Bausteine für eine Mobilitätswende Mobilitätswende - Kultur und Bewusstsein Mobilitätswende in der Stadt

[Baustein] Filme & Bücher für eine andere Mobilitätskultur

Mobilitätswende Mobilitätskultur Filme Bücher
Bücher und Filme mehren das Wissen, inspirieren und können wichtige Impulse für eine sich verändernde Mobilitätskultur setzen. Die Literaturliste und vorgestellten Filme sollen zum Denken anregen, neue Perspektiven eröffnen und dazu animieren, die eigene Position kritisch zu reflektieren.

Medien sind sehr wichtig, um Bewusstsein für die Chancen und Möglichkeiten einer veränderten Mobilität zu vermitteln. Einige Filme und bieten inspirierende Einblicke und schaffen Bewusstsein und Wissen über andere und neue Formen des Unterwegs sein. Sie sind daher wichtiger Bestandteil zur Schaffung einer nachhaltigeren Mobilitätskultur und der Schaffung einer Veränderung positiv gesonnten gesellschaftlichen Grundstimmung.

Um aktuelle Trends und Entwicklungen im Mobilitätsbereich verstehen zu können, sollte man sich aber nicht nur mit Werken über den Radverkehr, , Verkehrspolitik, Stadt- und Infrastrukturplanung oder Fahrzeugtechnik beschäftigen, sondern auch mit technologischen und sozialen Veränderungen in anderen Bereichen unserer Gesellschaft befassen. Denn der Wandel in diesen Bereichen entfaltet eine unmittelbare Wirkung auf unser Leben und Wirtschaften, die gebaute und – davon abgeleitet – unser Unterwegs sein.

Bausteine Mobilitätswende Zukunft Mobilität Verkehrswende

Die Zukunft der Mobilität ist kein unbeeinflussbarer passiver Prozess, sondern setzt Gestaltung auf mehreren Ebenen (Raum, Infrastruktur, Fahrzeugtechnik, Strukturen und Organisationsformen, IKT, etc.) voraus. Im Rahmen dieser Artikelserie werden Bausteine aus verschiedenen Bereichen vorgestellt, die einzeln oder miteinander kombiniert, bereits heute eine Mobilitätswende vor Ort anstoßen. Ich lade Sie dazu ein, weitere Elemente vorzuschlagen und deren Ausgestaltung mitzudiskutieren (bisherige Vorschläge).


Bücher

Die folgende Liste umfasst Werke aus verschiedenen Themenfeldern. Die Auswahl stellt keine Bestenliste dar, vielmehr sollen die genannten Bücher zum Denken anregen. Daher befinden sich auf der Liste auch einige Werke, mit deren Inhalt ich nicht oder nur eingeschränkt übereinstimme. Sie sind es aber trotzdem wert, gelesen zu werden, da sie neue Perspektiven eröffnen oder dazu animieren, die eigene Position kritisch zu reflektieren.

Die Bücher können als E-Book oder in gedruckter Form über die einschlägigen Onlinebuchhändler oder im lokalen Buchhandel (ggf. Antiquariat) bezogen werden.

Hinweise zur Benutzung: Die Tabelle ist alphabetisch nach den Nachnamen der Autoren geordnet. Sie können die Reihenfolge jedoch frei über die Pfeiltasten im Tabellenkopf bestimmen oder die Auswahl über die Suchfunktion eingrenzen. Möchten Sie beispielsweise nur Bücher mit Radverkehrsbezug abrufen, können Sie den Begriff “Radverkehr” in das Suchfeld eintragen.

