Straßenverkehr urbane Mobilität

[re:publica 13] Im Gespräch mit Dieter Zetsche, CEO Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars

re publica 2013 Berlin

An dieser Stelle möchte ich heute auf eine Session mit Dr. Dieter Zetsche und mir auf der re:publica 13 am 07. Mai, 13:45 Uhr – 14:45 Uhr, hinweisen. Die re:publica ist eine Konferenz rund um das Web 2.0, speziell Weblogs, soziale Medien und die Digitale Gesellschaft. Sie wird seit 2007 jährlich in Berlin veranstaltet.

Die siebte re:publica findet vom 6. bis zum 8. Mai 2013 unter dem Motto IN/SIDE/OUT statt. Veranstaltungsort ist zum zweiten Mal die STATION Berlin. Eingeladen sind 350 Redner, 5000 Besucher werden erwartet.

Am zweiten Tag werde ich mich mit Dr. Dieter Zetsche über “Das vernetzte Auto – wie verändert sich unsere Mobilität?” auf Stage 1 unterhalten. Thema wird die Veränderung der automobilen Mobilität und die Stellung des Pkw in der Zukunft sein.

Porträt Dieter Zetsche
Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands Daimler AG / Leiter Mercedes-Benz Cars – Foto: Daimler

Angesprochen werden von mir auf jeden Fall die Bereiche Carsharing (car2go), moovel, die intermodalen Serviceansätze, welche die Daimler Mobility Services verfolgt, autonome Fahrzeuge und das breite Feld der Konnektivität und der Car-2-X-Kommunikation.

Da ich vollkommen frei in der Auswahl meiner Fragen bin, darf man sich auf einige interessante und kritische Fragen meinerseits freuen. Natürlich kann ich nicht allzu sehr ins Detail gehen, da ich die Zuhörerschaft nicht überfordern möchte. Ich bin mir aber sehr sicher, dass es sehr interessante 60 Minuten werden!

Das Gespräch wird via Livestream über die re:publica-Webseite übertragen. Das Video steht nach einiger Zeit auch im Archiv zum Ansehen bereit.

Disclosure: Die Daimler AG hat das Future Mobility Camp in Dresden finanziell unterstützt. Des Weiteren besteht Kontakt zu verschiedensten Mitarbeitern der unterschiedlichsten Abteilungen der Daimler AG inkl. Tochterunternehmen. Für mein Gespräch mit Herrn Dr. Zetsche werden Reise- und Hotelkosten von Seiten der re:publica übernommen. Des Weiteren erhalte ich ein Ticket für die drei Tage re:publica 13 zum Normalpreis von 150 Euro. Er erfolgen keine Zahlungen seitens Daimler.

Anonymous

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024https://www.nordstadtblogger.de/verkehrswende-neubewertung-des-strassennetzes-macht-tempo-30-beschluesse-in-dortmund-leichter/ Dortmund will Vorbehaltsnetz (was kein straßenverkehrsrechtlicher Begriff ist!) verkleinern, um an mehr Stellen die zulässige Höchstgeschwindigkeit abzusenken.
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/mobilitaet-in-paris-pariser-bevorzugen-fahrrad-statt-auto-a-9efcfaf6-f8d9-43b4-932f-604fa1c7ff4d In Paris ist zu Fuß gehen die wichtigste Verkehrsart für die Bewohner:innen, in den Vorstädten das Auto.
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024https://www.spiegel.de/politik/deutschland/klimaschutzgesetz-reform-verkehrsminister-volker-wissing-warnt-vor-einschnitten-fuer-autofahrer-a-3d01628c-3b2e-45f8-9a90-87e3d4ca39ed Gibt es dabei eine logische Argumentationskette, wenn Wissing, sich irgendwelche Szenarien ausdenkt, die notwendig werden, wenn sein Nichts-tun bleibt, um damit genau das Nichts-tun…
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024Es werden immer mehr Autos, die dafür im Schnitt weniger bewegt werden und in der Summe geht auf vielen großen Straßen in Berlin trotz Bevölkerungswachstum die DTV zurück. https://www.klimareporter.de/verkehr/mehr-autos-stehen-in-berlin-laenger-herum
  • AnonymousNorbert zu News- und Diskussionsfaden April 2024Drucksache aus RLP zu Piktogrammketten https://dokumente.landtag.rlp.de/landtag/vorlagen/5657-V-18.pdf

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Anonymous

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net