Linkbar

News- und Diskussionsfaden Februar 2023

Foto: Karl Hedin @ Unsplash.com - Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch die Unsplash-Lizenz

Der Kommentarbereich dieses Eintrags steht für die freie Diskussion zu Verkehrsthemen und verwandten Bereichen zur Verfügung. Habt ihr Fragen, interessante Artikel, Studien oder Pläne gefunden oder möchtet eine Entwicklung kommentieren? Dann ab damit in die Kommentare.

Der Twitterfeed des @zukunftmobil-Twitteraccounts wird ebenfalls automatisiert in den Kommentarbereich gespiegelt. Er dient als Archiv und für umfangreichere Diskussionen, die auf Twitter mitunter schwierig zu führen sind. Den Zukunft Mobilität-Mastodonaccount finden Sie übrigens hier.

Bitte beachtet das Zitat- und Urheberrecht und kopiert keine längeren Textpassagen aus Medienberichten.

Der News- und Diskussionsfaden aus Januar 2023 ist hier zu finden.

Hinweis: Die monatlichen News- und Diskussionsfäden sind ein Versuch. Die Kommentare werden zunächst automatisch freigegeben. Das Posten von Umfragelinks für Abschlussarbeiten ist erst einmal erlaubt. Je nach Entwicklung wird es vielleicht ein oder zwei zusätzliche Regeln geben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
118 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
1. März 2023 22:03

Kannst du Sachen hinter einer Paywal mit (€) oder so kennzeichen? So klickt man andauernd Links an, die man nicht lesen kann.

Anonym
Anonym
28. Februar 2023 19:39

Danke für die monatlichen Sammlungen!
Das einzige: Der Daumen-rauf-Button bei den einzelnen Meldungen funktioniert bei mir nicht. Es erscheint ein roter Kasten “Es ist nur eine Stimmvergabe möglich”

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
1. März 2023 21:55

Unproblematisch ist, dass das Land HB ein ZZ einführt, jedoch stellt sich die Frage was eine zulässige Breite ist bei PKW – noch ist der Klimawandel nicht so extrem, dass die PKW im Sommer und Winter signifikant andere Breiten haben – und ob das Abkürzen von “zulässig” rechtssicher ist. Ich würde das “zul.” weglassen.

Das ändert aber nichts daran, dass es der Platzbedarf breiter ist als die Fahrzeugbreite.

Wieder mal ein Beispiel dafür, dass der reaktionärste Unionswähler keine Angst vor der Verkehrspolitik einer Regierung mit Beteiligung der Grünen haben muss. Seine Interessen werden genauso gewahrt, wie die der grünen Wähler, die eh größtenteils deckungsgleich sind und da es Grünen immer an der Courage mangelt, die eigenen Forderungen umzusetzen, wenn sie es könnten, bedingt man die eigene Wählerschaft mit Verbalsülze über Kompromisse und Interessensausgleich, was die eigene Klientel ja auch gut findet.

Warum verwenden die Behörden so viel Zeit darin, Begriffe wie “Parkfrieden” zu erdenken, anstatt die Probleme zu lösen?

Norbert
Norbert
28. Februar 2023 01:40

Mainz und Wiesbaden sollen eine befahrbare Radverbindung bekommen
https://sensor-magazin.de/barrierefreier-anschluss-kaiserbruecke-spektakulaere-entwuerfe/

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
28. Februar 2023 21:27

Genauso hässlich. Auf beiden Seiten Gewerbegebiet. Aber die Brücke geht über eine Rheininsel, auf die man nicht drauf darf.

Da Wiesbaden ein anderes Bundesland ist, wird das wohl getrennt laufen.

Förderantrag ist wohl gestellt. S. Bilanz Radverkehr | Dein Radbüro (wiesbaden.de)

Norbert
Norbert
28. Februar 2023 01:37

Warum Infrastruktur-Ausbau lange dauert: Ein Interessensbeirat sucht zwei Jahre lang eine Vorzugsvariante, wo es zwei plausibel und eine unplausible Alternative gibt:

https://sensor-magazin.de/strassenbahnausbau-innenstadt-geht-voran-interessensbeirat-ermittelt-vorzugsvariante/

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
28. Februar 2023 21:31

Es soll auch ganz schlechte Dissertationen und Habilitationen geben. Daher sagt die Zeit nichts über die Qualität aus, nur darüber wie viel Qualität möglich ist.

Norbert
Norbert
23. Februar 2023 19:24

https://www.klimareporter.de/verkehr/bringt-ein-initialfunke-die-mobilitaetswende

Wenn der Nutzen sichtbar wurde, stehen die Menschen der Veränderung positiver gegenüber. Ach nee.

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
28. Februar 2023 01:42

Hast du was gegen geringere Geschwindigkeiten?

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
28. Februar 2023 21:47

Man kann den Post so verstehen.

Norbert
Norbert
20. Februar 2023 21:41

Ich bin mal gespannt, wo das Deutschland gemäß den Nutzungsbedingungen genau liegen wird, in dem man unterwegs sein darf.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Deutschlandticket-koennte-in-vielen-Bussen-nicht-gueltig-sein,deutschlandticket120.html

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
27. Februar 2023 17:26

Ist doch zumutbar, in 122 Seiten, wo dann die Haltestellen nicht einzeln genannt sind, nachzuschauen und mit anderen Quellen abzugleichen, ob die eigene Reise betroffen ist. Und in Grenzregionen halt in zwei oder drei solcher PDF. So sind die Wartezeiten sinnvoll genutzt.

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
28. Februar 2023 01:34

Vielleicht gibt es dann ein neues Berufsbild: “Der Deutschland-Ticket-Berater”.

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
1. März 2023 22:10

Angesichts des Chaos sollten wir langsam ein Business-Plan schreiben
Städtetag warnt vor “Flickenteppich” beim Deutschlandticket | WEB.DE

Norbert
Norbert
Reply to  Norbert
2. März 2023 14:57

Anhörung im BT:
https://www.bundestag.de/presse/hib/kurzmeldungen-936256

Es braucht keinen Sozialtarif, sondern eine Anhebung der Sozialleistungen. Aber dieser Sozialneid und Paternalismus wird es nicht zulassen, dass “Arme” selber entscheiden können und dürfen, wie sie ihre Mobilitätsbedürfnisse realisieren.

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
20. Februar 2023 21:30

Wird dann mehr im Mittelstand gestreikt? ;-)

Norbert
Norbert
16. Februar 2023 11:48

Wer will, dass mehr Menschen die Verkehrswende gut finden, wird sich um die Speckgürtel der Städte kümmern müssen. Die Zustimmung für mehr Radspuren auf Kosten von Autostraßen entscheidet sich eben nicht in der Berliner Friedrichstraße

https://www.zeit.de/mobilitaet/2023-02/verkehrspolitik-berlin-autofrei-cdu-aussenbezirke-5vor8/komplettansicht

Kopenhagen zeigt doch, dass Bullerbü für die urbane Mittelschicht und große Einfallstraßen für den Speckgürtel gemeinsam gehen. Da irrt die Autorin ein wenig.

Last edited 1 Jahr zuvor by Randelhoff Martin
Norbert
Norbert
15. Februar 2023 21:09

Steht die letzte deutsche Güterwagon-Fabrik vor dem aus?

Wie ein sächsisches Traditionsunternehmen langsam ausblutet (msn.com)

#Bahnland

Norbert
Norbert
15. Februar 2023 11:01

Zur Einführung des Deutschlandtickets gibt es mehrere Arbeitsgruppen, so die Landesregierung RLP:

https://dokumente.landtag.rlp.de/landtag/drucksachen/5418-18.pdf

Norbert
Norbert
11. Februar 2023 02:25

Warum gibt es auf Twitter weitere Posts, wenn doch alle hier gespiegelt werden sollen?

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
14. Februar 2023 16:04

Ich habe keinen Twitter-Account, auch keinen anonymen und lese das lieber so hier, wo mir zugleich die Rechthaberei und Selbstgefälligkeit von Twitter-User erspart bleibt. Ich forderte eine Lösung. :-D

Norbert
Norbert
9. Februar 2023 21:30

Kaum tödliche Unfälle von Kindern auf Fahrrädern
https://radunfaelle.wordpress.com/2023/02/09/kinderunfalle-2022/

Norbert
Norbert
9. Februar 2023 14:16

nur für ein paar Tage online: Umbau des Wallrings in Dortmund

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
11. Februar 2023 02:21

Ich hatte den extra nachgeschoben, wo auch immer der Kommentar hin ist.

https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/dortmund/videos/video-lokalzeit-aus-dortmund—2126.html

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
16. Februar 2023 11:49

Keine Ahnung, warum er im ersten Post verschwunden ist und warum meine Antwort mit dem Link auch verschwunden ist.

Norbert
Norbert
9. Februar 2023 12:39
Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
9. Februar 2023 21:33

lückenloses Radverkehrsnetz  = Gesamtheit aus Fahrbahnen und Radwegen

Norbert
Norbert
Reply to  Norbert
9. Februar 2023 21:40

Der Mann soll sich mal den RS 1 in Dortmund angucken und fragen, ob soetwas wirklich ein Sicherheitsgewinn ist.