AutorInTitelVerlag, ErscheinungsterminThemen
Adler, MichaelGeneration Mietwagen: Die neue Lust an einer anderen Mobilitätoekom verlag 2011Zukunft der Mobilität
Agudo, ShirleyThe Dutch and their Bikes: Scenes from a Nation of CyclistsXPat Scriptum Publishers 2014Radverkehr in den Niederlanden
Alexander, Christopher;
Ishikawa, Sara;
Silverstein, Murray
A Pattern Language: Towns, Buildings, ConstructionOxford University Press 1977Stadtplanung
Becker, UdoGrundwissen Verkehrsökologie: Grundlagen, Handlungsfelder und Maßnahmen für die Verkehrswendeoekom verlag 2016Umwelt und Verkehr
Blue, EllyBikenomics: How Bicycling Can Save the EconomyMicrocosm Publishing 2013Radverkehr
Canzler, Weert;
Knie, Andreas
Die digitale Mobilitätsrevolution: Vom Ende des Verkehrs, wie wir ihn kanntenoekom verlag 2016Zukunft der Mobilität
Carmona, Matthew;
Heath, Tim;
Oc, Taner;
Tiesdell, Steve
Public Places Urban SpacesRoutledge 2010Stadtgestaltung, Platzgestaltung
Coates, BenWhy the Dutch are Different: A Journey into the Hidden Heart of the NetherlandsNicholas Brealey Publishing 2015Ein Blick auf die niederländische Gesellschaft, der vielleicht zu erklären vermag, wieso es die gesellschaftliche Bewegung zu mehr Radverkehr und einer höheren Verkehrssicherheit gab.
Condon, Patrick M.Seven Rules for Sustainable Communities: Design Strategies for the Post Carbon WorldIsland Press 2010Stadtgestaltung, Raumstrukturen
David, Joshua;
Hammond, Robert
High Line: The Inside Story of New York City's Park in the SkyFSG Originals 2011Stadtentwicklung, Grunstrükturen
Dittmar, Hank;
Ohland, Gloria
The New Transit Town: Best Practices In Transit-Oriented DevelopmentIsland Press 2003ÖPNV, Stadtplanung
Duany, Andreas;
Speck, Jeff;
Lydon, Mike
The Smart Growth Manual: New Urbanism in American CommunitiesP/L Custom Scoring Survey 2009Intelligentes Wachstum in der Stadtplanung auf Basis der New Urbanism-Idee
Duany, Andreas;
Speck, Jeff;
Plater Zyberk, Elizabeth
Suburban Nation: The Rise of Sprawl and the Decline of the American DreamNorth Point Press 2010Suburbanisierung und dörfliche Strukturen
Dudenhöffer, FerdinandWer kriegt die Kurve?: Zeitenwende in der AutoindustrieCampus Verlag 2016Zukunft der Mobilität, Automobilindustrie
Dunham-Jones, Ellen;
Williamson, June
Retrofitting Suburbia: Urban Design Solutions for Redesigning SuburbsWiley 2008Wie können US-Suburbs und andere monostrukturell geprägte Räume verändert werden?
Earls, JamesBorn to walkLotus Publishing 2014Fußverkehr, nachhaltige Mobilität
Eschbach, AndreasAusgebranntBastei Lübbe 2010Ein Thriller, der uns in die Zeit der versiegenden Ölreserven katapultiert.
Fleming, StevenVelotopia - The Production of CyclespaceNAI Publishers 2017Radverkehr - Wie würde eine perfekte Fahrradstadt aussehen?
Gehl, JanHow to Study Public LifeIsland Press 2013Stadtplanung, nachhaltige Mobilität
Gehl, JanCities for People (engl.)
für Menschen (dt.)
Island Press 2010
Jovis Berlin 2015
Stadtplanung, nachhaltige Mobilität
George, RoseNinety Percent of Everything: Inside Shipping, the Invisible Industry That Puts Clothes on Your Back, Gas in Your Car, and Food on Your PlatePicador 2014Güterverkehr, Globalisierung und Wirtschaftsstruktur
Goldsmith, Stephen;
Crawford, Susan
The Responsive City: Engaging Communities Through Data-Smart GovernanceJossey-Bass 2014Stadt und der digitale Raum
Am Beispiel der Stadt Boston und weiterer Beispielstädte wird der Einsatz von Daten auf kommunaler Ebene und insbesondere hinsichtlich Governance-Strukturen beleuchtet.
Goldstein, BrettBeyond Transparency: Open Data and the Future of Civic InnovationCode for America Press 2013Stadt und der digitale Raum
Gravel, RyanWhere We Want to Live: Reclaiming Infrastructure for a New Generation of CitiesSt. Martin's Press 2016Stadtplanung
Grescoe, TarasStraphanger: Surviving the End of the Automobile AgeTimes Books 2012Zukunft der Mobilität
Hall, PeterCities of Tomorrow: An Intellectual History of Urban Planning and Design in the Twentieth CenturyWiley-Blackwell 2002Geschichte, Stadtgestaltung
Harari, Yuval NoahEine kurze Geschichte der MenschheitPantheon Verlag 2015Geschichte, Wieso sieht die Welt heute so aus wie sie aussieht?
Harvey, DavidSocial Justice and the CityGeographies of Justice and Soc. 2009Stadt und Gesellschaft
Hauger, GeorgGrundlagen der VerkehrsökologieÖsterreichischer Kunst- u. Kulturverlag 2003Umwelt und Verkehr
Heide Zierer, Maria;
Zierer, Klaus
Zur Zukunft der Mobilität: Eine multiperspektivische Analyse des Verkehrs zu Beginn des 21. JahrhundertsVS Verlag für Sozialwissenschaften 2010Zukunft der Mobilität
Holzapfel, HelmutUrbanismus und Verkehr: Bausteine für Architekten, Stadt- und VerkehrsplanerSpringer Vieweg 2016Verkehrsplanung, Stadtplanung
Humes, EdwardDoor to Door: The Magnificent, Maddening, Mysterious World of TransportationHarper 2016Gütertransport in einer Welt des "sofort haben wollens"
Calvino, ItaloLe città invisibili (it)
Invisible Cities (engl.)
Die unsichtbaren Städte (dt.)
1972
FISCHER Taschenbuch 2013 (dt.)
Eine Synthese all der Dinge, die in unseren Städte und letztlich in unserem Sein verborgen sind.
Jacobs, Allan B.Great StreetsThe MIT Press 1993Stadtplanung, Verkehrsplanung
Jacobs, JaneThe Economy of CitiesVintage 1970Stadtplanung. Hatte etwas weniger Außenwirkung als "The Death and Life of Great American Cities", ist aber konsistenter verfasst.
Jacobs, JaneThe Death and Life of Great American CitiesVintage 1992Ein absolutes Muss und vermutlich das beste Werk über Stadtplanung.
Jordan, PeteIn the City of Bikes: The Story of the Amsterdam CyclistHarper Perennial 2013Radverkehr in den Niederlanden
Kageyama, PeterFor the Love of Cities: The love affair between people and their placesCreative Cities Productions 2011Stadtplanung, Fußverkehr
Kageyama, PeterLove Where You Live: Creating Emotionally Engaging PlacesCreative Cities Productions 2015Stadtplanung
Kaku, MichioDie Physik der Zukunft: Unser Leben in 100 JahrenRowohlt Taschenbuch Verlag 2013Zukunft unseres Lebens, Zukunft der Mobilität. Was ist aus rein naturwissenschaftlicher Sicht eigentlich alles denkbar?
Karssenberg, Hans;
Laven, Jeroen;
Glaser, Meredith;
van ‘t Hoff, Mattijs
The City at Eye Level in the NetherlandsE-Book zum Download (PDF)Radverkehr in den Niederlanden
Klein, Gabe;
Vega-Barachowitz, David
Start-Up City: Inspiring Private and Public Entrepreneurship, Getting Projects Done, and Having FunIsland Press 2015Stadtplanung
Knierim, BernhardOhne Auto leben: Handbuch für den VerkehrsalltagPromedia Verlag 2016Das Buch liefert praktische Argumente für ein autofreies Leben und enthält konkrete Anleitungen für dessen . Wie organisiert man den Alltag ohne Auto, wie den Einkauf, wie kann man Ausflüge oder den Urlaub komfortabel autofrei gestalten?
Knoflacher, HermannVirus Auto. Die Geschichte einer ZerstörungUeberreuter 2013nachhaltige Mobilität
Knoflacher, HermannGrundlagen der Verkehrs- und Siedlungsplanung: Verkehrsplanung: Bd 1Böhlau Wien 2007Stadtplanung, Verkehrsplanung, nachhaltige Mobilität
Knoflacher, HermannZurück zur Mobilität! Anstöße zum UmdenkenUeberreuter 2013nachhaltige Mobilität
Knoflacher, HermannStehzeuge: Der Stau ist kein Verkehrsproblem.Böhlau Wien 2009nachhaltige Mobilität
Krier, RobTown SpacesBirkhäuser Architecture 2006Radverkehr
Kunstler, James HowardThe Geography of Nowhere: The Rise and Decline of America's Man-Made LandscapeFree Press 1994Stadtplanung, Raumstruktur
Landry, CharlesThe Creative City: A Toolkit for Urban InnovatorsRoutledge 2008Stadtplanung
Leher, Lore;
Kirchberg, Ursula
Die alte Linde Gundula (Kinderbuch)Deutsche Stiftung Denkmalschutz Monumente Publikationen; Neuauflage 2010In diesem fröhlichen Buch retten die Dorfbewohner ihre alte Linde.
Lerner, JaimeUrban AcupunctureIsland Press 2016Stadtplanung
Levinson, MarcThe Box: How the Shipping Container Made the World Smaller and the World Economy BiggerPrinceton University Press 2016Die Geschichte des Containers - ein Stück Stahl, welches die Welt für immer veränderte.
Longhurst, JamesBike Battles: A History of Sharing the American RoadUniversity of Washington Press 2017Radverkehr
Lydon, Mike;
Garcia, Anthony;
Duany, Andres
Tactical Urbanism: Short-term Action for Long-term ChangeIsland Press 2015Transformation von Städten durch kostengünstige Interventionen aus der Gesellschaft
Lynch, KevinImage of the CityMit University Press Group 1960Stadtplanung
M Bode, Peter;
Hamberger, Sylvia;
Zängl, Wolfgang
Alptraum Auto: eine hundertjährige Erfindung und ihre FolgenRaben Verlag 1986Klassiker der deutschen Automobil-kritischen Literatur
Mapes, JeffPedaling Revolution: How Cyclists are Changing American CitiesOregon State University 2009Radverkehr in den USA
Mitchell, DonThe Right to the City: Social Justice and the Fight for Public SpaceThe Guilford Press 2003Stadt und gesellschaft
Monheim, HeinerWege zur Fahrradstadt: Analysen und KonzepteVAS Vlg f. Akad. Schriften 2017Radverkehr
Monheim, Heiner;
Monheim-Dandorfer, Rita
Straßen für alle. Analysen und Konzepte zum Stadtverkehr der ZukunftRasch und Röhring 1990Stadtplanung, nachhaltige Mobilität
Montgomery, CharlesHappy City: Transforming Our Lives Through Urban DesignFarrar Straus & Giroux 2013Stadtplanung
Morphet, JaniceInfrastructure Delivery Planning: An Effective Practice ApproachPolicy Press 2016Moderne Planung mit Infrastruktur mit Fokus auf Großbritannien
Newman, Peter;
Kenworthy; Jeffrey
The End of Automobile Dependence: How Cities are Moving Beyond Car-Based PlanningIsland Press 2015Stadtplanung, Zukunft der Mobilität
Oldenziel, Ruth;
Emanuel, Martin;
de la Bruhèze, Adri Albert;
Veraart, Frank
Cycling Cities: The European ExperienceFoundation for the History of Technology and Rachel Carson Center for Environment and Society 2016100 Jahre Radverkehr in 14 europäischen Städten in neun Ländern. Eine Analyse von über 100 Jahren Stadtplanung und .
Osterhammel, JürgenDie Verwandlung der Welt: Eine Geschichte des 19. JahrhundertsC. H. Beck 2010Eine Herleitung unserer heutigen (europäischen) Mobilitätskultur
