Linkbar

Verkehr in 140 Zeichen am 10.11.2014

  • Der Schifffahrt geht es schlecht. Mal wieder. Aber so lang dauerte die Krise noch nie. – ZEIT ONLINE – http://t.co/Eysnl74yr2 ->
  • DeinBus.de in der Insolvenz: Überrollt von der Konkurrenz – http://t.co/F5HUmwS6uN #fernbus Mir tut das für die Jungs echt leid! ->
  • Großbritannien investiert 15 Milliarden britische Pfund, um über 100 Flaschenhälse im Straßennetz zu beseitigen – http://t.co/z5QLizKxOv ->
  • Der #Radverkehr bringt einen Nutzen von 0,16 € / km. Der Pkw kostet im Vergleich 0,15 € / km. http://t.co/g1XGPvrMoD http://t.co/wn6iLuko0Z ->
  • RT @DJanecek: Dr. Matthias Klauda (Bosch GmbH): “30% des innerstädtischen Verkehrs ist Parkraumsuchverkehr” #GreenCar ->
  • RT @DJanecek: Kann das vernetzte Auto Verkehr substituieren oder erzeugt Vernetzung einen eher komplementären Effekt für die Mobilität? (Prof. Rammler) ->
  • RT @DJanecek: “Flächendeckend Fahrzeuge fernsteuern – da glauben wir eigentlich nicht dran” Dr. Klauda (Bosch) zur Perspektive Autonomes Fahren ->
  • RT @DJanecek: “Entscheide ich in Unfallsituation pro Radfahrer oder SUV?” – Ethische Fragestellungen beim Autonomen Fahren unbeantwortet (Prof. Rammler) ->
  • RT @DJanecek: Jens Redmer (Google): “Warum sind wir im Auto? Weil es geht. Ob daraus ein gewinnbringendes Geschäftsmodell wird, weiß ich nicht.” ->
  • ADAC steigt aus Joint Venture ADAC Postbus aus. Die Deutsche Post wird ab 11/14 den Postbus alleine steuern http://t.co/p4v6rHO7B0 #fernbus ->
  • Wie sich Google die Autoindustrie in die Arme treibt – Medium – https://t.co/mHgJNAj07J ->
  • ÖBB-CEO: Der schlechte Netzausbau behindert den Güterverkehr auf der Schiene – Wirtschaftsblatt – http://t.co/i3dHpCLIpE #Bahn ->
  • Auch ein Mittel. In Boston kostet die Fahrt mit dem ÖPNV vom Flughafen in die Stadt nichts, der Rückweg aber schon. http://t.co/z6IBqLjAT1 ->
  • Fahrgastzahl vom Flughafen in die Stadt (kostenfrei): +18 % / Rückweg (bezahlt): +70 % an Werktagen, Sonntag +38 %. ->
  • Ergebnisse SrV (46 kommunale Auftraggeber, >100 deutsche Städte, n >130.000 Personen) 2008 – 2013: MIV -5%, ÖPNV +8%, Rad +8%, Fuß konstant ->
  • Verkehrsleistung (Summe der Weglängen an einem Tag): #Radverkehr +11%, Motorisierter Individualverkehr -2%, ÖPNV -11%, Fuß -11%. #SrV  ->
  • #Carsharing und #Bikesharing sind aus der Nische raus und >1 %. Wenn vorhanden, Nutzeranteile mittlerweile schon bei fünf bis zehn Prozent. ->
  • Senioren: Mehr Führerscheine, mehr Pkw, stärkere Pkw-Nutzung. Senioren kompensieren das ökologischere Mobilitätsverhalten junger Menschen. ->
  • SrV: Anteil Haushalte ohne Pkw: 32 Prozent (2008: 37 %). Bei Personen bis 45 Jahre Abnahme, über 45 Jahre Zunahme der Motorisierung. ->
  • Die auf Stadtebene bezogene Entwicklungen werden sicherlich sehr spannend! Veröffentlichung dauert aber noch etwas… http://t.co/GcUBSzGZhe ->
  • Für jene welche es nicht wissen: SrV = „Mobilität in Städten–SrV 2013“ (System repräsentativer Verkehrsverhaltensbefragungen) (Prof. Ahrens) ->
  • SrV wird alle 5 Jahre durchgeführt und ist die am längsten kontinuierlich durchgeführte verkehrswissenschaftliche Untersuchung Deutschlands ->
  • Die zweite große Studie dieser Art ist MiD – Mobilität in Deutschland. Unterschied: SrV fokussiert sich auf Städte. https://t.co/uFgojCeGSW ->
  • Regeln für Roboterautos: Gesetze für autonomes Fahren fehlen – heise online – http://t.co/guPH9j2xkM ->
  • BMW stellt Straßenlaterne zum Aufladen von #Elektroautos vor – http://t.co/BncDM1Vg1i Ubitricity wird wohl weniger erfreut sein… ->
  • Autofahrer verbrachten während des #Bahnstreik 30 Prozent mehr Zeit im Stau – Spiegel Online – http://t.co/sdfnRN1DTh #streik #gdl ->
  • Resonator Forschungspodcast: Verkehrsforschung am DLR mit Barbara Lenz – https://t.co/SCpd6KbtpV [01:47:29] ->
  • Teil 2: Verkehrsforschung am DLR aus der Ingenieursperspektive (Pkw und #Bahn) – https://t.co/2Mwuj0q0ap [01:53:04] ->
  • Wieso Stau in großen Metropolen und Städten auch ein Problem für kleine Städte ist. – Citylab – http://t.co/CGCnMBO64e ->
  • Chile plant Investitionen von 4,2 Milliarden US-Dollar in den öffentlichen Verkehr (dauert aber noch). – IRJ – http://t.co/AKrUe160XK ->
  • Eine ganz besondere Nachtschicht: Wie Mitarbeiter der S-Bahn Berlin den Mauerfall und die Zeit danach erlebten – http://t.co/KEsARS0efD ->
  • Bericht des Tf Dieter Müller über seinen Dienst in jener Nacht, in der die Mauer fiel, in voller Länge: http://t.co/n6pGaZc0Aw ->

