Copyright

Ich bin ein großer Freund von freier Informationsverbreitung. Mobilität ist ein wichtiges Thema, das dringend mehr Aufmerksamkeit benötigt. Da ich niemanden dazu zwingen kann, diesen Blog zu lesen, müssen die Inhalte eben unabhängig von diesem Weblog zu den jeweilig potentiell Interessierten kommen. Dies lässt sich am einfachsten durch freie Verteilung der Inhalte bewerkstelligen.

Daher stehen alle Inhalte unter folgender Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0 de:

Creative Commons Lizenzvertrag
Diese(s) Werk bzw. Inhalt von Martin Randelhoff steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter https://www.zukunft-mobilitaet.net/kontakt-linktipp/ erhalten

Kurz zusammengefasst bedeutet dies, dass Sie die Artikel

  • frei kopieren, weiterverbreiten, drucken, austeilen, wiederveröffentlichen, etc. und verändern dürfen
  • solange dies keinen kommerziellen Hintergrund hat (keine Werbeeinblendungen o.ä. auf der Webseite) (geändert am 10.06.2012 / alle von mir erstellten Inhalte stehen nun unter einer CC BY-SA 3.0 Lizenz)
  • und eindeutig der Autor und diese Webseite genannt und verlinkt wird.
Wenn Inhalte dieses Blogs bearbeitet, wiederveröffentlicht und / oder in andere Werke eingefügt werden, gilt:
  • Es muss ein Hyperlink (wenn möglich) oder eine URL auf den Originalartikel dieses Blogs angegeben werden.
  • Der Name des Autors muss angegeben werden.
  • Es muss ersichtlich sein, dass das Ursprungswerk unter einer Creative Commons (CC BY-SA 3.0 de) Lizenz steht.

Ich bitte daher um rege Verlinkung und Verbreitung der hier erscheinenden Beiträge unter Einhaltung der oben verlinkten Nutzungsbedingung. Egal ob als Zitat, Kopie, Vervielfältigung, Verbesserung, aber bitte keine Verschlimmbesserung.
Bitte beachten Sie, dass Fotografien, Statistiken und anderen Bilddateien möglicherweise unterschiedlichen Lizenzen und Urheberrechten unterliegen, die in vielen Fällen nicht bei uns liegen. Daher benötigen Sie für die Nutzung dieser Dateien die Erlaubnis des jeweiligen Rechteinhabers!

Sollte ein Beitrag ausnahmsweise nicht der oben genannten Lizenz unterliegen, so wird dies explizit im Beitrag genannt werden.

Im Einzelnen:

Wieso mache ich das?

Der Erfindung des Urheberrechts geschah aus einem guten Grund. Nämlich um Künstler und Schriftsteller vor der unerlaubten Kopie und Verbreitung ihrer Werke zu schützen. Heutzutage hat sich das Urheberrecht, bzw. dessen Anwendung aber derart gewandelt, dass vor allem Medienkonzerne und eine ganze Abmahnindustrie davon profitieren und nicht mehr die Künstler.

Ich bin auch der Hoffnung, dass es da draußen noch viele gibt, die gute Ideen haben und viele der Beiträge weiterdenken und weiterentwickeln können und hoffentlich auch werden. Ich möchte diese Personen keinesfalls darin ein- oder beschränken. Ideen und Bewegungen begründen sich meistens auf den Ideen und Gedanken anderer, die Weiterentwicklung derselben birgt das größte kollektive Potential. Ich empfehle dazu die Lektüre von Free Culture von Lawrence Lessig und GNU von Richard Stallman.

Gegenargumente…öhm

“Der Google Pagerank wird sinken”
Auch Google ist an der Verbreitung von Wissen und Information interessiert. Ich weiß, dass Google und auch andere Suchmaschinen empfindlich auf “Duplicate Content” reagieren, aber es ist Google relativ egal, ob Artikel von dieser Webseite mit oder ohne Erlaubnis kopiert werden. Daher kann es eine Auswirkung auf den Pagerank haben, muss aber nicht. Und der Google Pagerank ist ja nicht alles, oder?

“Du weißt nicht, was mit deinen Inhalten alles angestellt wird”
Das Internet ermöglicht Menschen weltweit Texte, Bilder oder Musik einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Nur in Ausnahmefällen werden Artikel, wie sie hier veröffentlicht werden, missbräuchlich eingesetzt. Ich denke eher, dass die Bearbeitung und die Weitergabe der hier erscheinenden Artikel sinnvoll ist und vielen Menschen diese Thematik ein bisschen näher bringen wird.
Die meisten Menschen erschaffen wundervolle Dinge, wenn man sie nur lässt. Ich lasse sie und hoffe auf viele wundervolle Dinge…

“Du unterstützt so den Diebstahl von geistigem Eigentum”
Wenn es erlaubt ist etwas zu nehmen, so ist es kein Diebstahl mehr. ;-)

Sollten noch weitere Bedenken oder Fragen bestehen, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

Frei nach Leo Babauta.

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Samsung kommt für Reparaturen nach Hause und zuerst da, wo die Wege zu Werkstätten am kürzesten sind und auf dem platten Land auch in der nächsten Zeit nicht. https://www.com-magazin.de/news/samsung/samsung-bringt-mobilen-reparatur-service-zurueck-strasse-2924209.html So, jetzt kippen wir die Klimawandel und Verkehrswendesoße drüber, auch wenn völlig unklar…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Ryanair irritiert in Irland mit einer Anti-Fahrrad-Kampagne. Hintergrund der #flightsnotbikes-Kampagne ist ein Streit um eine Obergrenze für Starts und Landungen am Dubliner Flughafen. Maximal 32 Millionen Passagierbewegungen sind erlaubt, dieses Limit wurde im vergangenen Jahr mit 31,9 Millionen fast erreicht. - https://www.spiegel.de/auto/ryanair-irritiert…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024In Hannover werden mehrere Fahrradstraßen aufgehoben. Wegen eines Gerichtsurteils hätten die Fahrradstraßen rechtskonform und damit vor allem großzügiger zu gestaltet werden müssen. Dies hätte den Wegfall von Parkplätze bedeutet. Daraufhin wurden im Bezirksrat Südstadt-Bult mit den Stimmen von SPD, CDU und FDP zwei Anträge der SPD zur Abschaffung der Fahrrad…
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Die Liberalen und auch die Christkonservativen sind bei Maßnahmen wie dem Emissionshandel, der fossiles Heizen und Fahren in den nächsten Jahren viel teurer machen wird, durchaus dabei und ziehen an einem Strang. Interessanterweise kommuniziert das nur kaum jemand, weder lobend noch kritisierend, wenn auch die FDP mal grüne Klimapolitik macht. https://www.vo…
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juni 2024Heute wurde die Vorschlagstrasse für die Neubaustrecke Ulm - Augsburg vorgestellt. Sie orientiert sich weitestgehend am Verlauf der A8 - BR - https://www.br.de/nachrichten/bayern/neue-bahntrasse-ulm-augsburg-soll-an-der-a8-verlaufen,UGJEO0E Vorschlagstrasse in der Kartendarstellung: https://karten.db.yourweb.de/ulm-augsburg/Vorschlagstrasse/map

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net