Penn, RobertVom Glück auf zwei Rädern: Ein Buch für alle, die Fahrrad fahrenHaffmans & Tolkemitt 2012Radverkehr
Pucher, John;
Buehler, Ralph
City Cycling (Urban and Industrial Environments)The MIT Press 2012Radverkehr
Rammler, StephanSchubumkehr – die Zukunft der MobilitätFISCHER Taschenbuch 2014Zukunft der Mobilität
Rammler, StephanVolk ohne Wagen: Streitschrift für eine neue MobilitätFISCHER Taschenbuch 2017nachhaltige Mobilität
Reid, CarltonBike Boom: The Unexpected Resurgence of CyclingIsland Press 2017Radverkehr in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft
Rose, ChrisHow to Win Campaigns: Communications for ChangeRoutledge 2012Kommunikation
Rydin, YvonneThe Purpose of Planning: Creating Sustainable Towns and CitiesPolicy Press 2011Stadtplanung
Rydin, YvonneThe Future of Planning: Beyond Growth DependencePolicy Press 2013Stadtplanung
Sadik-Khan, Janette;
Solomonow, Seth
Street Fight: Handbook for an Urban RevolutionPenguin Books 2016Stadtplanung, nachhaltige Mobilität
Sassen, SaskiaLosing Control?: Sovereignty in the Age of GlobalizationColumbia University Press 2015Globalisierung, Stadtsysteme und Gesellschaft
Schwartz, Samuel I.Street Smart: The Rise of Cities and the Fall of CarsPublicAffairs 2015Stadtplanung, Zukunft der Mobilität
Schwedes, Oliver;
Canzler, Weert;
Knie, Andreas
Handbuch VerkehrspolitikSpringer VS 2015Verkehrspolitik
Shoup, DonaldThe High Cost of Free ParkingRoutledge 2011Parkraum und Parkraumbewirtschaftung
Sitte, CamilloDer Städtebau nach seinen künstlerischen Grundsätzen1909
Birkhäuser 2007
Stadtplanung
Soja, Edward W.Postmodern Geographies: The Reassertion of Space in Critical Social TheoryVerso 2011Stadt, Strukturen und Gesellschaft
Solnit, Rebecca;
Schwartzenberg, Susan
Hollow City: The Siege of San Francisco and the Crisis of American UrbanismVerso 2002Stadtplanung, Raumstruktur
Southworth, Michael;
Ben-Joseph, Eran
Streets and the Shaping of Towns and CitiesIsland Press 2013Stadtplanung
Speck, JeffWalkable City: How Downtown Can Save America, One Step at a TimeNorth Point Press 2013Fußverkehr, nachhaltige Mobilität
Townsend, Anthony M.Smart Cities: Big Data, Civic Hackers, and the Quest for a New UtopiaW. W. Norton & Company 2013Stadt und der digitale Raum
Tumlin, JeffreySustainable Transportation Planning: Tools for Creating Vibrant, Healthy, and Resilient CommunitiesWiley 2012nachhaltige Mobilität, Gesundheit
United Nations High-level Advisory Group on Sustainable TransportMobilizing Sustainable Transport for Developmentnachhaltige Mobilität
United Nations
Vereinte Nationen
Sustainable Development Goals
Ziele für nachhaltige Entwicklung
ohne Verlagnachhaltige Mobilität
Walker, JarrettHuman TransitIsland Press 2011ÖPNV-Grundlagenwissen und intensive Einblicke in den US-ÖPNV
Walker, PeterHow Cycling can save the worldVintage Digital 2017Radverkehr
Westbury, MarcusCreating CitiesNiche Press 2015Stadtplanung
Whyte, William H.City: Rediscovering the CenterUniversity of Pennsylvania Press 2009Stadtplanung, Stadt der kurzen Wege
Wolf, WinfridEisenbahn und Autowahn. Personen- und Gütertransport auf Schiene und Strasse - Geschichte, Bilanz, PerspektivenRasch und Röhring 1987Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Zöpel, Christoph;
Monheim, Heiner
Raum für Zukunft: Zur Innovationsfähigkeit von Stadtentwicklungs- und VerkehrspolitikKlartext 2008Stadtplanung, Zukunft der Mobilität

