Ansgar Hegerfeld

Sitzt selbst täglich im Sattel und fährt ca. 10000 Kilometer pro Jahr per Fahrrad in Frankfurt a.M., erledigt nahezu alle Termine per Fahrrad. Fährt gelegentlich auch Auto, kennt also auch die „Windschutzscheiben-Perspektive“ und die Probleme des Autofahrers in der Großstadt – dazu die Konflikte zwischen den beiden Parteien. Ist, wie nahezu alle Verkehrsteilnehmer, auch Fußgänger. Ehrenamtlich verkehrspolitisch im ADFC aktiv und kennt daher die üblichen Diskussionen zu gewissen Reizthemen und versucht auch dort eine sachliche Diskussion zu führen.

Radverkehr in Kopenhagen

Kopenhagen gilt unter vielen (Rad-)Verkehrsplanern und Radfahrern als eine Stadt mit Vorreiterrolle und „Fahrrad-Paradies“. Immer wieder liest man von der Neueröffnung neuer Radwege, Brücken für Radfahrer und ähnlicher, für deutsche Verhältnisse nahezu paradiesisch klingender, Infrastruktur. Aber wie fühlt sich Kopenhagen für einen Radfahrer an, der sonst nur in deutschen Großstädten unterwegs und in Frankfurt am Main daheim ist? Ist in dort wirklich alles perfekt? Was genau machen die Dänen anders in der Verkehrsführung?

Weiterlesen

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Ob Geh- und Radwege im Preis enthalten sind? So viele Querungsmöglichkeiten gibt`s ja nicht. Bei der Elbvertiefung zeigt dich doch, dass „immer größer" irgendwann nicht mehr vertretbar geht.
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Die Hamburgische Bürgerschaft hat den Plänen des Senats zum Bau einer neuen Köhlbrandbrücke mit rot-grüner Mehrheit zugestimmt. Die Kosten liegen zwischen 4,4 und 5,3 Milliarden Euro. Der Neubau mit einer 20 meter höheren Durchfahrtshöhe für Schiffe soll Anfang der 2040er Jahre stehen - NDR - https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Buergerschaft-macht-Weg-fre…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Vermittlungsausschuss unterbreitet Einigungsvorschlag zum Bundesschienenwegeausbaugesetz. Dieser betrifft den Umfang von Sanierungsmaßnahmen am Schienennetz und die Kostenverteilung zwischen Bund und Ländern. Empfangsgebäude von Bahnhöfen sind nun förderungswürdige Eisenbahninfrastruktur, wenn das Einkaufen untergeordnet ist. Kosten für den SEV bei Sanierung…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Einigungsvorschlag des Vermittlungsausschusses beim Straßenverkehrsgesetz: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/pm/2024/018.html?nn=4352554 Konkrete Formulierung:  „Die nach Satz 1 erlassenen Rechtsverordnungen und auf ihnen beruhenden Anordnungen müssen neben der Verbesserung des Schutzes der Umwelt, des Schutzes der Gesundheit oder der Unterstützung de…
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Die andere Seite der Medaille: https://www.spiegel.de/wissenschaft/bundesverfassungsgericht-rechte-von-falschparkern-bekraeftigt-halter-nicht-immer-der-taeter-a-308581d9-2a2e-4832-9be2-10fc72c6dbe2 Ein Herz für schweigende Falschparker. So kann keine Kommune kostendeckend arbeiten, um das Problem in den Griff zu bekommen.

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen