Select Page

Gesucht: Beispielhafte Umgestaltung von Straßen und öffentlichen Räumen

Gesucht: Beispielhafte Umgestaltung von Straßen und öffentlichen Räumen

Der Umbau von Straßen und die Neuaufteilung von Räumen ist die bauliche Manifestation von aktuellen Veränderungen im und unseren Städten. Doch wie sehen diese Veränderungen konkret aus? Wo ist eine neue Straßenraumaufteilung zugunsten des Fuß- und Radverkehrs ergeh- und erfahrbar? Wo zeigen sich positive Effekte auf die Lebensqualität in der Stadt, die Bewegungs- und Gesundheitsförderung, die Verkehrssicherheit, die Attraktivität des öffentlichen Raums und den ansässigen ? Wo ist eine Integration von Haltestellen und Gleisanlagen in den Straßenraum besonders gut gelungen? Welche Plätze und öffentlichen Räume sind in den vergangen Jahren regelrecht aufgeblüht und bieten heute neue Qualitäten?

Im Fokus stehen in den letzten Jahren fertiggestellte Umgestaltungsprojekte, bei denen neue Qualitäten entstanden sind. Gesucht sind nicht nur bekannte Umbaumaßnahmen aus Großstädten, sondern auch der kleinteilige Umbau von Wohn- und Nebenstraßen oder Projekte aus Klein- und Mittelstädten. Straßen, die einfach nur da sind, ihre Funktion erfüllen und dabei besondere Qualitäten aufweisen. Groß oder klein, dauerhaft oder temporär, spektakulär oder einfach, teuer oder kostengünstig – jede Maßnahme ist von Interesse, da man von jeder Umgestaltung lernen kann!

Als Beispiele für gesuchte Umgestaltungen seien genannt:

Umbau eines Straßenzuges zur Förderung des Radverkehrs: die Smedjegatan im schwedischen Malmö – Foto: urb-i.com
Umgestaltung der Pariser Rue Vitruve in eine Fußgängerzone – Foto: urb-i
Umgestaltung der Via Amerigo Vespucci im italienischen für mehr – Foto: urb-i.com
Umwandlung von Parkflächen in Aufenthaltsflächen bspw. für Straßencafés wie die hier gezeigte Plaza de San Juan im spanischen Cáceres oder auch temporäre Nutzungen wie Parklets – Foto: urb-i.com
Umbau des Boulevard Massena in Paris zur Verlegung eines Rasengleises für die Straßenbahn in Mittellage – Foto: urb-i.com
Umbau der Via Averado Buschi im italienischen Mailand zu Gunsten des Radverkehrs – Foto: urb-i.com
Komplette Neugestaltung eines Straßenzuges wie zum Beispiel Noordwal – Veenkade in Den Haag, Niederlande – Foto: urb-i.com

Neben den hier gezeigten Umbau-Beispielen sind auch gelungene Lösungen aus den folgenden Bereichen interessant:

  • Integration von Haltestellen in den Straßenraum
  • Überbauung von weiterhin bestehenden Parkplätzen oder Umbau ehemaliger Parkplätze zu Plätzen oder Grünanlagen
  • Neu- und Umgestaltung von Fußgängerzonen und Plätzen
  • Straßenumbauten zur besseren Integration von Sharing-Angeboten
  • gelungene Lösungen für den ruhenden Kfz- oder den Lieferverkehr
  • Umwandlung von Straßenflächen in Koexistenz- und Mischverkehrsflächen
  • Umgestaltung von Hauptverkehrsstraßen und Ortsdurchfahrten
  • Temporäre wie dauerhafte Lösungen für den Rückbau von überdimensionierten Straßenräumen

Ich freue mich, wenn Sie mir Ihnen bekannte, gelungene Beispiele von Umgestaltungsmaßnahmen aus Ihrem Ort oder andernorts über das unten eingebettete Formular mitteilen würden. Perfektion ist hierbei nicht wichtig, ein Schritt in die richtige Richtung reicht bereits aus. Die einzelnen Maßnahmen werden im Anschluss auf Zukunft vorgestellt. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühen!

Strassenumbau

  • Sie können dieses Formular auch teilweise ausfüllen, speichern und in einem Zeitraum von bis zu 30 Tagen vervollständigen. Die Option finden Sie am Ende dieses Formulars.
  • Für etwaige Nachfragen
  • Note von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend)
  • Materialien

    Zur Bewertung einer Straßenraumneugestaltung und Illustration eines Artikels hier auf Zukunft Mobilität benötige ich Bildmaterial des umgebauten Straßenzuges (mindestens ein Bild). Idealerweise können Sie mir sogar Vorher-Nachher-Bilder zukommen lassen.
    Für eine rechtssichere Verwendung bitte ich Sie, Ihre Aufnahmen auf der Fotoplattform QIMBY.net hochzuladen und mir den Link zu ihrem Profil zu senden. Bitte achten Sie darauf, dass auf den Bildern keine Personen erkennbar sind und diese ohne Hilfsmittel wie Leitern, Drohnen oder aus anderen Gebäuden aufgenommen wurden.
  • Sollten Sie Links bezüglich der Neugestaltung haben, freuen wir uns über die Zusendung der Informationen.
  • Sollten sich weitergehende Informationen in Form einer Broschüre, eines Plans, o.ä. in Ihrem Besitz befinden, können Sie diese gerne hier hochladen.
    Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, gif, png.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Verfasst von

    Martin Randelhoff

    Herausgeber Zukunft Mobilität. Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden. Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Share This