Sollten Ihnen noch weitere Bücher bekannt sein, welche die Liste bereichern würden, freue ich mich über einen Hinweis in den Kommentaren. Gerne dürfen Sie auch Kurzrezensionen in den Kommentaren verfassen. Diese werde ich im Anschluss entsprechend verlinken.

Filme

The Human Scale von Andreas Dalsgaard (2013)

Ein dänischer Dokumentarfilm über die rasante Urbanisierung weltweit. Unter anderem am Beispiel von New York City, Dhaka, Melbourne und Christchurch werden verschiedene Konzepte und Entwicklungen erörtert, die das Verständnis von Stadt von einer “Stadt als Maschine” hin zu einer Stadtplanung auf menschlichem Maß verändern. Wichtiges Element des die städtebauliche Konzeption des dänischen Architekten und Städteplaners Jan Gehl. Der Film fokussiert sich im Besonderen auf die Umgestaltung des öffentlichen Raums zur Mehrung des öffentlichen Lebens und des sozialen Miteinanders.

Kesselrollen – Wie rollt die Stadt von morgen von Roman ­Högerle, Fabian Bazlen und Felix Länge (2016) – Ausleihe via Stream (vimeo) | Kauf via Stream (vimeo)

Radfahren in der “Autostadt” Stuttgart mit seinen Hügeln, Autos und Feinstaub. Das geht. Es geht sogar sehr gut. Wie gut, zeigt der über eine Crowdfunding-Kampagne finanzierte Dokumentarfilm über die Stuttgarter Fahrradszene. Anhand der und anderer Projekte in Stuttgart schafft der Film ein Bewusstsein und regt zum Nachdenken über die Mobilität der Zukunft an. Nicht nur in Stuttgart, sondern bundesweit sehenswert.

Bikes vs Cars von Fredrik Gertten (2015)

Der Film schildert in vielen Beispielen die Folgen automobilorientierter Planung und der daraus folgenden Dominanz des „motorisierten Individualverkehrs“ insbesondere in einer ökologischen und energetischen Dimension. Er stellt die Frage in den Mittelpunkt, was Städte lebenswert macht: mehrspuriger Straßenverkehr oder sozial und ökologisch verträglicher ““? Das Fahrrad wird zu einem Symbol einer globalen Bewegung, welche für Freiheit und bewussten Umgang mit der Umwelt steht.

Groningen: The World’s Cycling City von Streetfilms (2013) – kostenfrei bei Vimeo

Die 15:35 Minuten lange Streetfilms-Dokumentation zeigt, wie die niederländische Fahrradstadt Groningen einen Radverkehrsanteil von über 50 % erreichen konnte. Hierbei wird unter anderem auf die infrastrukturellen Voraussetzungen und den kulturellen Wandel eingegangen. Die Herausforderungen eines derart hohen Radverkehrsanteil werden aber keineswegs verschwiegen. (Weitere Informationen)

Urbanized von Gary Hustwit (2011)

Urbanized beschäftigt sich mit den aktuellen globalen Herausforderungen in der Stadtplanung. Am Beispiel von unter anderem Tokio, London, einer brasilianischen Favela, Brasilia und New York City werden die aktuellen Entwicklungen in einen historischen Kontext gesetzt und die Spannungen zwischen sozialen, ökonomischen und ökologischen Interessen aufgezeigt. Neben Projekten wie der New Yorker High Line (Hintergrundinformationen) kommen auch viele unterschiedlichen Stadtplaner und Urbanisten wie bspw. Sir Norman Foster, Rem Koolhaas, Oscar Niemeyer, Amanda Burden, Jan Gehl, Enrique Penalosa, Yung Ho Chang, Alejandro Aravena, Eduardo Paes, Rahul Mehrotra, Ellen Dunham-Jones, James Corner, Bruce Katz, Candy Chang, Edgar Pieterse und Noah Chasin zu Wort.

Radiant City von Gary Burns und Jim Brown (2006)

Ein Film über das Leben einer Familie in einem nordamerikanischen Vorort. Er beleuchtet kritisch den isolierten, homogenen und Pkw-abhängigen Lebensstil in einem humorvollen und ansprechendem Stil.

A Convenient Truth: Urban Solutions from Curitiba, Brazil von Giovanni Vaz Del Bello (2006)

Am Beispiel der brasilianischen Stadt werden die diversen Problemfelder einer Stadt wie Verkehr, Wohnraum, öffentliche Räume, Armut und Umweltschutz aufgezeigt und mehrere innovative Lösungsansätze wie bspw. das erfolgreiche -System als vorgestellt. Ein sehr auf Lösungen fokussierter Film.

Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen von Cyril Dion und Mélanie Laurent (2016)

Ausgangspunkt des Films ist die momentane Situation der Welt mit ihren global zunehmenden Problemen wie der Energie- und Ressourcenverknappung oder dem Klimawandel. Auf der Suche nach Lösungen zeigt der Film verschiedene Projekte und Initiativen mit alternativen ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen auf.

Doku-Serie „Ab in die Zukunft“ – Staffel 1, Folge 1: „Transport von morgen“ (2017) (kostenfrei bspw. für Amazon Prime-Kunden)

Die Folge skizziert zum einen technische Konzepte für die Zukunft der Mobilität (u.a. der Hiriko Fold und leichte Elektrofahrzeuge wie Skateboards und Onewheels), geht aber auch auf die soziale und urbane Komponente einer Mobilitätswende ein. Ideen für den Stadtverkehr gewinnt man beispielsweise aus den Niederlanden. Die Serie fokussiert jedoch stärker auf technische Lösungen und widmet einen Großteil der Zeit – nach einem Abstecher zu einem Fahrrad aus Holz – der Zukunft des Luftverkehrs mit Solar- und Elektroflugzeugen, den Einsatz von Dronen, Innovationen in der Schifffahrt und endet letztendlich im Weltraum.

