des Internets und daher immer zu empfehlen. Bitte achte auf das Urheberrecht!

Kommentar und Wertung

Natürlich soll ein Artikel eine gewisse Botschaft transportieren. Allerdings soll sich der Leser auch eine eigene Meinung bilden können. Daher sollten die Fakten von der Meinung des Autors getrennt werden. Am besten ist es, aus einer neutralen Position die Fakten darzustellen und am Schluss des Artikels seine Meinung zu einer bestimmten Sache zu äußern. Diese darf auch gerne provokant formuliert sein.

Sollte die Meinung des Autors sehr negativ sein, sollten Alternativen aufgezeigt werden. Ein bloßes Eindreschen auf ein Thema ist nicht zielführend. Konstruktive Kritik (Was könnte sonst getan werden? Was wäre ein innovativer Weg?) hingegen ist sinnvoll.

Mit Kritik umgehen

In Blogs kann es durchaus passieren, dass von den Lesern Kritik geübt wird. Reagiere auf diese Kritik, aber nehme sie dir nicht allzu sehr zu Herzen. Menschen haben unterschiedliche Meinungen zu Themen, die es zu respektieren gilt. Lege deine Meinung nochmals dar, reagiere entsprechend und sei immer fair & freundlich!

Jetzt abonnieren!

Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.

Podcast abonnieren

Die Geschehnisse aus der Welt der Mobilität - wöchentlich im Podcast vorgestellt und kommentiert.

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Lassen Sie sich über neue Artikel und Aktualisierungen benachrichtigen.

Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Artikelaktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! Weitere Informationen zum Newsletter erhalten Sie unterhalb dieses Formulars.
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link
Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link