Analyse Öffentlicher Personennahverkehr urbane Mobilität

[Fakt der Woche] Die zehn U-Bahnsysteme mit den meisten Fahrgästen weltweit

Ich merke gerade, dass ich schon länger keinen veröffentlicht habe. Für neue Leser kurz erklärt: Ich habe immer Freitags eine interessante Statistik oder einen Chart herausgesucht und zur gestellt. Leider ist diese “Tradition” vermutlich wegen Zeitmangels irgendwann eingeschlafen. Zeit sie wieder aufzuwecken…

Verkehr lässt sich sehr gut mit harten Fakten messen, sei es die gefahrene , der Modal Split oder die Anzahl der beförderten Fahrgäste in unterschiedlichen Städten. Anhand dieser Kennziffern kann man aktuelle Entwicklungen im Verkehr erkennen, unterschiedliche Verkehrssysteme vergleichen und vieles mehr. Eine Übersicht über die bisher erschienenen “Fakt der Woche” lässt sich hier finden.

Für den heutigen Fakt der Woche (der zukünftig hoffentlich wieder regelmäßig am Donnerstag erscheint) möchte ich die U-Bahnsysteme mit den zehn meisten Fahrgästen vorstellen. Viele größere und Ballungsgebiete sind hochgradig abhängig von ihrer . Städte wie London oder sind ohne ihre Tube bzw. Subway nicht vorstellbar. Es zeigt sich allerdings, dass diese beiden Städte gar nicht die meisten Fahrgäste haben. Die aufstrebenden Städte Asiens zeigen auch hier ihre zunehmende Dominanz. London taucht in den Top 10 noch nicht einmal auf…

Mit 495,9 Mio. Fahrgästen im Jahr 2010 landet die U-Bahn Berlin als größtes deutsches U-Bahnsystem auf Platz 23 weltweit. 

StadtFahrgästeJahrQuelle
3,161 Mrd.2010[1]
2,389 Mrd.2011[2]
2,180 Mrd.2011[3]
2,101 Mrd.2011[4]
1,769 Mrd.2010[5]
1,640 Mrd.2011[6]
New York City1,640 Mrd.2011[7]
Paris1,506 Mrd.2010[8]
Hong Kong1,482 Mrd.2011[9]
Mexiko City1,410 Mrd.2010[10]
Die zehn U-Bahnsysteme mit den meisten Fahrgästen weltweit

Quellen:
[1] http://www.mlit.go.jp/kisha/kisha07/01/010330_3/01.pdf | http://www.tokyometro.jp/corporate/profile/outline/index.html
[2] http://old.mosmetro.ru/pages/page_0.php?id_page=99
[3] http://beijing.qianlong.com/3825/2012/01/12/2502@7640963.htm
[4] http://www.stats-sh.gov.cn/sjfb/201202/239488.html
[5] http://stat.seoul.go.kr/Seoul_System3.jsp?stc_cd=273
[6] http://www.gzcsxxw.com/article/article_2803.html
[7] http://www.mta.info/nyct/facts/ridership/index.htm#atGlance_s
[8] http://www.stif.info/IMG/pdf/RA2010Web.pdf
[9] http://www.mtr.com.hk/eng/investrelation/patronage.php
[10] http://www..df.gob.mx/operacion/cifrasoperacion.html

Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Fachgebiet Verkehrswesen und Verkehrsplanung an der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Fachgebiet Verkehrswesen und Verkehrsplanung an der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net