Linkbar

Verkehr in 140 Zeichen am 26./27.07.2013

  • NBS Wendlingen-Ulm: Auftrag für Albabstiegstunnel vergeben. Dieser liegt mit 250 Mio. € deutlich unter dem Kostenplan http://t.co/dEhNFSEbNb ->
  • Der Taxi-Service Uber könnte nach einer neuen Finanzierungsrunde die Unternehmensbewertung auf über 3 Mrd. $ treiben. http://t.co/FZN8DGO70y ->
  • Grüne fordert Nachtflugverbot für Flughafen Hahn – Rhein-Zeitung – http://t.co/QYJ9y2F1rQ ->
  • War klar, dass das irgendwann kommt… Nach Unglück in Spanien: Wie sicher sind deutsche Züge? – Tagesschau – http://t.co/KUs7v5WVnW ->
  • Russland investiert Milliarden in die Erneuerung der Transsibirischen Eisenbahn – SPIEGEL ONLINE – http://t.co/TGM0cibIFi #transsib #RZD ->
  • Es gibt verschiedenste Stimmen zur “Connecting Europe”-Fazilität (23 Mrd. Euro für europäische Verkehrsprojekte) – http://t.co/BvUpeFCahG ->
  • Im Juni wurden etwas mehr als 3.000 Elektroautos wurden in Westeuropa verkauft – AID – http://t.co/7V6QFcfInh #Elektroautos  ->
  • Die Weltbank vergibt einen 205 Mio. USD-Kredit nach Ecuador, um in Quito eine Metro zu bauen (400.000 Fahrgäste/Tag) http://t.co/qCc80x3gEL ->
  • Das neue San Francisco Transbay Center wird 300 Millionen Dollar teurer und kostet nun 1,9 statt 1,6 Milliarden – http://t.co/Z4vkISeBxB ->
  • Mal von den Kosten abgesehen, ist das Transbay Center wirklich ein tolles und ambitioniertes Projekt! – SocketSite™ – http://t.co/tCUxU4vit6 ->
  • Japan möchte gerne Züge und Streckentechnik für die Schnellfahrstrecke zwischen Singapur und Kuala Lumpur liefern – http://t.co/3mEeqinjiM ->
  • Ebenfalls 40 Jahre alt und dringend sanierungsbedürftig! A7: Rader Hochbrücke wird ab sofort zweispurig und für Lkw gesperrt. #A7 ->
  • Diesen Weg zur Arbeit wünscht man wirklich niemandem: In der West Bank leben, in Israel arbeiten – Atlantic Cities – http://t.co/W2qT7ex6dc ->
  • Eine US-Firma produziert mit Hilfe von Abwasser und Algen Algenkraftstoffe. Auf La Défense in Paris. – Clean Technica http://t.co/Xws9pv9OAy ->
  • Hochgeschwindigkeitszüge stehen für sicheren und intelligenten Verkehr. Schreibt @yfreemark auf CNN – http://t.co/M6euSv8V4r #hsr #hgv #bahn ->
  • Wer Französisch kann, findet hier ganz viele Informationen zur Radnutzung im Berufsverkehr: http://t.co/4aUQ5HRYy5 (PDF) #radverkehr ->
  • Hat die Critical Mass sich selbst in die Irrelevanz geradelt? – http://t.co/8n11WQewU9 #radverkehr ->
  • EU27: Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen mit -4,8% – Querschüsse – http://t.co/xFzNKK22zX ->
  • Hachja, die Zeichen der Zeit: Frühere Autostadt #Detroit will sich als Fahrradstadt neu erfinden. – http://t.co/pNz10A6MAT #radverkehr ->
  • Asylbewerber in Schwäbisch Gmünd: “Uns wurde eine große Chance geraubt” – Süddeutsche Zeitung – http://t.co/SbuKGKr7wz ->
  • Die in New York verunfallte Boeing B737 der Southwest Airlines setzte falsch auf – AV Herald – http://t.co/dTEIFo13sY ->
  • Nutzen deutscher Fernstrassenprojekte (aus WirtschaftsWoche 31/2013, S. 28/29): A 14 Wismar – Schwerin: 7792 Kfz/Tag (DTV) ->
  • An der Ostsee paralell zur A 14 verlaufende Bundesstraße: 11.300 Kfz / Tag. Die Bundesstraße bietet zudem noch freie Kapazitäten. ->
  • Neubau B 97 und B 112 zwischen Cottbus und Frankfurt an der Oder: 4400 Kfz / 24 Stunden. ->
  • A 38 Göttingen – Halle an der Saale: Prognose: 53000 Kfz / 24 Stunden, ist: weniger als die Hälfte ->
  • A 20 bei Lübeck, Prognose: 70000 DTV, ist: 40% weniger; A 20 Greifswald – Dersekow, Prognose: 15.000 DTV, ist: ein Viertel weniger ->
  • In solche Projekte gehen die Milliarden, die uns letztendlich beim Erhalt von Brücken und Infrastruktur fehlen. ->
  • Weiße Lücken im Netz bedeuten ja bei unserem Netzstand nicht, dass dort das Geld fehlte. Vielleicht fehlt ja auch der Bedarf. ->
  • Bahnfahrt: Im Schritttempo nach Breslau – ZEIT – http://t.co/y8ZADYC0yV #bahn #polen #deutschland #VBB ->
  • Rader Hochbrücke (A 7) voraussichtlich bis Ende des Jahres für Lkw über 7,5 t gesperrt und auf eine Fahrspur verengt http://t.co/IRVWeAsN20 ->
  • Sanierungs- und Modernisierungsoffensive für Wiener Linien gefordert – http://t.co/z6JdBOSBst #wien  ->
  • Ein Garant für langfristiges wirtschaftliches Wachstum in San Francisco: Arbeitsplätze in Nähe zum ÖPNV – SPUR – http://t.co/pxE42PZvV9 ->

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Die andere Seite der Medaille: https://www.spiegel.de/wissenschaft/bundesverfassungsgericht-rechte-von-falschparkern-bekraeftigt-halter-nicht-immer-der-taeter-a-308581d9-2a2e-4832-9be2-10fc72c6dbe2 Ein Herz für schweigende Falschparker. So kann keine Kommune kostendeckend arbeiten, um das Problem in den Griff zu bekommen.
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Mal wieder eine an der Oberfläche kratzende Doku, diesmal n-tv. https://www.youtube.com/watch?v=xveVxjd3Bn4 Aber ohne Definition, was diese Verkehrswende sein soll, fehlt gleich ganz.
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Fast jedes zweite Verkehrsunternehmen in Deutschland sieht sich gelegentlich gezwungen, seinen Betrieb wegen Personalengpässen vorübergehend einzuschränken. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Branchenverbandes VDV, https://www.spiegel.de/auto/fahrermangel-personalmangel-zwingt-verkehrsunternehmen-teils-zu-betriebseinschraenkungen-a-02e522…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024In Großbritannien werden Kabelverzweiger des Telefonnetzes, welches aufgrund der Umstellung auf Glasfaser nicht mehr benötigt werden, zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für batterieelektrische Fahrzeuge genutzt - https://www.fastcompany.com/91130079/britain-has-a-clever-plan-to-expand-its-ev-charging-network
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Das Ladesäulenregister der Bundesnetzagentur zur öffentlichen Ladeinfrastruktur enthält 98.216 Normalladepunkte und 25.233 Schnellladepunkte, die am 1. Januar 2024 in Betrieb waren. An den Ladepunkten können gleichzeitig insgesamt 4,35 GW Ladeleistung bereitgestellt werden. - https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/E-Mobilitaet/sta…

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net