Wie wir hier diskutieren möchten

Zehn einfache Hinweise, um gute Diskussionen führen zu können:

  1. Strukturiert vorgehen, Bezug auf andere nehmen und sich in die Diskussion einfügen. Informiere Dich über den bisherigen Diskussionsverlauf, bevor Du in eine laufende Diskussion einsteigst. So kannst Du den anderen Diskussionsteilnehmern lästige Wiederholungen, Verwirrung und ein Ausfransen der Diskussion ersparen.
  2. Saubere Argumentationsketten bilden:
    Sachlich vorgebrachtes Argument -> belastbare Begründung -> nachvollziehbarer Beleg / passendes Beispiel mit Quelle
  3. Frage Dich bei jedem Beitrag selbstkritisch, ob Deine Argumente so formuliert sind, dass die anderen Diskussionsteilnehmer sie auch verstehen und nachvollziehen können.
  4. Kontroversen sind durchaus erwünscht, persönliche Angriffe nicht. Gehe mit Anderen so um, wie du es im Gegenzug für Dich selbst erwartest.
  5. Sollte man mit einer Meinung nicht übereinstimmen und spürt Ärger, Wut oder ein Gefühl des “Dir zeig ich’s jetzt aber” in sich aufsteigen, bitte Browserfenster schließen, durchatmen, aufstehen und ein paar Schritte gehen, Kaffee kochen, sich ein paar Minuten (ggf. auch länger) mit etwas anderem beschäftigen und nach einiger Zeit ruhig und sachlich antworten. Manchmal kommt man nicht zu einem Ergebnis, auf das sich beide oder mehrere Parteien einigen können. Dann hilft es möglicherweise, einen Konsens über den Dissens zu vereinbaren und sich einem anderen Thema zu widmen. Verbissen Recht haben zu wollen, bringt kaum gewünschte Ergebnisse.
  6. Zeige Deine Bereitschaft, richtige Gegenargumente als solche anzuerkennen und eigene Irrtümer zu korrigieren.
  7. Handle in dem Bewusstsein, dass Fakten hin und wieder unterschiedlich bewertet und interpretiert werden können. Unterschiedliche persönliche oder fachliche Hintergründe lassen Menschen zu unterschiedlichen Schlüssen kommen. Verliere das Ziel der Diskussion nicht aus den Augen. Es geht nicht immer darum, den Gegenüber von seiner eigenen Position zu überzeugen, sondern manchmal ist viel gewonnen, wenn Meinungspluralität zu einem Thema deutlich geworden ist.
  8. Diskussionen leben vom gegenseitigen Austausch und der Möglichkeit voneinander zu lernen. Diskussionen sollten daher offen gestaltet werden. Killer-Phrasen wie “geht nicht”, “nie” oder “niemals”, “kann nicht”, “wird nicht”, “das ist so”, etc. würgen die Diskussion ab und sollten vermieden werden. Auch sollte Bewusstsein für unterschiedliche Wissensstände vorhanden sein. Erläutere daher – bei Nachfragen – deine Beiträge.
  9. Erläutere und definiere Begriffe, falls diese aus der Fachsprache entstammen oder nicht im üblichen Sinne verwendet werden. So wird die die Gefahr von Missverständnissen oder Fehlschlüssen vermieden. Das Gleiche gilt für Abkürzungen.
  10. Alte Hasen und junge Hüpfer – nach einiger Zeit kennen sich viele Diskussionsteilnehmer untereinander, es entsteht der Eindruck einer verschworenen Gemeinschaft. Sei stets bemüht, auch Neulinge in die Diskussionen einsteigen zu lassen und willkommen zu heißen. Hierzu gehört mitunter auch, geduldig auf bereits stattgefundene Diskussionen hinzuweisen. Eine direkte Verlinkung des betreffenden Inhalts hilft, mehr oder minder freundliche Hinweise auf die Suchfunktion nicht.

FMC Dresden 2019 - jetzt anmelden

Jetzt abonnieren!

Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.

Podcast abonnieren

Die Geschehnisse aus der Welt der Mobilität - wöchentlich im Podcast vorgestellt und kommentiert.

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link