Journalisten, die in Beiträgen davon reden, es bräuchte ein durchgängiges Radwegenetz, erkennen zuverlässig nicht, was das eigentliche Problem ist und das die Lösung keine völlig aus der Luft gegriffene Summe Geld ist und das Radschnellwege der Mehrzahl Bürgern nichts bringen, da die abseits der Strecken unterwegs sind. Am meisten nützt denen, was all diese nur beim ADFC und Laien recherchierten Beiträgen nie vorkommt.

Norbert
Norbert
8. Februar 2023 00:48
Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
8. Februar 2023 14:43

Ist es nicht egal, ob LTE oder 5G nicht zuverlässig verfügbar ist? Ich wäre ja schon froh, wenn bei gleichem Zugtyp, gleicher Besetzung und gleichem Ort völlig unkalkulierbar ist, ob man im Zug arbeiten kann oder nicht. Von mir aus mit Fax-Geschwindigkeit, wenn’s dann einheitlich ist.

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
5. Februar 2023 23:39

Braucht es dann auch mehr Kinder, Fußgänger, Radfahrer etc. in der entscheidenden Rollen?

Norbert
Norbert
Reply to  Randelhoff Martin
5. Februar 2023 23:37

Im Link ist hinten ein überflüssiger, zusätzlicher Buchstabe.

In Bussen und Bahnen soll ausschließlich digital kontrolliert werden. In Verkehrsverbünden, die das noch nicht umsetzen können, bekommen die Fahrgäste zusätzlich einen Nachweis über die Gültigkeit ihres 49-Euro-Tickets per QR-Code, etwa auf Papier.

Ich freue mich schon auf die Karten, die mir erklären, wo ich einen Papierausdruck brauche, den aber nur die örtlichen Kunden bekommen.

btw.: Darf man das Ticket nur da kaufen, wo man wohnt? Oder warum können die ganz zurückgebliebenen Verbünde nicht für den Kauf auf die Nachbarverbünde verweisen? Oder bekommt man mit Geld für verkaufte Tickets (und nicht für erbrachte Leistungen)? Fragen über Fragen.

Schreiben wir ein Handbuch zu dem super einfachen Ticket?

Last edited 1 Jahr zuvor by Randelhoff Martin
Jan
Jan
Reply to  Randelhoff Martin
3. Februar 2023 00:24

„Förderung“ hat bei mir erst einen falschen Eindruck hervorgerufen. Die Kommission will eher organisatorisch Hilfe leisten:

Commission support for pilot services can consist of:

− facilitating coordination and contacts;

− help clarifying compatibility with EU legislation;

− help identifying existing or upcoming support tools that could benefit the pilot service;

− promotion of the pilot service;

Jetzt abonnieren

4.416Fans
8.046Follower
2.618RSS-Abonnements
990Follower
  

Neue Diskussionsbeiträge

  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024On-Demand statt Stadtbuslinien in Mühldorf https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?115,10859880
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Der Dadiliner im Landkreis Darmstadt-Dieburg auch: https://www.fr.de/rhein-main/darmstadt/zu-wenig-fahrgaeste-dadiliner-sollen-linienbusse-ersetzen-93201246.html
  • Norbert zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024On-demand ist ja gerade hip. InnGronau wird nach Auslaufen der Förderung gekürzt https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?115,10862639
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Mobilstationen: In Hamburg gibt es mittlerweile über 200 hvv switch-Punkte. In Hamburg-Nord sind es 69 Standorte, es folgen Eimsbüttel (39), Altona (33), Hamburg-Mitte (24), Harburg und Wandsbek (jeweils 15) sowie Bergedorf (5). - newstix - https://www.newstix.de/index.php?site=actual&ref=RSS&entmsg=true&mid=4734711
  • Randelhoff Martin zu News- und Diskussionsfaden Juli 2024Im März rammte ein Schiff die Eisenbahnbrücke über die Hunte. Im April rollten die ersten Züge über eine rasch errichtete Ersatzbrücke. Bis heute ein Binnenschiff die Ersatzbrücke rammte. Nach nur dreieinhalb Monaten ist die Strecke wieder voll gesperrt. - NDR - https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Schiff-rammt-Ersatzbruecke-ue…

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Randelhoff Martin

Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, arbeitet im Hauptjob im ARGUS studio/ in Hamburg. Zuvor war er Verkehrswissenschaftler an der Technischen Universität Dortmund.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net