Linkbar

Verkehr in 140 Zeichen am 01.08.2013

  • Britische Regierung verbietet das Tragen von Google Glass beim Autofahren – Wired – http://t.co/OTT9wQAvkJ #glass #uk #glassban ->
    Anmerkung Martin Randelhoff:
    Google Glass-Nutzer aus den USA berichten hingegen, dass sie sich mit Google Glass beim Autofahren viel stärker auf die Straße konzentrieren können, da relevante Navigationsinformationen automatisch eingeblendet werden. Natürlich ohne das Sichtfeld einzuschränken. Somit entfällt der Blick zur Mittelkonsole, in oder über der sich meistens das Navigationsgerät befindet.
  • Wenn das Geld fehlt, dann mietet der Staat sich eben eine Autobahn. Bei der #A94 in Bayern ist eh viel möglich! – SZ http://t.co/ToFb4edBBC ->
  • Gute Frage: Sollten Nutzen und Kosten eines Projekts nicht von Projektträgern (eindeutig PRO-Seite) berechnet werden? http://t.co/DsXNZBYTPM ->
  • Grüne wollen Wiener Öffi-Modell für ganz Österreich: Ein Jahr öffentlicher Verkehr in Österreich für 1095 Euro – http://t.co/Dz83dLSJxx ->
    Anmerkung Martin Randelhoff:
    Symbolische Preise lassen sich zwar leichter kommunizieren, sind aber auch viel schwerer zu verändern. Steigende Energiepreise und der Inflationsausgleich für Arbeitnehmer über Lohnerhöhungen müssen irgendwie an den Kunden weitergegeben werden. Außer der Staat ist bereits, das Defizit zu tragen.
  • [In eigener Sache] Zukunft Mobilität und das Leistungsschutzrecht http://t.co/9C1ub7yV2x ->
  • Frankreich: PKW-Neuzulassungen mit +0,9% zum Vorjahresmonat – Querschüsse – http://t.co/e40dqxaXlJ ->
  • 16.000 Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen – heise online – http://t.co/JgxbschPR0 #elektroauto #elektromobilitaet  ->
  • Die Regionalluftfahrt im deutssprachigen Raum ist seit Jahren stark unter Druck. Wo geht die Reise jetzt hin? – http://t.co/zHFDmT44za ->
  • Spitzenleistung! Für 10 Kilometer Neubaustrecke und 4 Kilometer Tunnel der NBS Raststatt Süd – Karlsruhe brauchen wir “nur” 9 Jahre Bauzeit! ->
  • Wieso Kalifornien Hochgeschwindigkeitszüge braucht: Zwischen San Francisco und L.A. fliegt Delta jetzt stündlich! – http://t.co/zRKuEp51Fl ->
  • Elon Musk erzählt ein bisschen über die Zukunft von Tesla. Unter anderem von dem Plan einen Elektro-Pickup zu bauen -http://t.co/OS9xTnhBDy ->
  • In Weißrussland startet heute auf 815 km Straßennetz das elektronische Mautsystem den kommerziellen Betrieb – http://t.co/eWXu72i9fx ->
  • Spanien: PKW-Neuzulassungen mit +14,8% zum Vorjahresmonat dank einer verlängerten spanischen Abwrackprämie – http://t.co/79kgtnsTXz ->
  • US-Hacker konnten mit einem Macbook einen Toyota Prius fernsteuern. Zwar nur von innen, aber immerhin. – heise – http://t.co/68rTcT80p3 ->
  • Den Republikanern sind Kreisverkehre zu gefährlich. Deswegen soll in Wisconsin jetzt ein Veto-Recht eingeführt werden http://t.co/17lBunTVTj ->
  • Virgin Rail beantragt, auf der West Coast Main Line in Zukunft 215 km/h schnell fahren zu dürfen – Global Rail News – http://t.co/8oYRNCUeLq ->
  • Definitiv eine interessante ethische Frage: Autonome Fahrzeuge und das Vermeiden von Verkehrstoten – Wired – http://t.co/PwXlbBCkWB ->
  • car2go möchte gerne nach New York. Welchen Preis setzt die Stadt nun als Flatrate-Parkgebühr an? Ungefähr 3000$? – http://t.co/S4ZH5fPMEK ->
  • Im US-Bundesstaat Connecticut geht der gesamte Straßenetat für den Ausbau eines drei Meilen Highway-Abschnitts drauf http://t.co/9IpVGOqoj0 ->
  • Für das Be- und Entladen eines Containerschiffs benötigt man Wissen in Physik, Chemie und dem Vorgehen von #Piratenhttp://t.co/Ql8HYdAv7H ->
  • Der ehemalige Bürgermeister von Chicago wird zum Fürsprecher für nachhaltigere Städte – Grist – http://t.co/Z28bHzEwht ->
  • Der neue US-Verkehrsminister Anthony Foxx bezieht erstmals Stellung zu verschiedensten Themen der US-Verkehrspolitik http://t.co/f6SrnT3GKD ->
  • Der neue Bürgermeister Roms plant die lokale Verkehrsrevolution – Reuters – http://t.co/fxO3AnImna ->
  • Der Bau der geplanten 11 km lange Monorail in Delhi verzögert sich. Zuvor möchte man erst noch einmal wählen. – http://t.co/Kf5PmiOihn ->
  • Nach den Protesten: 99 Kilometer neue Busspuren für eine Milliarde Euro sollen die Bevölkerung beruhigen – Reuters – http://t.co/VtEhLr5zKf ->

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Fahrradaktivistin in Moldau: Das Wunder von Chișinău - taz - https://taz.de/Fahrradaktivistin-in-Moldau/!6019216/
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024"Das Umfrageergebnis zeigte nun auf, dass jüngere Altersgruppen, Familien mit Kindern sowie Alleinerziehende dem Straßenbahnprojekt positiver gegenüber stehen als die ältere Generation. Sie entschieden sich knapp mehrheitlich dafür."
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Eine Befragung aller Bürger im Stadtteil stoppt Straßenbahnausbau in Darmstadt. Hauptproblem: Bauzeit. https://www.fr.de/rhein-main/darmstadt/darmstadt-auch-kuenftig-faehrt-keine-tram-nach-wixhausen-93184467.html Unterschiedliche Antwortbereitschaften blieben wohl unberücksichtigt und die dürfte eher unterdurchschnittlich sein bei den Gruppen, die überdurchs…
  • Alfons Krückmann zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Interessant, dass sich Autofahrende mit großer Mehrheit offenbar durchaus bewusst sind dass ein verstärkter Radwegebau die Situation des Autofahrens weiter verbessern wird. #autogerechter_Radwegebau
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Spannend wäre, wie die Antworten ausfallen würden, wenn man nicht sehr abstrakt z. B. nach Radwegen irgendwo fragt, sondern nach Radwegen vor der eigenen Haustür bei Reduzierung der Parkplätze) oder einer von zwei Spuren auf den alltäglichen Wegen. Je konkreter für die Leute eine Auswirkung auf das eigene Leben erkennbar ist, sinkt die Zustimmung doch deutli…

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net