Cities on Speed: Bogota Change von Andreas M. Daalsgard (2009)

1994 wies Bogotà die höchste Mordrate unter den lateinamerikanischen Hauptstädten auf. Heute ist die Zahl der Morde stark gesunken und liegt deutlich unter den Werten von Mexiko-Stadt, Caracas oder Lima. Doch wie konnten Kriminalität und Morde so stark verringert werden? Ein Grund liegt in vielen sozialen Reformen, die auch im Verkehrssektor durchgeführt wurden.

Der Film bietet einen Einblick in die politischen Mechanismen, die hinter der schnellen Metamorphose von Bogotà stehen. Der Dokumentarfilm aus dem Jahr 2009 erzählt eine faszinierende Geschichte von den beiden Bürgermeistern, die für die Veränderung der einstigen “schlechtesten Stadt der Welt’ verantwortlich sind: dem Pragmatiker Peñalosa und dem Philosophen Mockus. Welchen Ansatz braucht eine Stadt, um sich nachhaltig zu entwickeln? (siehe auch: Enrique Peñalosa: Ein Vorbild für viele Bürgermeister)

Sollten Ihnen noch weitere Filme bekannt sein, welche die Liste bereichern würden, freue ich mich über einen Hinweis in den Kommentaren. Gerne dürfen Sie dort auch Kurzrezensionen verfassen. Diese werde ich im Anschluss entsprechend verlinken.

Was Filme und Bücher können, was Filme und Bücher nicht können

Filme und Bücher können auf individueller Ebene eine positive Wirkung entfalten. Sie mehren das Wissen, inspirieren und können wichtige Impulse setzen. Hierfür muss jedoch ein gewisses Grundinteresse zur Lektüre und Auseinandersetzung mit dem Thema vorhanden sein. Bücher und Speichermedien können aber auch gut verschenkt werden und im Idealfall beim Beschenkten Wirkung entfalten.

Während einige Werke auf der Liste im Bereich der Populärliteratur zu verorten sind, bezieht sich der Großteil der Empfehlungen jedoch auf Fachbücher, die mitunter einen gewissen Grad an Vorkenntnissen erfordern. Sie sind mitunter auch vergleichsweise sperrig zu lesen, in Fachsprache verfasst und nur auf Englisch zu beziehen. Auch ist entsprechend Zeit für die Lektüre zu investieren. Daher dürften Bücher nur eingeschränkt geeignet sein, um eine Breitenwirkung zu entfalten.

Um das Thema einer Mobilitäts- und Verkehrswende an eine breite Bevölkerung heranzuführen und Lust am Thema zu machen, braucht es vielmehr niedrigschwellige Angebote wie bspw. öffentliche Filmvorführungen, Ausstellungen und kleine Messen oder lokale Workshops. Diese können auch in andere Veranstaltungen wie bspw. Stadtfeste eingebettet sein. Online abrufbare und über Suchmaschinen auffindbare Texte können ebenfalls besser für eine Heranführung an das Thema geeignet sein.


Raumbezug:

Urbaner Raum / Ländlicher Raum / Stadt-Umland

Wirkungebene:

persönliche Fortbildung und Bewusstseinsbildung

Nachhaltigkeitsstrategie:

wenn einmal lesen oder ansehen nicht hilft, dann wird die mehrmalige Anwendung empfohlen.

Stellung:

Kann durchaus Spaß machen.

Umsetzungsebene

persönlich-individuell, aber auch öffentlich bspw. durch Filmvorführungen

Dauer der Umsetzung:

so lange es dauert, das Buch oder den Film zu beziehen und zu lesen bzw. anzusehen

Maßnahmen ähnlicher Wirkung:

Weitere mediale Formate zur Fortbildung nutzen, Austausch mit anderen bspw. auf Konferenzen oder im persönlichen Gespräch.

Ergänzende Maßnahmen:

Aktuelle Publikationen verfolgen, um am Zahn der Zeit zu bleiben und bei aktuellen Diskussionen am Ball bleiben zu können.

