urbane Mobilität

[Video zum Wochenende] Paris in Bewegung

Die Pariser Stadtsilhouette und Sehenswürdigkeiten werden weltweit für ihre Schönheit bekannt. Große Teile bestehen allerdings mittlerweile aus Glas und Beton. Die Moderne macht auch vor der französischen Hauptstadt nicht halt.

Der französische Fotograf Mayeul Akpovi hat nun Zeitrafferaufnahmen und Stop-Motion zu einem beeindruckenden Werk verbunden. Leider kommt dieses Mal der ein wenig kurz, aber die Bilder und Perspektiven sind dennoch zu großartig, um sie vorzuenthalten.

Die Aufnahmen wurden mit folgenden Kameras gemacht: Canon 5D Mark III, Canon 5D Mark II, Canon 24-70mm f2.8 L USM, Sigma 15mm f2.8 EX DG Fisheye, Samyang 14mm f2.8 und Tamron70-300mm f4-5,6 Di VC USD. Genutzt wurden die Filter ND2 bis ND400.

Zukunft Mobilität folgen und abonnieren



Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Bild(er) hinzufügen
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Fussverkehr Schweiz
Gast

Hier kommt der Verkehr überhaupt nicht zu kurz. Auch Fussgänger tragen zur Verkehrsbewältigung bei. Auf dem Video hat es jede Menge Fussgänger und Fussgängerinnen drauf.

Jetzt abonnieren!

Podcast abonnieren

Die Geschehnisse aus der Welt der Mobilität - wöchentlich im Podcast vorgestellt und kommentiert.

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net