In eigener Sache

Einen guten Rutsch und alles Gute für 2023!

Foto: Ray Hennessy @ Unsplash.com - Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch die Unsplash-Lizenz
Ich wünsche Ihnen alles Gute für 2023 und möchte mich für die interessanten Diskussionen und die mir von Ihnen geschenkte Zeit bedanken. Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Das vom russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und der langsam auslaufenden Covid19-Pandemie geprägte Jahr 2022 neigt sich allmählich seinem Ende zu. Gelegenheit, einmal innezuhalten und auch einmal Danke zu sagen. Danke für die vielen konstruktiven Hinweise und Kommentare, die mich im persönlichen Gespräch, über den Blog – insbesondere in den monatlichen News- und Diskussionsfäden – oder auch über andere Kanäle erreicht haben. Danke für die Kritik, die Anmerkungen und auch das Lob, welches Sie mir 2022 zukommen ließen. Da Letzteres bei Weitem überwog, danke ich ebenfalls für die daraus erlangte Motivation und den Spaß, den ich immer noch mit dem Bloggen verbinde und der sich zu großen Teilen aus den Reaktionen und dem Feedback speist. Twitter macht aktuell nicht mehr ganz so viel Spaß, aber das ist ein anderes Thema (folgen Sie gerne auf Mastodon).

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle für die Zeit danken, die mir von Ihnen geschenkt wurde. 2022 haben die Leserinnen und Leser rund 12.859 Stunden auf   verbracht. Dies entspricht 535,8 Tagen Zeit, die mir für meine Inhalte geschenkt wurden. Hierfür danke ich! Es zeigt mir, dass die Inhalte nicht nur vorhanden sind, sondern auch Aufmerksamkeit und eine intensive Auseinandersetzung erfahren.

Die meistgelesenen Artikel auf Zukunft Mobilität waren 2022:

  1. [Fakt der Woche] Die wahren Kosten eines Kilometers Autofahrt
  2. Todeswahrscheinlichkeit bei Verkehrsunfällen mit Fußgängerbeteiligung in Abhängigkeit der Fahrzeuggeschwindigkeit
  3. Verkehrstote auf deutschen Autobahnen im Vergleich zum europäischen Ausland
  4. Welche Vor- und Nachteile hat ein kostenloser ÖPNV? Werden Autofahrer wirklich zur ÖPNV-Nutzung animiert?
  5. London: Die Folgen der Innenstadtmaut und der Low Emission Zone
  6. Gefahrene Geschwindigkeiten auf Autobahnen ohne Geschwindigkeitsbeschränkung
  7. Geschichte der Eisenbahn – Teil II: 1835 – 1915
  8. Batterieelektrisch vs. Brennstoffzelle (H2) vs. Power-to-X im Straßenverkehr: Energieeffizienz, Wirkung auf das Energiesystem, Infrastruktur, Kosten und Ressourcen
  9. Die drei Haupttheoreme der Stauforschung: Der Schmetterlingseffekt, unsichtbare Wellen (= Phantomstau) und die Tragik des Zufalls
  10. Vergleich unterschiedlicher Flächeninanspruchnahmen nach Verkehrsarten (pro Person)

Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr, alles Gute und vor allem Gesundheit für Sie und Ihre Familie! Bleiben Sie zuversichtlich, erreichen Sie Ihre Ziele und teilen Sie die erlebten Momente mit möglichst vielen Freunden.

Anonymous

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024Eine lesenswerte Story aus dem Sauerland https://www.come-on.de/lennetal/nachrodt-wiblingwerde/bau-des-radweges-in-nachrodt-auf-keinen-fall-92900869.html Radweg wird abgeleht, weil beim Bau Umleitungen nötig sind.
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024Seit den 50ern wurde nicht so wenig Gewicht an Gütern in rlp. Häfen umgeschlagen wie 2023 https://www.statistik.rlp.de/nachrichten/nachichtendetailseite/binnenschifffahrt-2023-gueterumschlag-auf-historischem-tiefstand So, nun bitte Gags mit Verkehrswende und "ins Wasser gefallen"
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024In HH bekommen alle Schüler*innen ein DLT für lau, um Millionärsfamilien zu entlasten. Bei den Kindern aus Familien mit Leistungsbezug wird das bestimmt gegengerechnet. Deutschlandticket: Alle Hamburger Schülerinnen und Schüler bekommen Freifahrtschein - DER SPIEGEL
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024Uppsala in Schweden: In dieser Stadt kann man jetzt Falschparker per App melden – und selbst kassieren - DER SPIEGEL Da ich die schwedische Rechtslage nicht kenne, kann ich nicht sagen, ob das übertragbar ist. Auf privaten Flächen könnte es zulässig sein, wenn diese nicht gewidmet sind als öffentliche Straße.
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024Der ADAC Westfalen wird bestreikt: https://www.t-online.de/region/dortmund/id_100386282/dortmund-streik-am-dienstag-adac-mitarbeiter-legen-ganztaegig-ihre-arbeit-nieder.html

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Anonymous

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net