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024In immer kleineren Zeitabständen malen irgendwo in D Radaktivisten sich "Radwege", diesmal Regensburg: https://www.regensburg-digital.de/naechtlicher-aktivismus-nervt-stadt-regensburg-illegale-baenke-und-ein-fake-fahrradweg/16072024/ Proteste gegen ein Parkhausneubau in der gleichen Stadt. https://www.regensburg-digital.de/voelliger-unsinn-demo-gegen-million…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Ich gehe noch weiter und behaupte, dass viel "KI" eigentlich Machine Learning ist und auch im Falle einer LSA-Steuerung Machine Learning zielführender sein könnte. Gibt aber vermutlich keine passenden Förderprogramme.
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Jetzt behaupte nicht auch noch, dass KI Wahrscheinlichkeitsrechnung ist …
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024In Sachsen-Anhalt sind zahlreiche Orte nicht barrierefrei. Mit mobilen Redaktionen vor Ort und der Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern haben CORRECTIV mit MDR SACHSEN-ANHALT Hindernisse auf einer interaktiven Karte zusammengetragen und vor Ort debattiert, wie Städte zugänglicher werden können. - https://correctiv.org/barrierefreiheit/2024/07/19/diese-karte-mac…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Menschen verstehen anscheinend die Funktion von KI-gestützten LSA-Schaltungen nicht und erwarten von Tag 1 an eine "intelligente Steuerung". Dass man eine KI aber erst trainieren muss und das einige Zeit dauert, hat ihnen keiner gesagt. Und wenn sie sich jetzt anders als üblicherweise verhalten, wird die KI auch falsch trainiert. Und wenn es eine Änderung im…

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net