Select Page

Die Zukunft Mobilität-Leserbefragung 2017 – bitte machen Sie mit!

Wie gefällt Ihnen Zukunft Mobilität? Was finden Sie gut, was finden Sie schlecht und verbesserungswürdig? Und welche Themen möchten Sie gerne behandelt wissen?

Die Zukunft Mobilität Leserbefragung 2017 gibt Ihnen Gelegenheit, Vorschläge für die Weiterentwicklung dieses Blogs zu machen. Und ich möchte Sie als Person gerne auch ein bisschen näher kennen lernen, ihr Feedback über meine bisherige Arbeit einholen und ihre Wünsche und Erwartungen erfragen. Jetzt teilnehmen!

Vielen Dank im Voraus!

Weiterlesen

[Serie] Neue Möglichkeiten der LKW-Auflieger Verladung

Der Transport von Lkw bzw. Sattelzügen per Bahn scheitert häufig an aufwendigen Verlade- und Entladeprozessen sowie kranbaren Aufliegern. Um eine schnelle und effiziente Verladung von herkömmlichen LKW-Aufliegern zu ermöglichen, wurden in letzter Zeit diverse Umschlagsysteme entwickelt, die in dieser Artikelserie näher vorgestellt werden.

Weiterlesen
Loading

Linkbar

Die Woche in 140 Zeichen

    Analysen

    Ausschreibungschaos auf der West Coast Main Line (UK)

    Die West Coast Main Line (WCML) ist eine der wichtigsten Eisenbahnlinien Großbritanniens. Sie verbindet London mit den West Midlands, Nordwestengland, Nordwales und Südschottland. Gleichzeitig sind die Probleme bei der Vergabe der neuen Konzession für den Betrieb der WCML im Jahr 2012 ein gutes Beispiel für doe Schwächen in der Organisationsform des britischen Eisenbahnverkehrs. Mittlerweile wurde die Vergabe mit dem Betrieb der geplanten Schnellfahrstrecke High Speed 2 verknüpft.

    Zukunft Mobilität

    Leserumfrage 2017

    Liebe Leserin, lieber Leser,

    wie gefällt Ihnen Zukunft Mobilität? Was finden Sie gut, was finden Sie schlecht? Welche Themen sollen in den Fokus genommen werden?

    Ich freue mich, wenn Sie mir ein paar Minuten Ihrer Zeit schenken und an der Zukunft Mobilität-Leserbefragung teilnehmen würden. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, Zukunft Mobilität weiter zu verbessern.

    Ihr Martin Randelhoff
    Jetzt mitmachen!

    Urbane Mobilität

    Fußverkehr und Radverkehr / Nahmobilität

    Einfache, aber effektive Förderung des Radverkehrs: Gedanken zur Platzierung von Radabstellanlagen in Wohngebieten

    Je schneller und bequemer eine Fahrradfahrt am Wohnort beginnen kann, desto öfter wird das Fahrrad benutzt. Die Positionierung des Fahrrads als Alltagsverkehrsmittel und weniger als reines Sport- und Freizeitgerät bedarf eines schnellen und bequemen Zugangs sowie einer Verankerung im täglichen Bewusstsein. Zur Förderung des Radverkehrs sollten Fahrräder auch in Einfamilienhausgebieten nicht in Garagen, Schuppen oder Kellern verschwinden, sondern im Straßenraum präsent sein.

    Infrastruktur und Verkehrspolitik

    Neue Breitspurstrecke soll Schienengüterverkehr zwischen China und Österreich beschleunigen

    Seit über zehn Jahren wird eine Weiterführung der Breitspurstrecke vom slowakischen Košice über Bratislava bis nach Wien diskutiert. Diese soll als Verlängerung der Seidenstraße den Transport von Waren zwischen Asien (vornehmlich China) und Mitteleuropa vereinfachen und günstiger gestalten. Das Projekt ist noch nicht über den Status mehrerer Machbarkeitsstudien hinausgekommen.

    ÖPNV und Schienenverkehr

    Rio Tinto setzt zum Eisenerztransport in Australien auf fahrerlose Güterzüge

    Der Bergbaukonzern Rio Tinto arbeitet an der Automatisierung der Eisenerz transportierenden Güterzüge im australischen Outback. Mit 1.700 km Netzlänge ist es das weltweit größte sich in der Umsetzung befindende Projekt zur Automatisierung des Zugbetriebs.

    Zukunft des Automobils

    [Bitte um Diskussion] Fahrzeugethik und moralische Fahrzeuge

    Wir stehen an einem technologischen Umbruch und vor wichtigen Fragestellungen: Wie groß soll, und darf, der Handlungsspielraum von autonom handelnden Maschinen (Fahrzeuge, o.ä.) sein? Welche Moral wird Maschinen mit auf dem Weg gegeben, wo sind ethische Grenzen zu ziehen? Welche Kriterien sollten vonseiten der Industrie für die Entscheidungsfindung implementiert werden?

    Analysen und Studien

    Güterverkehr und Logistik

    [Verkehrswissen kompakt] Wie viele Container fallen im Jahr von Schiffen ins Meer?

    Wie viele Container gehen jedes Jahr über Bord? Eine Frage, über die viel spekuliert wird. Manch einer schätzt die Zahl auf bis zu zehntausend Container pro Jahr. Laut World Shipping Council sind es viel weniger. Und die Zahl schwankt, da sie stark mit schweren Schiffshavarien zusammenhängt.

    Daten, Digitalisierung und IT

    Umwelt und Energie

    Luftverkehr und Schifffahrt

    Leserbefragung 2017 Zukunft Mobilität ZM

    Jetzt abonnieren!

    Twitter

    Auszeichnungen

    Grimme Online Award Preisträger 2012

    Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie Information erhalten. Ich möchte mich bei all meinen Lesern für die Unterstützung bedanken!

    PUNKT Preisträger 2012

    Zukunft Mobilität hat den PUNKT 2012 der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Kategorie "Multimedia" gewonnen.

    Logo VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

    Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hat mich im Rahmen der VDV-Jahrestagung 2013 in Mainz als “Talent im ÖPNV” des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der VDV vertritt rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Schienenpersonennahverkehrs, des Schienengüterverkehrs, der Personenfernverkehrs sowie Verbund- und Aufgabenträger-Organisationen.

    Lizenz

    Zukunft Mobilität Creative Commons

    Die Inhalte dieses Artikels sind - soweit nicht anders angegeben - unter CC BY-SA 3.0 de lizensiert. Grafiken sind von dieser Lizenz aus Vereinfachungs- und Schutzgründen ausgenommen (Anwendung aufgrund der Verwendung von Grafiken / Bildern mit unterschiedlichen Lizenzen zu kompliziert) außer die CC-Lizenz ist ausdrücklich genannt.

    Weitere Informationen