Vielen Dank an Florian Wilkesmann, Nicole BiedermannFrank Masurat, Sebastian, Peter Feldkamp, @an_floet@StrizziVorstadt, Burkhard Stork@RKemmerzehl, Robert Sander@thomas_postSamina Mir, @mathill, Johannes Schön, Christian ScherfJennifer Müller, Alexander Kuhn, Roland Schönauer, Aljoscha Labeille, Boris Mackrodt, Marcus Lamprecht, Albert Hölzle, Björn Ahaus, Rainer Kolberg, Immo Janssen und Patrick Huesmann für die zahlreichen Hinweise und die Mithilfe.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Es gibt noch mehr!

Lassen Sie sich über neue Artikel und Aktualisierungen benachrichtigen.

Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Artikelaktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Bild(er) hinzufügen
 
 
 
Audio- und Videodateien hinzufügen
 
 
 
Datei anhängen (PDF, u.a.)
 
 
 
2 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Norbert

Ein bisschen viel für “Sollte man gelesen haben” und ohne kurze Inhaltsangabe wenig hilfreich, was passendes zu finden für die Fragen, die einen gerade bewegen.

Naja, ob Jacobs das Buch schlechthin gelungen ist? Dazu:

Viele Planer geben inzwischen vor, nach ihren Vorstellungen zu arbeiten – ohne es zu tun; andere tun es – ohne im Detail mit ihren Arbeiten vertraut zu sein. […]Seit mehr als einem halben Jahrhundert bilden Jacobs’ Ideen eine Art Steinbruch für vielfältige stadtplanerische Perspektiven und Reformströmungen. Interventionistische wie auch libertäre Ideen und Politiken werden mit Bezugnahme auf ihre Schriften begründet.

Schubert, Dirk (2014): Jane Jacobs und die Zukunft der Stadt. Diskurse – Perspektiven – Paradigmenwechsel. Stuttgart: Franz Steiner (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung, 17)., Seite 10.295.

Es gehört sich halt, sich als Planer vorzugeben, sich auf sie zu beziehen.

Ich finde, Eingebaute Vorfahrt von Markus Schmidt sollte man auch gelesen haben; dogmatische, aber sehr fundierte Autokritik.

FMC Dresden 2019 - jetzt anmelden

Jetzt abonnieren!

Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.

Podcast abonnieren

Die Geschehnisse aus der Welt der Mobilität - wöchentlich im Podcast vorgestellt und kommentiert.

Auszeichnungen

Grimme Online Award Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

PUNKT Preisträger 2012

Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

Auch interessant:

Lizenz

Zukunft Mobilität Creative Commons

Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

Weitere Informationen

Verfasst von:

Martin Randelhoff

Herausgeber Zukunft Mobilität.
Studium der Raumplanung an der TU Dortmund, Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden.
Ist interessiert an innovativen Konzepten zum Lösen der Herausforderungen von morgen insbesondere in den Bereichen urbane Mobilität, Verkehr im ländlichen Raum, Wirkung autonomer Fahrzeugsysteme und nachhaltige Verkehrskonzepte.

Kontaktaufnahme:

Telefon +49 (0)351 / 41880449 (voicebox)

E-Mail: randelhoff [ät] zukunft-mobilitaet.net

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Es gibt noch mehr!

Lassen Sie sich über neue Artikel und Aktualisierungen benachrichtigen.

Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Artikelaktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link
Der Zukunft Mobilität-Wochennewsletter
Zukunft Mobilität *PING*
Erhalten Sie eine Benachrichtigung über neue Artikel, Aktualisierungen, ausgewählte Linktipps sowie Hinweise auf das nächste Future Mobility Camp - 100 % werbefrei! (Weitere Informationen zum Newsletter)
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Mailjet, bei dem die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung (u.a. Öffnungsrate, Klicks) gespeichert werden. Die Datenspeicherung erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

Durch Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse gestatten Sie mir, Ihre Daten entsprechend der 
Datenschutzerklärung zu verarbeiten und Ihnen Informationen via E-Mail zukommen zu lassen. Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit über den Abmeldelink in den E-Mails kündigen. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter info@zukunft-mobilitaet.net zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung mit Informationen zum Datenschutz und Widerrufshinweisen finden Sie hier.
close-link