Linkbar

Verkehr in 140 Zeichen am 23./24.11.2012

  • Wie Radverkehrsinfrastruktur nicht aussehen sollte: Ein Niederländer besucht #London – Treehugger – http://t.co/JJOTqkxh #radverkehr ->
  • Der Flughafen Melbourne plant dem Bau einer dritten Startbahn. Und bedrängt damit . – Herald Sun – http://t.co/lSrhpaWl ->
  • Eine Vielzahl von Gründen, wieso (ein) Bürgermeister das Verkehrsministerium leiten sollte(n) – The Atlantic Cities – http://t.co/4JdONCcT ->
  • Das Metro Projekt sorgt für eine kleine (Verkehrs-) Revolution in Shahbaz, – Pak Observer – http://t.co/2rzA5NW2 ->
  • sollten sich Richtung Fahrbahnmitte orientieren (0,7 – 1m Abstand zum Bordstein) – ZEIT Velophil – http://t.co/j5lcWdcl ->
  • Öffentlicher Nahverkehr: und Münster integrieren Fahrpläne in Google Maps – Golem – http://t.co/cCE71q64 #swm #mvg ->
  • Ein paar weitere Details: München und Münster in Google Transit – Computerwoche – http://t.co/LzWAP652 Leider immer noch kein OpenTransit… ->
  • Die Vision einer CO2-freien urbanen Zukunft: Ein Interview mit Alex Steffen – The Atlantic Cities – http://t.co/1gp1Fs03 ->
  • Die Wahrscheinlichkeit in den bei einem Verkehrsunfall umzukommen ist in republikanischen Bundesstaaten höher – http://t.co/EVJ1fCqa ->
  • Das hängt wahrscheinlich mit der höheren zusammen, die in ländlichen und eher konservativen Regionen zu beobachten ist. ->
  • RT @EuCyclistsFed Great presentation on Belgium’s No.1 cycling city: Ghent gives the street back to the people… http://t.co/UytdVhbw ->
  • Mal eine andere Strategie. Normalerweise machen Regionalflughäfen genau das Gegenteil. Hahn vor Gebührenerhöhung? – http://t.co/KcYIWeMj ->
  • DB Energie kündigt an ab 2013 auf die Bahnstromrabatte zu verzichten: Wettbewerbsbahnen zeigen sich enttäuscht – http://t.co/nzAIFlgU ->
  • Tolle Plattform für Bürgerbeteiligung im Verkehrsbereich der Hansestadt Bremen. Bitte mehr davon! http://t.co/pNgwHWst ->
  • VW will in China bis 2016 14 Milliarden Euro investieren – ARD Börse – http://t.co/2XMzKhdp ->
  • Wie Dresden versucht, die Notwendigkeit einer zu verhindern http://t.co/6DLaIO0X ->
  • Nochmal der Hinweis: 45 Maßnahmen, die eine Kommune außer einer #Umweltzone für eine bessere Luftqualität machen kann – http://t.co/cVOC2XnI ->
  • VW beschließt Rekordinvestition von 50 Milliarden Euro – NDR – http://t.co/z3dM7UPH #Volkswagen # VW ->
  • Bundesländer votieren für die Abschaffung der Luftverkehrsteuer noch in dieser Legislaturperiode – airliners – http://t.co/WwS10mIG ->
  • Fraport setzt ab sofort Körperscanner (= Nacktscanner) am Flughafen #Frankfurt für USA-Flüge ein – airliners – http://t.co/6OYORI6u #FRA ->
  • Anton Hofreiter sieht Chance für Kompromiss bei #Gigalinern. So sei ein Einsatz im Vor- und Nachlauf des KV denkbar – http://t.co/neI5YvGJ ->
  • Ramsauer: “Volle Kraft für leistungsfähige Infrastruktur” – http://t.co/fqV1jM90 Und morgen wird wieder gejammert, dass das Geld knapp ist. ->
  • Man muss auch die kleineren Häfen fördern: Engpässe im Hafen Cuxhaven. Teilweise muss Ladung abgewiesen werden. – http://t.co/PID8AwWk ->
  • Flughafen Fluglärm – Zensur auf Facebook? – Frankfurter Rundschau – http://t.co/OvI2sNA1 ->
  • Vier verbindliche Kaufangebote für den Flughafen Lübeck – airliners – http://t.co/ELRKYqlm ->
  • Das staatseigene Sri Lanka Transport Board (SLTB) kauft 1.000 Busse – Colombo Page – http://t.co/uGEACMRb ->
  • In Südkorea könnte ein milliardenschweres Wahlgeschenk an die Taxilobby den Nahverkehr nachhaltig schädigen – http://t.co/6pDfR9KM ->
  • : EU-Kommission fordert Umsetzung der Interoperabilität im Eurotunnel – Eurailpress – http://t.co/SJqhL96i ->
  • EBA verweigert der BR 407 die Zulassung, weil zwischen Knopfdruck und Ausführung des Bremsbefehls eine Sekunde vergeht http://t.co/YPXtHd8R ->
  • Über die Kommentare im SpOn-Forum müssen wir nicht reden. Von wegen eine Sekunde Verzögerung macht nichts und die Auflagen seien zu streng. ->
  • Die Folgen schlechter Radwege in Edinburgh: Die Gesichter der Verletzten – Scotsman – http://t.co/NiUyzkru ->

Zukunft Mobilität folgen und abonnieren



Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Bild(er) hinzufügen
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Jetzt abonnieren!

Podcast abonnieren

Die Geschehnisse aus der Welt der Mobilität - wöchentlich im Podcast vorgestellt und kommentiert.

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net